• Bamberg: Das Amt fĂŒr LĂ€ndliche Entwicklung sponsert den Kauf von StreuobstbĂ€umen - Der Neue Wiesentbote

    Bamberg: Das Amt für Ländliche Entwicklung sponsert den Kauf von Streuobstbäumen  Der Neue Wiesentbote
  • Mediziner: Dramatischer Bettenmangel in Kinderkliniken

    Mediziner: Dramatischer Bettenmangel in Kinderkliniken
    Deutsche Intensiv- und Notfallmediziner beklagen einen dramatischen Bettenmangel in Kinderkliniken. «Von 110 Kinderkliniken hatten zuletzt 43 Einrichtungen kein einziges Bett mehr auf der Normalstation frei. Lediglich 83 freie Betten gibt es generell noch auf pädiatrischen Kinderintensivstationen in ganz Deutschland – das sind 0,75 freie Betten pro Klinik, also weniger als eines pro Standort», teilte die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und No
  • Chinas Vizepremier spricht von «neuem Stadium» in Pandemie

    Chinas Vizepremier spricht von «neuem Stadium» in Pandemie
    Nach Protesten gegen die strikten Corona-Maßnahmen hat Chinas Vize-Premierministerin von einem «neuen Stadium der Pandemie» gesprochen und damit erneut Spekulationen über mögliche Lockerungen ausgelöst.«Da die Omikron-Variante weniger pathogen geworden ist, mehr Menschen geimpft werden und wir mehr Erfahrungen in der Covid-Prävention gesammelt haben, befindet sich unser Kampf gegen die Pandemie in einem neuen Stadium und bringt neue Aufgaben mit s
  • Rekordbedarf an humanitĂ€rer Hilfe im Jahr 2023

    Rekordbedarf an humanitÀrer Hilfe im Jahr 2023
    Kriege, Krisen und der Klimawandel sorgen im kommenden Jahr für einen Rekordbedarf an humanitärer Hilfe. Um die größte Not zu lindern, brauchen die Vereinten Nationen und ihre Partner nach einer ersten Schätzung im nächsten Jahr 51,5 Milliarden Dollar (etwa 49,6 Mrd Euro), wie das UN-Nothilfebüro (OCHA) in Genf berichtete.Das sind 25 Prozent mehr als das, was das Büro Ende 2021 als Bedarf für dieses Jahr geschätzt hatte. Das Büro sieht
  • Advertisement

  • Sicher durch den Winter: Polizei Oberfranken gibt Tipps

    Sicher durch den Winter: Polizei Oberfranken gibt Tipps
    Kalte Temperaturen und Frost kommen meist sehr plötzlich. Das Polizeipräsidium Oberfranken weist deshalb aktuell in Form einer Checkliste auf winterliche Gefahrenquellen hin. Wichtig bei der Ausrüstung sind vor allem Winter- oder Alljahresreifen, Fahrzeugbeleuchtung und ein Eiskratzer. Vor der Fahrt sollten Fahrer das Fahrzeug von Eis und Schnee befreien und das Auto nicht im Stand warmlaufen lassen. Außerdem ist es beim Fahren wichtig, ruckartige Lenkbewegungen zu verm
  • Neuer Sportchef Werner will Regensburg unter «Top 33» halten

    Neuer Sportchef Werner will Regensburg unter «Top 33» halten
    Der neue Regensburger Sportchef Tobias Werner wünscht sich künftig mehr «dreckige» Siege des Fußball-Zweitligisten SSV Jahn. «Es darf in der Rückrunde nicht mehr so oft passieren, dass wir für Niederlagen gelobt werden, sondern ich würde eher gerne das andere haben: Wir haben Scheiße gespielt und gewonnen», sagte der frühere Profi bei seiner Vorstellung. Jahn Regensburg schloss die Hinrunde mit 19 Punkten auf Tabellenplatz zwö
  • Kinderarztpraxen und -kliniken voll mit kranken Kindern

    Kinderarztpraxen und -kliniken voll mit kranken Kindern
    In Bayern leiden derzeit extrem viele Kinder an schweren Atemwegsinfekten – die Kliniken sind bereits proppevoll. Die jungen Patienten haben sich meist mit dem RS-Virus angesteckt, der vor allem für Säuglinge und Kleinkinder gefährlich werden kann. Auch Influenza und Lungenentzündung sind häufig. Mediziner erwarten, dass die Infektionswelle noch mehrere Wochen anhält – doch die Kapazitäten in den Klinken sind bereits jetzt erschöpft. Die Kranke
  • Piazolo: Mittelfristig Laptop oder Tablet fĂŒr jeden SchĂŒler

    Piazolo: Mittelfristig Laptop oder Tablet fĂŒr jeden SchĂŒler
    Schülerinnen und Schüler in Bayern sollen nach dem Willen von Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) in wenigen Jahren standardmäßig mit eigenen Laptops oder Tablets ausgestattet sein – jedenfalls an weiterführenden Schulen. «Mein Ziel ist: Mittelfristig hat jede Schülerin und jeder Schüler in Bayern ein eigenes, digitales und staatlich bezuschusstes Arbeitsgerät», sagte Piazolo der Deutschen Presse-Agentur in München. D
  • Advertisement

  • Hrubesch: Das werfe ich Serge Gnaby vor

    Hrubesch: Das werfe ich Serge Gnaby vor
    Ex-Nationalspieler Horst Hrubesch vermisst bei DFB-Star Serge Gnabry die Gier auf Tore. «Wenn ich dessen Möglichkeiten in der Liga und bei der WM sehe, muss er einfach geil darauf sein, Tore zu machen. Das werfe ich ihm vor, dass er diese Chancen nicht konsequent nutzt», schrieb der frühere Top-Torjäger Hrubesch in einer «Kicker»-Kolumne (Donnerstag). Noch vor der Bundesliga-Saison habe er auf Gnabry als Torschützenkönig getippt.
    Bei der Fuß
  • LSI analysiert tĂ€glich Milliarden DatensĂ€tze

    LSI analysiert tÀglich Milliarden DatensÀtze
    Zum Schutz vor Cyberangriffen analysiert das Bayerische Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI) täglich rund zwei Milliarden Datensätze. «Angriffe auf IT-Systeme und Netze nehmen stetig zu und werden immer professioneller, ausgereifter und trickreicher», sagte Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (CSU) anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Landesamtes der Deutschen Presse-Agentur in München.
    Mittels eines eig
  • „Mein EBS – hier lebe ich, hier kauf‘ ich ein“: Ebermannstadt verlost Stadtgutscheine

    „Mein EBS – hier lebe ich, hier kauf‘ ich ein“: Ebermannstadt verlost Stadtgutscheine
    Die Stadt Ebermannstadt und die Werbegemeinschaft verlosen „ebser“ Stadtgutscheine im Wert von 500 Euro an alle Teilnehmer der diesjährigen Fotokampagne. Die steht ganz unter dem Motto „mein Ebs – hier lebe ich, hier kauf ich ein“. Mit der Aktion soll auf das vielseitige Angebot in der Stadt aufmerksam gemacht und potenzielle Kunden für den Weihnachtseinkauf gewonnen werden. Um Mitzumachen, müssen die Teilnehmer ein Bild von sich und Freunden zusammen
  • Lichter am Rockefeller-Weihnachtsbaum in New York angeknipst

    Lichter am Rockefeller-Weihnachtsbaum in New York angeknipst
    Mit dem traditionellen Anknipsen der mehr als 50.000 bunten Lichter am wohl bekanntesten Weihnachtsbaum der Welt am Rockefeller Center ist die Millionenmetropole New York offiziell in die Festsaison gestartet. Das Spektakel fand gestern Abend (Ortszeit) schon zum 90. Mal statt.Musik-Stars wie Gwen Stefani, Alicia Keys und Blake Shelton traten bei der auch live im Fernsehen übertragenen Show auf, tausende Menschen schauten trotz windigen und regnerischen Wetters vor Ort zu.
    Zahlreiche Stra&s
  • Kommunen: Klarheit bei RĂŒckerstattung von Corona-Bußgeldern

    Kommunen: Klarheit bei RĂŒckerstattung von Corona-Bußgeldern
    In der Debatte um die Rückzahlung unberechtigter Corona-Bußgelder fordert der Bayerische Städtetag Klarheit von der Staatsregierung für eine einheitliche Umsetzung durch die Kommunen. «Die betroffenen Kreisverwaltungsbehörden der kreisfreien Städte und der Landratsämter benötigen eine Handlungsempfehlung der Bayerischen Staatsregierung, um eine einheitliche Vollzugslösung sicherzustellen», sagte Geschäftsführer Bernd Buckenhofer
  • Freie Betten in Kinderkliniken verzweifelt gesucht

    Freie Betten in Kinderkliniken verzweifelt gesucht
    Überbelegte Patientenzimmer, tagelanger Aufenthalt in der Notaufnahme, Verlegung von kranken Babys in mehr als 100 Kilometer entfernte Krankenhäuser: Die aktuelle Welle von Atemwegsinfekten bringt Kinderkliniken in Deutschland an ihre Grenzen. Von einer «katastrophalen Lage» auf den Kinder-Intensivstationen spricht die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi).Wenn ein gerade reanimierter Säugling in einer eigentlich
  • Amerikanischer KĂ€se auf Speisekarte: Biden empfĂ€ngt Macron

    Amerikanischer KÀse auf Speisekarte: Biden empfÀngt Macron
    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat bei seinem Staatsbesuch in den USA das Bündnis beider Staaten als «stärker als alles andere» gewürdigt. Man müsse versuchen, der historischen Bedeutung der Partnerschaft auch in Zukunft gerecht zu werden, sagte Macron gestern Abend (Ortszeit) bei einer Rede in der französischen Botschaft in Washington.US-Präsident Joe Biden wird ihn heute im Weißen Haus empfangen. Auf dem Programm stehen ein bilat
  • GrĂŒnen-Politiker warnt vor Scheitern der Weltnaturkonferenz

    GrĂŒnen-Politiker warnt vor Scheitern der Weltnaturkonferenz
    Mit Blick auf die weitreichenden Folgen des weltweiten Artensterbens hat der umweltpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Jan-Niclas Gesenhues, vor einem Scheitern der anstehenden Weltnaturkonferenz im kanadischen Montreal gewarnt. «Die Konferenz darf nicht scheitern, denn es geht um nichts weniger als um das globale Netz der Arten und Ökosysteme, das unsere Lebensversicherung ist», sagte Gesenhues der Deutschen Presse-Agentur.Die Menschheit müsse ihr Verh&
  • Merz kritisiert schleppende RĂŒckfĂŒhrung von Migranten

    Merz kritisiert schleppende RĂŒckfĂŒhrung von Migranten
    In der Debatte über mehr Einwanderung ausländischer Fachkräfte pocht CDU-Chef Friedrich Merz darauf, zugleich mehr abgelehnte Asylbewerber außer Landes zu bringen. Aktuell gebe es hierzulande rund 300.000 Menschen, die zur Ausreise verpflichtet seien, sagte er der «Rheinischen Post». «Die Bundesregierung hat den Bürgerinnen und Bürgern eine Rückführungsoffensive versprochen. Die gibt es bisher nicht.»
    Rückführungen, also
  • Prozess gegen Schauspieler Danny Masterson endet ergebnislos

    Prozess gegen Schauspieler Danny Masterson endet ergebnislos
    Der wegen Vergewaltigungsvorwürfen geführte Strafprozess gegen US-Schauspieler Danny Masterson (46, «Die wilden Siebziger») ist ergebnislos zu Ende gegangen. Nach übereinstimmenden Medienberichten konnten sich die zwölf Geschworenen in Los Angeles trotz tagelanger Beratungen nicht auf ein Urteil einigen.Die Richterin habe daraufhin ein sogenanntes Fehlverfahren («Mistrial») festgestellt, berichteten die «Los Angeles Times» und der «Ho
  • Kriminelle Gang tötet mindestens zwölf Dorfbewohner in Haiti

    Kriminelle Gang tötet mindestens zwölf Dorfbewohner in Haiti
    Beim Überfall einer kriminellen Bande auf die Ortschaft Source-Matelas nördlich der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. Die Täter drangen in das Viertel der Gemeinde Cabaret ein, brachten mehrere Bewohner um und steckten Häuser in Brand, wie die Zeitung «Le Nouvelliste» gestern unter Berufung auf die Stadtverwaltung berichtete.«Die Banditen haben eine unvergleichliche Grausamkeit an den Tag gelegt.
  • Ministerium stellt Trumps Steuerunterlagen zur VerfĂŒgung

    Ministerium stellt Trumps Steuerunterlagen zur VerfĂŒgung
    Das US-Finanzministerium stellt Medienberichten zufolge die Steuerunterlagen des ehemaligen Präsidenten Donald Trump einem Kongressausschuss zur Verfügung. «Das Finanzministerium hat sich an die Gerichtsentscheidung von vergangener Woche gehalten», zitierten US-Medien einen Ministeriumssprecher.Trump hatte sich jahrelang mit rechtlichen Mitteln geweigert, die Unterlagen herauszugeben – und war schließlich vergangene Woche vor dem obersten Gericht des Landes gesc
  • EU-Kommission bekommt Sonderrechte fĂŒr Brexit-Streit

    EU-Kommission bekommt Sonderrechte fĂŒr Brexit-Streit
    Die Europäische Kommission bekommt mehr Rechte, um im Brexit-Streit Maßnahmen gegen Großbritannien einzuführen. Dies soll dazu beitragen, dass sich London an ausgehandelte Abkommen hält, wie die EU-Staaten gestern Abend mitteilten. Zu möglichen Maßnahmen zählen unter anderem Einschränkungen für Flüge sowie Handels- und Investitionsbeschränkungen.Zuvor hatten sich Unterhändler des Europaparlaments und der EU-L
  • Alternative NobelpreistrĂ€ger geehrt

    Alternative NobelpreistrÀger geehrt
    Aktivistinnen und Organisationen aus Somalia, Venezuela, Uganda und der Ukraine sind mit dem Right Livelihood Award ausgezeichnet worden. Die gemeinhin als Alternativer Nobelpreis bezeichnete Auszeichnung wurde den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern auf einer feierlichen Zeremonie in Stockholm überreicht.
    Alle Geehrten nahmen die Preise persönlich in der schwedischen Hauptstadt entgegen. Zu ihnen zählen in diesem Jahr die somalischen Menschenrechtsaktivi
  • Dramatische Schlussphase: Messi und Lewandowski weiter

    Dramatische Schlussphase: Messi und Lewandowski weiter
    Lionel Messi hat Argentinien im großen Superstar-Gipfel trotz eines Elfmeter-Fehlschusses in das Achtelfinale geführt – und auch Robert Lewandowski feierte nach einer dramatischen Schlussphase mit Polen den erstmaligen Einzug in die K.o.-Phase seit 36 Jahren.Messi scheiterte am Mittwoch beim 2:0 (0:0) in seinem WM-Rekordspiel zwar mit einem Foulelfmeter an Polens Torhüter Wojciech Szczesny (39. Minute). Doch Alexis Mac Allister (48.) und Julian Alvarez (68.) sorgten fü
  • Betrunkener greift Passanten an: 19-JĂ€hriger in Lebensgefahr

    Betrunkener greift Passanten an: 19-JĂ€hriger in Lebensgefahr
    Ein augenscheinlich verwirrter und stark betrunkener Mann hat in Neufahrn bei Freising Passanten mit einem Messer angegriffen und einen 19-Jährigen dabei lebensgefahrlich verletzt. Die Kripo ermittele wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Mittwoch mit.
    Der 51-Jährige habe sich den Angaben zufolge zunächst auffällig zwischen parkenden Fahrzeugen versteckt und eine Autofahrerin am Einparken gehindert. Als ihn drei Passa
  • Weniger Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet

    Weniger Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet
    Die Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet ist seit Mitte des vergangenen Jahres zurückgegangen. Zwischen Anfang August 2021 und Ende Juli 2022 sei in der Region eine Fläche vom 11.568 Quadratkilometern abgeholzt worden, teilte das Nationale Institut für Weltraumforschung (Inpe) bei der Vorstellung seines Jahresberichts mit. Das entspricht mehr als der doppelten Fläche des Ruhrgebiets. Im Vergleichzeitraum ein Jahr zuvor waren es 13.038 Quadratkilometer gewesen. Somit gi
  • Klimaaktivisten vor Gericht – Geldstrafen verhĂ€ngt

    Klimaaktivisten vor Gericht – Geldstrafen verhĂ€ngt
    Fünf Klimaaktivisten sind wegen Straßenblockaden in mehreren Prozessen in Berlin und München zu Geldstrafen verurteilt worden. Ein 24-Jähriger in Berlin habe sich der Nötigung, des Widerstands sowie des Hausfriedensbruchs schuldig gemacht, begründete das Amtsgericht Berlin-Tiergarten am Mittwoch seine Entscheidung. Er muss nun 1350 Euro zahlen.Der Student hatte zugegeben, sich an mehreren Straßenblockaden der Gruppe «Letzte Generation» beteiligt z
  • Nach Pelosi: Jeffries erster schwarzer Fraktionschef

    Nach Pelosi: Jeffries erster schwarzer Fraktionschef
    Die US-Demokraten haben einen Generationenwechsel an ihrer Spitze vollzogen und Hakeem Jeffries zum ersten schwarzen Fraktionschef im Repräsentantenhaus gewählt. Der 52-Jährige wurde am Mittwoch von seinen Parteikollegen in der Kongresskammer gewählt, nachdem die 82-jährige Nancy Pelosi ihren Rückzug angekündigt hatte.Diese habe über einen «so langen Zeitraum so viel für so viele Menschen geleistet», sagte Jeffries nach seiner Wahl. Der Ab
  • Nato soll Pipelines und Internetleitungen im Meer schĂŒtzen

    Nato soll Pipelines und Internetleitungen im Meer schĂŒtzen
    Die Nato soll nach dem Willen von Deutschland und Norwegen Gas-Pipelines und Internetleitungen auf dem Meeresboden vor Angriffen schützen. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg werde gebeten, eine Koordinierungsstelle dafür einzurichten, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in Berlin bei einem Treffen mit dem norwegischen Ministerpräsidenten Jonas Støre. Stoltenberg begrüßte die Initiative. Sie ist eine Reaktion auf die Sprengung der beiden Nord-Stream-Pipe
  • Bundestag verurteilt Holodomor als Völkermord

    Bundestag verurteilt Holodomor als Völkermord
    Der Bundestag hat die vor 90 Jahren gezielt herbeigeführte Hungersnot in der Ukraine offiziell als Völkermord anerkannt.Mit großer Mehrheit billigten die Abgeordneten am Mittwochabend einen gemeinsamen Antrag von Ampel-Koalition und Unionsfraktion, in dem von einem «menschenverachtenden Verbrechen» die Rede ist. Unter der Verantwortung des sowjetischen Diktators Josef Stalin waren dem sogenannten Holodomor («Mord durch Hunger») in den Jahren 1932 und 1933
  • Medien: Labbadia soll Trainer des VfB Stuttgart werden

    Medien: Labbadia soll Trainer des VfB Stuttgart werden
    Der VfB Stuttgart soll einem Medienbericht zufolge kurz nach der Trennung von Sportdirektor Sven Mislintat einen Nachfolger für den im Oktober entlassenen Trainer Pellegrino Matarazzo gefunden haben.Wie das Portal «t-online» berichtete, soll Bruno Labbadia neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten werden. Der abstiegsbedrohte Tabellen-16. wollte dies nicht kommentieren.
    Zuvor hatte der VfB Stuttgart mitgeteilt, bei der Suche sowohl nach einem neuen Sportdirektor als auch na