• Mieterbund bef√ľrchtet Nebenkostenexplosion

    Mieterbund bef√ľrchtet Nebenkostenexplosion
    Der Mieterbund und die Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordern Hilfen für Mieter und einkommensärmere Haushalte, weil die Energiepreise stark steigen. "Ohne ein Gegensteuern der neuen Regierung droht eine Nebenkostenexplosion", sagte...
    Read more...
  • Spain‚Äôs first Francoist on trial‚Ķin Argentina!

    Last week saw one of the first awkward jolts Spain’s Franco-friendly regime has felt in decades. Nothing spectacular but nonetheless significant. Argentina’s judge María Servini, after six years of investigation, finally announced the indictment of former minister Rodolfo Martín Villa (87), ex member of the Francoist Cortes and Civil Governor of Barcelona at the time of Franco’s death (1974-75). One of his “merits” is to have had tons of Falangist docu
  • Fall Skambraks: SWR beurlaubt Kritiker

    Der SWR-Mitarbeiter Ole Skambraks hatte mit seinem am 5. Oktober auf Multipolar veröffentlichten offenen Brief „Ich kann nicht mehr“ für große Aufmerksamkeit gesorgt. Mehr als eine Million Menschen lasen den Text, es folgten Übersetzungen in vier Sprachen, ein TV-Auftritt in Österreich und schließlich am vergangenen Donnerstag ein ausführlicher Bericht in der Stuttgarter Zeitung. Am Freitag stellte der Sender seinen kritischen Mitarbeiter nun vom
  • Der Tarifabschluss im Bauhauptgewerbe

    Schon die Auseinandersetzungen bei der Bahn im Sommer zeigten, wie schwierig es ist, unter Pandemiebedingungen akzeptable Entgelterhöhungen durchzusetzen. Nun hat die IG BAU unter schwierigen Bedingungen einen Abschluss im Bauhauptgewerbe vereinbart. Seit einigen Monaten ist deutlich, dass die Preisentwicklung wieder anzieht: bei Lebensmitteln, Kraftstoffen und insbesondere auf den Immobilienmärkten, während die Inflationsrate in den Jahren zuvor weit unterhalb der Zielmarke der E
  • Advertisement

  • Atomland Bangladesch - es wird ernst

    "Der Hauptgrund für die Wahl Ruppurs ist die Lage am Fluss Padma, der das Kühlwasser für das geplante Kraftwerk liefern soll", ist auf der Webseite von Thyssenkrupp zu lesen, die beim Bau des Fundaments des Kraftwerks beteiligt waren. Dabei ist seit langem bekannt, dass das Wasser des Padma so sandig ist, dass es als Kühlwasser für zwei russische Reaktoren des Typs WWER-1200 nur bedingt geeignet ist.Dazu nimmt die Wassermenge des Padmas im Frühjahr bis um das 7-fach
  • Zum Abschied: Merkel wird heiliggesprochen

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht bei der Entlassung der Bundeskanzlerin und der Mitglieder der Bundesregierung am 26. Oktober 2021 in Schloss Bellevue„Mit der Konstituierung des neuen, zwanzigsten Deutschen Bundestages endet nach Artikel 69 Absatz 2 des Grundgesetzes Ihr Amt“, so beginnt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier laut Redeprotokoll noch ganz nüchtern seine Verabschiedung der Bundeskanzlerin nach sechzehn Amtsjahren, vier Legislaturen und ei
  • FDA-Gremium bef√ľrwortet Pfizer-Impfungen f√ľr 5- bis 11-J√§hrige

    Die Pharmabranche zielt darauf ab wirklich alle zu impfen. Die unterste Altersgrenze ist 6 Monate. Pfizer & Co führen dafür bereits klinische „Studien“ durch. Für die Altersgruppe 6 bis 11 gibt es nun eine Empfehlung des Beratungsgremiums der US-Zulassungsbehörde FDA. Allerdings hat es diesmal so heftige Ablehnung und Kritik gegeben wie nie zuvor.Bei der Abstimmung gab es 17 Befürworter und eine Enthaltung.Laut der FDA-Website hatte die Behörde bis z
  • Ohne RT DE w√§ren wir noch schlechter informiert

    Seit einiger Zeit wird gegen das von Russland finanzierte Medium RT Deutsch polemisiert und seine Arbeit erschwert. YouTube hat RT Deutsch gesperrt. Das Medium wird als russisches Propagandamedium dargestellt. Siehe hier. Es wird so getan, als wäre die Welt der Medien hierzulande in Ordnung. So ist das nicht. An gleich mehreren Beispielen von RT-Deutsch-Artikeln, die in den letzten Tagen erschienen sind, lässt sich leicht zeigen, dass wir hierzulande über wichtige Vorgänge ni
  • Advertisement

  • Haiti: Von der H√∂lle ins Elend

    Normalerweise ziehen hier Nachtschwärmende voll von Bier, Kokain und Erwartungen durch die Gassen. Die Straße Republica de Cuba, eingebettet ins historische Zentrum von Mexiko-Stadt, beherbergt zahlreiche LGBTQ-Bars und -Clubs. Junge Menschen warten auf den Eintritt - auf Spaß, Abwechslung, Ablenkung. In der winzigen Seitenstraße Callejón Heroes Del 57 gibt es auch Wartende. Doch in den spartanischen Unterkünften warten die Menschen auf etwas ganz anderes. Migr
  • Indigener Widerstand: Milit√§r gegen Bauern

    Seit dem 4. Oktober blockierten Einwohner in El Estor im guatemaltekischen Departamento Izabal die Zufahrtsstraße zu einer Nickelmine. Am Sonntag rief Staatspräsident Alejandro Giammattei den Ausnahmezustand für den Landkreis aus. Begründet wurde dies mit »gewalttätigen Aktionen von bewaffneten Gruppen und Einzelpersonen gegen die Sicherheitskräfte«. Zuvor war ein Protestcamp von Polizeieinheiten geräumt worden, bereits am Freitag waren Einsatzkr&a
  • Eskalation in Donbass

    Im Jahr 2019, noch vor dem Ende der Amtszeit des ehemaligen ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, wurden die ersten türkischen Drohnen vom Typ Bayraktar TB2 an die Ukraine geliefert. Die Drohnen aus der Türkei gelten als sehr effizient und werden zum Ausspähen feindlicher Stellungen und das Zerstören gegnerischer Ausrüstung eingesetzt. Die Türkei und ihre Verbündeten setzten die Fluggeräte bereits in den Kriegen in Syrien und Libyen sowie in Ber
  • Eilmeldung: Neue Eskalationsstufe beim Versuch der Unterwerfung Polens

    Ganz kurze erste Einschätzung vom verheerenden Urteil des EuGH gegen Polen. Der EuGH, dessen Rechtssprechung schon alleine von seiner Legitimation her, um es vorsichtig zu sagen, undurchsichtig ist, hat nun die Stoßrichtung der Kommission aufgenommen und Polen verurteilt.1 Million Euro Strafekostet nun jeder Tag,an dem Polen nicht die von der EU gewünschten Korrekturenan seiner Justizreform vornimmt.Es klingt sehr nach der Unterwerfung Griechenlands unter das Spardiktat der EU, n
  • Das Schwinden des eurozentrierten Blicks

    Die Regierung der Türkei verzichtet auf die Ausweisung von zehn westlichen Botschaftern, darunter derjenige der Bundesrepublik. Wie Präsident Recep Tayyip Erdoğan konstatiert, haben sich die Botschafter dazu bekannt, in Zukunft das Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen zu respektieren und "sich nicht mehr in innere Angelegenheiten" der Türkei einzumischen. Zuvor hatte ein Appell der zehn Botschafter, den inhaftierten Geschäftsmann und Stiftungsakt
  • Libanon Clan kassiert 400.000 Euro Hartz-IV, verschiebt Millionen in alle Welt

    Libanon Clan kassiert 400.000 Euro Hartz-IV,  verschiebt Millionen in alle Welt
    Ein libanesischer Clan aus Leverkusen operiert offenbar seit fast zwei Jahrzehnten vom Rhein aus als internationales Verbrechersyndikat.
    Read more...
  • Unterhauswahlen Japan: Opposition im Aufwind

    Selten war in den vergangenen Jahren die Stimmung im japanischen »Mitte-links«-Lager so gut wie jetzt vor den Unterhauswahlen am kommenden Sonntag. In den zurückliegenden Wochen ist es gelungen, sich zu einem festen Bündnis zusammenzuschließen und den Wählern als einheitlicher Block zu präsentieren. Wie schon bei den Oberhauswahlen 2019 hat die Bürgervereinigung Shimin Rengo als Vermittlerin fungiert und vier Parteien – unter anderem die Konstitut
  • Deutschland lebt √ľber seine Verh√§ltnisse

    Die Konzentration der Treibhausgase in der Erdatmosphäre steigt weiter an. Darauf weist die Weltmeteorologieorganisation WMO hin, der Dachverband der nationalen Wetterdienste, der zu den ältesten Organisationen der vereinten Nationen gehört.Sowohl beim Kohlendioxid (CO2), dem wichtigsten der Klimagase, als auch beim Methan (CH4) und beim Distickstoffoxid (N2O, Lachgas) wurden 2020 neue Rekorde verzeichnet.Letzteres entsteht bei einigen Industrieprozessen und vor allem durch ü
  • Rat der EU stellt sich Tech-Konzernen in den Weg

    Es ist ein entschiedener Schritt gegen die Lobbymacht der Konzerne: Hinter verschlossenen Türen in Brüssel haben sich die EU-Staaten auf einen gemeinsamen Vorschlag für das Digitale-Märkte-Gesetz geeinigt. Nach rund zehn Monaten Verhandlungen stößt ein Kompromisstext der slowenischen Ratspräsidentschaft auf „große Zustimmung“ der Mitgliedsstaaten, heißt es in Verhandlungsdokumenten. Versuche kleinerer EU-Staaten, den Ratsvorschlag entsc
  • Gef√§hrliche Pestizide: Welle an Neuzulassungen in Brasilien

    Bei einer öffentlichen Anhörung der Umweltkommission in Brasilien zu den Auswirkungen des Pestizideinsatzes haben renommierte Wissenschaftler den zunehmenden Einsatz von Pestiziden kritisiert. Sie forderten zudem Unterstützung für alternative, umweltverträgliche Praktiken der Schädlingskontrolle.Senator Fabiano Contarato (Rede-ES), auf dessen Initiative die Debatte einberufen wurde, betonte, dass ländliche Bevölkerungsgruppen wie Kleinbauern und indigene G
  • Bayern ‚Äď Volksbegehren ‚ÄěLandtag abberufen‚Äú unter staatlichem und medialem Beschuss

    Am heutigen Mittwoch, den 27. Oktober 2021, ist der letzte Tag, an dem die wahlberechtigten Bürger Bayerns das Volksbegehren „Landtag abberufen“ unterzeichnen können. Die Berichterstattung findet in den Leitmedien entweder kaum statt oder sie ist größtenteils einseitig und verallgemeinernd bis diffamierend. Anhand dieses Vorganges ist gut zu beobachten, wie an Gewaltenteilung interessierte Bürger in eine Ecke gestellt werden, anstatt mit ihnen angemessen und
  • Ich mach da nicht mehr ‚Ķ ich hab‚Äė die Schnauze voll!

    Ganz ehrlich, mir reicht’s! Erneut wird darüber diskutiert, ob die sogenannte „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ verlängert werden soll oder nicht. Dabei müssen wir richtigerweise von einer idiotischen Lage von nationaler Tragweite sprechen.Man ahnte es: Kaum hat Jens Spahn (CDU) das Ende der epidemischen Lage als Option kommuniziert, quaken die Länderchefs, das sei ein „Flickenteppich“. Einheitliche Regeln müssten her. Ja, stimmt.
  • Putsch im Sudan: Premier in Gewahrsam

    Der bei einem Militärputsch im nordostafrikanischen Sudan entmachtete Ministerpräsident Abdullah Hamduk wird in der Residenz des Generals Abdel Fattah Al-Burhan, festgehalten. Man habe Hamduk zu seiner eigenen Sicherheit dorthin gebracht, sagte Burhan während einer Ansprache am Dienstag. »Er ist bei mir zu Hause.« Demnach soll der Expremier auch das Recht haben, sich frei zu bewegen.Das Militär hatte am Montag morgen die Macht in dem Land ergriffen. Premier Hamduk
  • Wof√ľr Gorillas-Besch√§ftigte k√§mpfen

    Der Lieferdienst Gorillas hat laut Gewerkschaft Verdi Anfang Oktober mehrere hundert Radkuriere entlassen. Der Grund: Sie haben für bessere Arbeitsbedingungen gestreikt. Während das Unternehmen Vorwürfe zurückweist, kämpfen Beschäftigte weiter für Verbesserungen. Zeynep Karlidar sitzt im Büro ihres Anwalts und erzählt von ihrem Knochenjob. Sie ist Fahrradkurier beim Lieferdienst Gorillas. „Wir tragen Taschen mit mehr als zehn Kilo – was ni
  • Merkels Pragmatismus √ľberbr√ľckte die Kluft zwischen Ost und West

    Es gibt – wenn überhaupt – nur wenige Staats- bzw. Regierungschefs, nach denen man ein Verb in ihrer Sprache benannt hat. Angela Merkel ist so eine Ausnahme. Das Wort ‚Merkeln' war vor etwa einem Jahrzehnt geprägt worden und gehört zur deutschen Jugendsprache. Laut dem Langenscheidt-Wörterbuch bedeutet es: "Nichts tun, keine Entscheidungen treffen, keine Aussagen machen."
    Merkels Zurückhaltung bei Entscheidungsfindungen wurde zu einem Wesensmerkmal ihre
  • Importpreise im September deutlich gestiegen

    Importpreise im September deutlich gestiegen
    Die Importpreise in Deutschland sind im September 2021 um 17,7 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat. Eine höhere Vorjahresveränderung hatte es zuletzt im August 1981 im Rahmen der zweiten Ölpreiskrise gegeben (+19,5 Prozent gegenüber...
    Read more...
  • Steuerparadies Deutschland

    Über die CumEx-Files 2.0 und null Bock auf Aufklärung. Ein internationaler Rechercheverbund deckt auf: In 20 Jahren haben Banken, Hedgefonds und andere Finanzjongleure weltweit 150 Milliarden Euro durch Aktienschiebereien ergaunert – mindestens. Das Geld ging für Villen, Yachten und Sportboliden drauf und fehlt zum Beispiel für Schulbau, bessere Pflege und öffentlichen Nahverkehr. Die Steuerdiebe markieren das Unschuldslamm, rauben munter weiter und die Politik erl
  • A Livable Future or Will Rich Corporations Trash the Planet?

    Interview: Stan Cox: Most of the nations that will be meeting in Glasgow for the 26th UN Climate Change Conference on October 31-November 12, 2021, have made emissions-reduction pledges. For the most part, those pledges are wholly inadequate. What principles do you think should guide the effort to prevent climate catastrophe?Noam Chomsky: The initiators of the Paris Agreement intended to have a binding treaty, not voluntary agreements, but there was an impediment. It’s called the Republica
  • Julian Assange: Gericht verhandelt √ľber Auslieferung an USA

    Nach neuen Enthüllungen im Fall Julian Assange geht der Rechtsstreit um eine mögliche Auslieferung des Wikileaks-Gründers in die USA in eine neue Runde. Am Royal Courts of Justice soll in London am Mittwoch (10.30 Uhr Ortszeit/11.30 Uhr MESZ) das Berufungsverfahren beginnen, in dem die USA die bisherige Entscheidung der britischen Justiz anfechten und weiter um die Auslieferung Assanges kämpfen wollen.Die US-Justiz will dem 50-jährigen Australier wegen Spionagevorwü
  • Freiheit durch Immunit√§t? Der d√§nische Weg steht vor dem H√§rtetest

    Kann eine Gesellschaft Covid-19 mit Impfen besiegen - und zurückkehren zu einem Leben ohne Masken und "G"? Ein vielversprechendes Beispiel hierfür ist bisher Dänemark, wo deutsche Herbsturlauber sich gerade wie in einer Parallelwelt fühlen. Doch der Härtetest steht noch bevor: Was tun, wenn die Zahlen doch wieder steigen? Die kleine Kommune Ishøj bei Kopenhagen ist die erste, die das neue Modell auf die Probe stellt.Pandemieforscherin Lone Simonsen, "Corona-Lone",
  • Die EU bekommt Angst vor ihrer Zukunft

    Politische Gebilde brauchen Selbstgewissheit. Das Heilige Römische Reich glaubte daran, als letztes großes christliches Reich auf Erden zu bestehen – nach dem Untergang sollte die Apokalypse folgen. Dem russischen Zarenreich wohnte als „Drittes Rom“ eine ähnliche Überzeugung inne: Denn ein „viertes Rom“ werde es nicht geben. Auch die – deutlich kleinere – Republik Venedig inszenierte sich als „Ewige Republik“, die unter d
  • Widerstand und Weideland: Gr√ľner Kolonialismus

    Adele Matheson Mestad, die Direktorin des Norwegischen Instituts für Menschenrechte, sprach von einem »historischen Urteil«: Am 11. Oktober hat der Oberste Gerichtshof Norwegens entschieden, dass zwei auf der Halbinsel Fosen errichtete Windparks gegen die in UN-Resolutionen verbürgten Rechte der Sámi als Ursprungsbevölkerung der Region verstoßen. Die Windparks in der Nähe von Trondheim sind Teil der größten Konzentration dieser Anlagen auf