• Cook‘s Club Palma mit neuem Besitzer

    Die nordische Vinggruppen, Nachfolger von Thomas Cook Nordics, hat die spanische Hotelgruppe AROE gekauft. Zu der Gesellschaft gehören auf den spanischen Inseln zwölf Häuser, die als Thomas-Cook-Hotelmarken gebrandet waren. Zum Portfolio zählen der Cook‘s Club Palma auf Mallorca, der Ocean Beach Club Gran Canaria sowie Resorts der gerade bei Skandinaviern beliebten Marken Sunwing und Sunprime. 
    Der Cook‘s Club Palma ist derzeit wegen der Winterpause gesc
  • TUI Fly startet Langstrecke im Winter 2020

    Jetzt ist es offiziell: Der Ferienflieger TUI Fly wird im nächsten Winter auf die Fernstrecke gehen. Mit Beginn des Winterflugplans 2020/2021 werde der touristische Langstreckenverkehr aufgenommen, teilte die deutsche TUI-Airline mit. 
    Demnach sollen mit zunächst zwei Flugzeugen vom Typ Boeing 787 Dreamliner Urlaubsziele in der Karibik und Mexiko angeflogen werden. „Sollten sich durch weitere Marktveränderungen die Kapazitäten in den nächsten Monaten reduziere
  • TUI Fly: Piloten stimmen Langstrecke zu

    Für die geplante Aufnahme eines Langstreckenbetriebs hat der Ferienflieger TUI Fly eine wichtige Hürde genommen. Wie aus der Tarifkommission der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) bekannt wurde, hat man sich nach „besonders intensiven Verhandlungen“ und Beteiligung eines Schlichters mit dem Arbeitgeber auf „einen zukunftsweisenden Tarifabschluss“ geeinigt.Man freue sich auf „den Wiedereinstieg in die Langstrecke von TUI Fly“, heißt es
  • Thomas Cook: Abschiedsbrief der Geschäftsführung

    Das Aus von Thomas Cook Deutschland ist endgültig besiegelt. In der kommenden Woche soll das Insolvenzverfahren eröffnet, der Veranstalterbereich mit den Marken Neckermann Reisen, Air Marin und Thomas Cook Signature eingestellt werden. Fast 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden ihre Jobs verlieren.
    In einem Brief verabschiedet sich die Geschäftsführung mit Chefin Stefanie Berk, Carsten Seeliger (Vertrieb und Marketing) und Steffen Patzak (Finanzen) von den Vertriebs-
  • Advertisement

  • Easyjet fliegt ab sofort klimaneutral

    Als nach eigenen Angaben erste große Airline führt Easyjet nun sämtliche Flüge mit „Netto-Null-Emissionen“ durch. Alle durch Treibstoffverbrennung verursachten CO2-Emissionen im Netzwerk des Billigfliegers werden ausgeglichen, wie die Fluggesellschaft mitteilt. Zu den ausgewählten Projekten im Rahmen der Kompensation gehören forstwirtschaftliche, erneuerbare und kommunale Klimaschutzprojekte.Gleichwohl sei der CO2-Ausgleich nur eine Übergangsma&szl
  • Holiday Home Division: Mulder geht, van Oss kommt

    Thijs van Oss übernimmt zum 1. Januar 2020 die Position des Head of Sales Group bei der Holiday Home Division (HHD), der Ferienhausabteilung des Schweizer Konzerns Hotelplan Group. Er tritt damit die Nachfolge von Stephanie Mulder an, die das Unternehmen zum Jahresende verlässt. Mulder hat den Sales-Bereich seit 2014 verantwortet und den Vertrieb der beiden Marken Interhome und Interchalet zusammengeführt.Van Oss ist bereits seit über zehn Jahren im Unternehmen tätig und
  • Nicko Cruises mit drei neuen Fahrtgebieten

    Nicko Cruises gewährt einen ersten Einblick in den Katalog „Seereisen 2020/2021“, der am 7. Januar erscheint. Darin finden sich die Premierenziele Amazonas/Orinoco-Delta, Kanaren sowie die Karibik mit Kuba. Die beiden letzteren sind bereits ab 10. Dezember buchbar, das komplette Katalogprogramm wird am 3. Januar freigeschaltet.Die Kanaren bereist Nicko Cruises zum Beispiel auf der elftägigen Route von Teneriffa über La Gomera, Lanzarote, Casablanca und Cadiz nach Malag
  • Webinar zu Französisch-Polynesien

    Französisch-Polynesien und der Flugpartner Air Tahiti Nui stellen sich Reisebüro-Mitarbeitern in einem Webinar am 3. Dezember vor. Von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr gibt es Infos rund um das Reiseziel in der Südsee sowie die besonderen Angebote der Airline. Wer noch Deko für‘s Reisebüro braucht: Unter allen Teilnehmern wird ein Flugzeugmodell von Air Tahiti Nui verlost.Zur kostenlosen Anmeldung geht es hier.
     
  • Advertisement

  • Katar chartert MSC-Schiffe zur Fußball-WM

    Das Emirat Katar chartert zur Fußball-WM 2022 im eigenen Land zwei MSC-Schiffe als schwimmende Hotels. Die MSC Poesia und die dann frisch in Dienst gestellte MSC Europa werden im Hafen von Doha mit Blick auf die Skyline liegen und zusammen rund 4.000 Fans beherbergen. Als weitere Unterkünfte für das sportliche Groß-Event, das vom 21. November bis 18. Dezember 2022 stattfindet, dienen neben Hotels und Apartments auch so genannte „Fan Villages“.
  • DER Touristik: Appelmann kommt fürs Produkt

    DER Touristik wird die Position von Matthias Rotter, langjähriger Produkt-Geschäftsführer Europe, Longhaul & Specials, nicht nachbesetzen. Das teilt der Konzern mit.  
    Die Zahl der Geschäftsführer mit Produktverantwortung wird von ursprünglich drei auf nunmehr einen reduziert: Ingo Burmester, Chef von DER Touristik Central Europe, wird die neu geschaffene Position des Chief Product Officer bekleiden.
    Ihm berichten die beiden Senior Vice Presidents Sven Schi
  • Anex Tour kauft Öger Tours und Bucher

    Der türkische Reiseveranstalter Anex Tour übernimmt die Thomas-Cook-Marken Öger Tours und Bucher Reisen. Keine zwei Monate nach der Insolvenz habe man für die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH einen „leistungsstarken strategischen Investor für den bekannten deutschen Reisespezialisten gefunden“.
    „Anex Tour ist der ideale Erwerber für diesen Reiseanbieter, der vom Portfolio hervorragend passt“, so Insolvenzverwalterin Julia Kappel-Gnirs
  • Anex Tour: Neue Ziele für den Sommer

    Im Katalog für den Sommer 2020 stellt Anex Tour 500 Urlaubshotels in zwölf Destinationen vor. Weitere 700 Hotels stehen in den Systemen und können über den X-Ableger des Veranstalters unter dem Kürzel „XANE“ zur Verfügung. Neue Ziele sind Bulgarien, Zypern und Thailand. Neben den Bestsellern Türkei, Ägypten, Spanien und Griechenland sind zudem Tunesien, Kuba, Mexiko, die Dominikanische Republik und Vereinigte Arabische Emirate im Angebot.
    Anste
  • ASI Reisen wächst über dem Markt

    Das Geschäftsjahr 2019 beendet der Erlebnisreisespezialist ASI Reisen mit einem Plus von 14 Prozent bei Gästezahl und Umsatz. „Den Erfolg führen wir unter anderem auf unser differenziertes Angebot zurück, viele unserer Reisen haben Alleinstellungsmerkmale“, so Ambros Gasser, Geschäftsführer von ASI Reisen.
    Auch das Engagement in die gute Zusammenarbeit mit dem stationären Vertrieb zahle sich aus. Sowohl über Reisebüros als auch im Direktve
  • TUI Cruises: Erste Routen für Sommer 2021 buchbar

    Die ersten Kreuzfahrten der Mein-Schiff-Flotte für den Sommer 2021 sind buchbar, konkret die Fahrtgebiete Nordamerika, Orient, Mittelmeer, Westeuropa sowie die entsprechenden Trans-Reisen.
    Premierenhäfen im neuen Programm von TUI Cruises sind das niederländische Rotterdam und Bar in Montenegro. Die Mein Schiff 1 wird bei ihrer Transatlantik-Reise von Hamburg nach New York außerdem zum ersten Mal Island und die Orkney-Inseln ansteuern. Letztere kombiniert die Reederei auch mi
  • SAA: Flugbetrieb normalisiert sich

    Nach den Streiks in den vergangenen Tagen normalisiert sich der Flugbetrieb von South African Airways (SAA) langsam wieder. Wie die Airline mitteilt, werden alle interkontinentalen Flüge einschließlich der täglichen Frankfurt-, München- und London-Verbindungen weiterhin planmäßig durchgeführt.
    Auch die regionalen Flüge nach und von Accra, Harare, Lagos, Lusaka, Maputo und Windhuk wurden nun wieder aufgenommen, heißt es.
    Ab Donnerstag sollen zudem d
  • Silversea: Peru-Programm mit Machu Picchu

    Silversea Cruises kombiniert zwei Peru-Anläufe der Silver Moon Ende 2020 mit einem fünftägigen Landprogramm zum Besuch der Inka-Stadt Machu Picchu. Dieses umfasst die Unterbringung in Luxushotels, Flüge in der Economy Class zwischen Lima und Cusco, Verpflegung, die Zugfahrt von und nach Machu Picchu, eine geführte Tour sowie die Transfers zwischen Flughafen und Hotel.
    Angeboten werden zwei 15-tägige Reisen: Die erste beginnt am 23. November 2020 und führt von F
  • DER Touristik lädt Thomas-Cook-Franchiser ein

    Nach der Ankündigung der Übernahme der 106 Thomas-Cook-Filialen durch Galeria Karstadt Kaufhof und der Erklärung von DER Touristik, die Marke und das Franchise-Konzept von Holiday Land kaufen zu wollen, ist unklar, wie es mit den Franchise-Agenturen des insolventen Reisekonzerns weitergeht.DER Touristik hat nun die Reisebüros der Kette nach Frankfurt am Main eingeladen. Am 23. November können sie sich in der Zentrale von DER Touristik über die Pläne der Rewe-To
  • Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Cook-Filialen

    Aufatmen in den Thomas-Cook-Filialen: Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt die 106 Filial-Reisebüros des insolventen Unternehmens. Zudem erwirbt Galeria Karstadt Kaufhof die E-Commerce Plattform „Golden Gate“. Mehr als 500 Arbeitsplätze würden so gesichert, heißt es in einer Pressemitteilung des vorläufigen Insolvenzverwalters, der Kanzlei HWW Hermann Wienberg Wilhelm.Carsten Seeliger, Geschäftsführer der Thomas Cook GmbH, begrüßt die
  • Alltours visiert über zwei Millionen Gäste an

    Für den Sommer 2020 hat Reiseveranstalter Alltours die Zahl der buchbaren Hotels erheblich erweitert. In den acht erschienen Katalogen finden sich über 20.000 Hotels und damit rund 30 Prozent mehr als im vergangenen Sommer. Dabei wurde auch der Anteil an Exklusivhotels weiter erhöht.Man habe nach der Insolvenz des Veranstalters Thomas Cook über 90 Prozent der Cook-Exklusivhotels ins Portfolio nehmen können. Auch die Zusammenarbeit mit Ketten wie Iberostar, Grecotel und H
  • Viva Cruises: Ex-Bremen wird international vermarktet

    Die schweizerische Scylla AG und ihre deutsche Veranstaltertochter Viva Cruises werden ihr für Mai 2021 angekündigtes erstes Expeditionsschiff – die derzeitige Bremen von Hapag-Lloyd Cruises – ausschließlich international vermarkten. Dies teilt Viva Cruises auf Anfrage mit.„Wir werden das Schiff nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz vertreiben“, so COO Andrea Kruse. Die kürzlich erschienene erste Verkaufsbroschüre richte sich vie
  • Viva Cruises: Ex-Bremen nicht im DACH-Markt

    Die schweizerische Scylla AG und ihre deutsche Veranstaltertochter Viva Cruises werden ihr für Mai 2021 angekündigtes erstes Expeditionsschiff – die derzeitige Bremen von Hapag-Lloyd Cruises – ausschließlich international vermarkten. Dies teilt Viva Cruises auf Anfrage mit.„Wir werden das Schiff nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz vertreiben“, so COO Andrea Kruse. Die kürzlich erschienene erste Verkaufsbroschüre richte sich vie
  • Thomas Cook: Kanzlei verklagt Bundesregierung

    Eine Anwaltskanzlei aus Düsseldorf hat vor dem Hintergrund der Insolvenz von Thomas Cook im Namen eines Mandanten am heutigen Dienstag Klage gegen die Bundesregierung beim Landgericht Berlin eingereicht. Es sei „eine erste“ Klage, äußert sich Rechtsanwältin Nicole Mutschke in einem Youtube-Video. „Bei uns geht’s im Hinblick auf Staatshaftung jetzt erst richtig los.“ Gefordert wird, dass der Staat für die Entschädigung der betroffenen K
  • Sun Express bestellt weitere Max-Maschinen

    Trotz der Dauerkrise rund um die Boeing 737 Max will der deutsch-türkische Ferienflieger Sun Express weiterhin auf diesen Flugzeugtyp setzen. Die Tochter von Lufthansa und Turkish Airlines hat zehn weitere Max-8-Maschinen geordert, wie Boeing und Sun Express auf der Dubai Airshow bekannt gaben. „Wir habe volles Vertrauen, dass Boeing uns ein sicheres, zuverlässiges und effizientes Flugzeug liefert“, so Airline-Chef Jens Bischof laut einer Mitteilung.Mit der neuen Bestellung
  • Provisionen: Wann die Veranstalter überweisen

    Trotz der hohen Provisionsausfälle durch die Insolvenz von Thomas Cook wird sich an der Praxis der Auszahlung durch die Veranstalter in absehbarer Zeit kaum etwas ändern. Dies ist das Fazit einer Umfrage von touristik aktuell.Der Grund dafür sind die geringen Margen und die Geschäftsmodelle, in erster Linie im Pauschalreisesegment: Wer in diesem Bereich vor allem im Mittelmeerraum aktiv ist, muss im Gegenzug zu Frühbucherrabatten hohe Vorauszahlungen an Hoteliers leisten
  • Aruba: Weihnachtlicher Infoabend in Frankfurt

    Am 3. Dezember lädt das Fremdenverkehrsamt Aruba gemeinsam mit verschiedenen Hotel- und Airline-Partnern zum „One Happy X-Mas-Abend“ nach Frankfurt am Main ein. Neben allerhand Infos für Touristiker gibt es auch ein Weihnachtsessen mit Cocktails.Beginn der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr, Anmeldungen sind per E-Mail an aruba(at)fame-creativelab.com möglich.
  • Ruf: Sport, Party und Citytrips

    Im Programm für 2019/2020 hat der Jugendreisespezialist Ruf vier neue Angebote für Gäste ab 14 Jahren. Im Sport- und Beachclub Lignano an der italienischen Adriaküste können die Jugendlichen wie echte Profis trainieren. Die Anlage verfügt über eine Schwimmhalle, mehrere Sportpools, Beachvolleyballfelder, Fußballplätze, Basketball- und Tenniscourt. Zudem können die Urlauber die Ruf-Fitness-Area und den eigenen Abschnitt am Sandstrand nutzen.Das S
  • Costa: Frühstücksseminare mit Hanse Merkur

    Die Kreuzfahrtreederei Costa und der Reiseversicherer Hanse Merkur informieren bei Frühstücksseminaren über ihre Produkte und Neuheiten. Die Seminare für Reiseverkäufer finden am 10. Dezember in Berlin und München, am 11. in Hamburg, am 12. in Stuttgart sowie am 17. in Frankfurt und Düsseldorf jeweils von 9 bis 12 Uhr statt. Anmeldungen sind bis zum 4. Dezember unter www.costaextra.de oder per E-Mail an costaevents(at)de.costa.it möglich.
  • Royal Caribbean plant exklusive Beachclubs

    Neben eigenen Inseln will die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International zukünftig auch exklusive Beachclubs anlaufen. Der erste der neuen „The Royal Beach Club Collection“ soll 2021 auf Antigua eröffnen. Das Unternehmen hat hierüber eine entsprechende Absichtserklärung mit der Regierung des Karibik-Staates unterzeichnet. 
    Gäste erwarte in der Nähe von Fort James in St. John´s ein „ganz neues Inselerlebnis im Stil eines einzigartig
  • Anantara: Drittes Hotel in Europa

    Die asiatische Luxusgruppe Anantara ist bald mit einem dritten Hotel in Europa vertreten. Kürzlich wurde das The Marker Hotel in der irischen Hauptstadt Dublin übernommen, das nach einem umfassenden Rebranding in den kommenden Monaten als erstes europäisches Anantara-Stadthotel wieder eröffnen soll.
    Das Fünf-Sterne-Haus im Stadtteil Docklands ist Mitglied bei den Leading Hotels of the World und bietet 187 Zimmer, ein Restaurant, eine Rooftop-Bar und ein Spa.
    Weitere Info
  • Aldiana kooperiert mit Bewotec

    Clubanlagenbetreiber Aldiana setzt in puncto Veranstalter-Software künftig auf das System Da Vinci von Bewotec. Nach der Insolvenz von Thomas Cook stellt sich Aldiana eigenständig auf und löst sich in diesem Zuge auch von der bisherigen Software Nurvis.
    Die Zusammenarbeit mit Bewotec umfasse neben der Veranstalterkomponente weitere Aspekte, heißt es. So wurden etwa neue Prozesse für die Agenturabrechnung implementiert. Die dynamische Produktion der Flüge erfolgt mi
  • ITB: Rabatt für DRV-Mitglieder

    Auch im kommenden Jahr erhalten DRV-Mitglieder vergünstigte Tickets für die ITB in Berlin. Der Fachbesucher-Dauerausweis für alle Messetage ist so für 42 Euro anstelle von 60 Euro im Online-Ticket-Shop beziehungsweise 90 Euro an der Tageskasse zu haben. Die Eintrittskarten können unter www.drv.de/itb bestellt werden. Die Reisemesse findet vom 4. bis 8. März 2020 statt.
  • Royal Caribbean strukturiert Vertrieb um

    Der Kreuzfahrtkonzern Royal Caribbean Cruises Ltd. (RCCL) mit Hauptsitz in Miami kündigt eine erneute Umstrukturierung seines Auslandsgeschäfts an. Ziel sei es, eine länderspezifische Vertriebsstruktur für jede der drei Marken aufzubauen – Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara –, teilt die Reederei mit. Details würden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.
    Vor zwei Jahren erst hatte RCCL überraschend die deutsche Niederlassung in Frank
  • Anex Tour: Interesse an Öger Tours und Bucher

    In einem Interview mit der türkischen Zeitung Sabah hat Anex-Tour-Chef Neset Kockar sein Interesse an der Übernahme der Thomas-Cook-Marken Öger Tours und Bucher bestätigt. Für den Kauf der beiden Veranstalter sei bereits eine Absichtserklärung unterschrieben worden. Anex Tour setze damit die Strategie fort, die das Unternehmen bereits vor der Insolvenz von Thomas Cook mit dem Kauf von Aktien eingeschlagen habe, erklärte der Anex-Tour-Geschäftsführer.
  • Globus Award: Vielen Dank für die Einsendungen!

    Die Online-Abstimmung über die Leistungsträger mit dem besten Reisebüro-Service ist in vollem Gange, die Bewerbungsfrist für die Reisebüro-Awards dagegen ist abgelaufen: Um 22 Uhr und damit knapp zwei Stunden vor Einsendeschluss ging am vergangenen Freitag die letzte Bewerbung ein.
    Schon jetzt steht fest: Die Qualität der knapp 80 Bewerbungen in drei Kategorien ist hervorragend, die Vielfalt der vorgestellten Projekte erstaunlich. Besonders beeindruckt ist die Redak
  • Norwegian: Neue Strecken ab Hamburg

    Günstigflieger Norwegian erweitert im kommenden Sommer sein Angebot am Hamburger Flughafen. Neu aufgenommen werden Verbindungen nach Alicante und Kopenhagen, wie der Airport ankündigt. Die Strecken sollen jeweils zweimal pro Woche bedient werden: Nach Alicante fliegt Norwegian donnerstags und sonntags, nach Kopenhagen montags und freitags. Somit haben die Skandinavier insgesamt sechs Flugziele ab Hamburg im Sommerflugplan.
  • Brussels: Premium Economy auf mehr Afrika-Strecken

    Die Lufthansa-Tochter Brussels Airlines bietet ihre neue Premium Economy Class im nächsten Jahr auf weiteren Afrika-Strecken an. Ab 13. Januar 2020 ist der Service auf Flügen von Brüssel nach Banjul, Conakry und Dakar verfügbar, am 1. Februar kommen die Ziele Douala und Yaounde dazu. Ab Mitte Mai wird die Premium Economy auf die Routen nach Abidjan, Accra, Cotonou, Lome und Ouagadougou ausgeweitet, wie die Lufthansa-Gruppe ankündigt.
    Bereits eingeführt wurde die neu
  • Olimar: Katalog für Rund- und Erlebnisreisen

    Schon seit Jahren baut Olimar das Portfolio an Rund- und Erlebnisreisen beständig aus. Für 2020 gibt es nun erstmals einen separaten Katalog, der auf 140 Seiten die Reisen aus den Länderkatalogen „Das ist Portugal“ und „Das ist Südeuropa“ mit den Zielen Spanien, Italien und Kroatien sammelt. Darüber hinaus sind weitere Touren im Programm, die sich nicht in den Länderkatalogen finden.
    Auch jenseits der klassischen Olimar-Ziele sind ein paar Re
  • DRV-Reisebürotag in Düsseldorf

    Die Insolvenz von Thomas Cook, das Modell Kundengeldabsicherung und die Sicherung von Provisionen werden unter anderem Themen auf dem Reisebürotag des DRV am 19. März im Lindner Congress Hotel in Düsseldorf sein.Am Vorabend findet bereits ein Get together statt. Das detaillierte Programm wird Anfang des kommenden Jahres veröffentlicht. Infos gibt es unter www.drv-reisebuerotag.de.
  • Klimadebatte beschäftigt Spezialveranstalter

    Fridays for Future, Airport-Demonstrationen, Flugscham – die Klimadiskussion geht an der Reisebranche nicht spurlos vorüber. „Das Thema beschäftigt uns sehr“, sagt beispielsweise Ikarus-Chef Ralf Huber, der sich durchaus vorstellen kann, dass manche Gäste „künftig vielleicht weniger fliegen möchten“.
    Doch das kann nicht im Sinne der Veranstalter sein, die ihren Kunden die Welt zeigen möchten. Und damit auch Gutes bewirken. „Unsere
  • SAA: Streik bis Montag ausgedehnt

    South African Airways  (SAA) muss wegen eines Streiks nun auch Sonntag und Montag alle innersüdafrikanischen und regionalen Flüge streichen. Internationale Verbindungen sollen ab Sonntagabend wieder aufgenommen werden, teilt die Airline mit.
    Wo möglich werde die Partner-Airline Mango auf den innersüdafrikanischen Strecken übernehmen, auf regionalen der Partner Airlink, heißt es.
    Allen von den Ausfällen betroffenen Passagieren bietet SAA Unterstützung
  • Dubai: Emirates-Check-in am Kreuzfahrt-Terminal

    Kreuzfahrer, die in Dubai ausschiffen und ihren Heimflug mit Emirates antreten, können künftig direkt am Kreuzfahrt-Terminal Port Rashid einchecken. An acht Check-in-Schaltern der Airline kann das Gepäck aufgegeben werden, das von dort zum Dubai International Airport gebracht wird. Bordkarten werden bis zu vier Stunden vor Abflug ausgestellt. Das Terminal ist während der Hauptsaison von Oktober bis April geöffnet.
  • Peru: Webinar zu Aktivreisen

    Ein neues Webinar der Tourismuswerber von Promperu widmet sich dem Thema Abenteuer- und Aktivurlaub. Die Online-Schulung startet am 4. Dezember um 10 Uhr, Reiseverkäufer können sich in etwa 30 Minuten über Erlebnisse wie Sandboarden in den Dünen von Ica, Wellenreiten vor der Pazifikküste oder Canopy-Touren im Amazonas-Regenwald informieren. Zur Anmeldung geht es hier.
  • Ameropa: Broschüre mit „Winter-Hits“

    Der Kurzreisespezialist Ameropa hat die Broschüre „Winter-Hits“ veröffentlicht, in der er „besonders attraktive Angebote“ für Städte- und Urlaubsreisen sowie Musicals vorstellt. Die Winter-Hits sind bis zum 30. April buchbar.
    Neu im Portfolio sind beispielsweise die Hotels The Liberty in Bremerhaven, Ibis Basel Bahnhof in Basel und Leskan Park in Köln. Wer Entspannung an der Ostsee sucht, kann im Travel Charme Hotel in Binz einbuchen. Abgerundet w
  • LCC kooperiert mit Geschäftsreise-Plattform

    Lufthansa City Center und die auf Geschäftsreisen spezialisierte Digital-Plattform Voya arbeiten künftig zusammen. Im ersten Schritt hat die LCC Reisebüro AG das bisher von Voya eigenständig geführte Reisegeschäft am Standort Hamburg übernommen und wird exklusiver Fulfillment-Partner. 
    Im ersten Quartal 2020 soll die Implementierung der Voya-Plattform und -Technologie bei allen deutschen LCC-Geschäftsreisebüros folgen, kündigt LCC an. Das St
  • Gericht verbietet Fake-Bewertungen

    Das Münchner Landgericht hat gekaufte Fake-Bewertungen im Internet für rechtswidrig erklärt. Damit gab das Gericht einer Klage von Holidaycheck statt.
    Das Hotelbewertungsportal war gegen die in Südamerika ansässige Firma Fivestar Marketing  vor Gericht gezogen. Das Unternehmen hatte falsche Bewertungen geschrieben und an mehrere Hoteliers verkauft.
    Laut dem Nachrichtenmagazin Spiegel darf Fivestar laut Urteil keine Bewertungen mehr von Menschen verkaufen, die nicht
  • Eurowings: Festtagsflüge von Stuttgart nach Sylt

    Rund um die Weihnachtsfeiertage und Silvester bietet Eurowings Wochenendflüge zwischen Stuttgart und der Urlaubsinsel Sylt an. Zwischen dem 21. Dezember 2019 und 5. Januar 2020 wird die Strecke freitags, samstags und sonntags geflogen. Der Billigflieger von Lufthansa bedient Sylt auch von Düsseldorf aus.
     
     
  • Seabourn: Buchungsstart für erstes Expeditionsschiff

    Die Premierensaison des ersten Expeditionsschiffes von Seabourn ist buchbar. Die erste Fahrt der Seabourn Venture führt am 5. Juni 2021 von Lissabon entlang der französischen Küste nach Belgien und England über die Themse bis nach Greenwich, wo die Taufe stattfindet. Dort beginnt im Anschluss die offizielle zwölftägige Jungfernfahrt „Northern Isles & The British Homeland“.
    Für die weitere Saison stehen zehn- bis 15-tägige Arktis-Routen im F
  • Arizona präsentiert sich in Webinar

    Den Grand Canyon-Nationalpark, die Sonora-Wüste – und vieles darüber hinaus hat der US-Bundesstaat Arizona seinen Besuchern zu bieten. Was genau Touristen alles erwartet, erfahren Reisebüro-Mitarbeiter in einem Webinar am 21. November ab 9 Uhr. In 45 Minuten geht es um die landschaftlichen, kulturellen, architektonischen und kulinarischen Highlights Arizonas.
    Anmeldungen sind ab sofort hier möglich. Eine offizielle deutschsprachige Broschüre kann per E-Mail an n.me
  • Color Line: Neue Norwegen-Rundreisen

    Die Fährreederei Color Line legt auch für 2020 wieder einen Katalog mit Reiseangeboten vor. So sind vier neue Rundreisen im Programm: „Polarlichter und Schlittensafari in Tromsö“ und „Fjorderlebnis per Bahn, Bus und Schiff“ haben Erlebnischarakter. Mit dem eigenen Auto sind Urlauber unterwegs, die „Norwegen ganz gemütlich“ und „Norwegische Landschaftsrouten“ buchen.
    Für einen Aufenthalt in Oslo kann Color Line zwei neue Unt
  • Südafrika vereinfacht Einreise für Familien

    Südafrika hat die Einreisebestimmungen für Familien gelockert. Eltern benötigen bei der Einreise mit Kindern außer gültigen Reisepässen keine zusätzlichen Dokumente mehr – auch wenn nur ein Elternteil mit dem Kind reist oder das Kind von Freunden und Bekannten begleitet wird. Minderjährige, die komplett allein einreisen, benötigen jedoch weiterhin zusätzliche Dokumente.
    Bis dato mussten beglaubigte Geburtsurkunden der Kinder sowie eine Ein

Follow @TourismosNews on Twitter!