• 3:2 gegen Bochum: ‚ÄěWahnsinn, fantastisch, au√üergew√∂hnlich‚Äú

    Den Platzsturm „light“ bekamen sie schnell in den Griff, danach begann endgültig die rauschende und lange Köpenicker Europa-League-Nacht mit Bier und Duschen für den Erfolgscoach Urs Fischer noch auf dem Platz. Ehrenrunde, Singen und Hüpfen mit den Fans, Feiern mit der Familie – die Profis des 1. FC Union genossen nach dem größten Erfolg in der Vereinsgeschichte jeden Moment. „Jetzt stehst du da, bist Fünfter nach 34 Spieltagen, es tut
  • RWE kritisiert EU-Paket zur Unabh√§ngigkeit von Russland

    RWE kritisiert EU-Paket zur Unabhängigkeit von Russland
    Der Vorstandschef des Energiekonzerns RWE, Markus Krebber, kritisiert die am Mittwoch vorgestellten Pläne der EU, mit denen sie unabhängiger von russischem Öl und Gas werden will. "Absicht und Richtung stimmen", sagte er der "Frankfurter...
    Read more...
  • BMI macht Accenture zum Generalunternehmer f√ľr Polizei 2020

    Mit einem Rahmenvertrag über fast zehn Jahre und einem Auftragsvolumen zwischen 138 und 207 Millionen Euro macht das Bundesinnenministerium (BMI) Accenture, das größte IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in der BRD mit amerikanischer Muttergesellschaft, zum Generalunternehmer für Polizei2020. Das berichtete der Behörden-Spiegel am 17.05.2022 aufgrund „eigener Informationen“. Sonstige belastbare Quellen, geschweige denn eine Vergabebekanntmachung,
  • Affenpocken: USA bestellen Impfstoff

    Spanien, Portugal, seit gestern auch Schweden und Italien: Die Affenpocken haben Europa erreicht. Die WHO ruft bereits zu rigorosem Contact-Tracing auf. Corona-Experten versuchen die Welt zu alarmieren und der Westen hat bereits begonnen, sich Impfstoff zu besorgen. Die Affenpocken erreichen wenige Tage vor wichtigen Treffen den Mainstream. Nächste Woche kommen WEF und WHO in der Schweiz zusammen. Auch der Pandemiepakt liegt am Verhandlungstisch. Es gibt eine brisante Parallele: Als sich En
  • Advertisement

  • Das sagen Kinderschutz-Organisationen zur Chatkontrolle

    Weder Erwachsene noch Kinder und Jugendliche möchten wohl ihre privaten Online-Chats jemandem zur Kontrolle vorlegen. Aber wie wäre das, wenn Chat-Anbiter und Polizei zur Sicherheit einen Blick hinein werfen? Ein solches Szenario wäre durch die Chatkontrolle möglich, die ein Entwurf der EU-Kommission einfordert.Anbieter unter anderem von Chat-Apps müssten auf Anordnung Inhalte scannen. Entdeckt die Software einen Verdacht auf sogenannte Missbrauchsdarstellungen oder Kont
  • Nach Affenpocken ein Planspiel mit Leopard-Pocken

    Das jüngste Pandemie-Planspiel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Gesundheitsminister der G7-Staaten gilt einem Pocken-Ausbruch im Jahre 2023. Dabei sind "Jugendliche von den 'Leopard-Pocken' unverhältnismäßig stark betroffen – sterben häufig daran", so das Szenario. Gastgeber für die Tagung ist Karl Lauterbach in Berlin. Die Ergebnisse dieses kommenden "Pandemie-Pakts" bedürfen einer separaten und gründlichen analytischen Aufarbeitung. S
  • Die Lage in Mariupol

    Die westlichen Medien berichten von Mariupol immer noch als einer „von der russischen Armee belagerten Stadt.“ Das ist definitiv gelogen, denn seit meinem letzten Besuch in der Stadt, als dort in einigen Stadtteilen noch Kämpfe tobten und alle paar Sekunden laute Explosionen zu hören waren, hat sich das Bild nun sehr verändert. Explosionen sind keine mehr zu hören. Zwar ist die Stadt weitgehend zerstört, aber die Aufräumarbeiten haben begonnen, es fahren
  • El Salvador f√ľhrt h√∂here Strafen f√ľr Sexualdelikte ein

    Das Parlament in El Salvador hat eine Erhöhung des Strafmaßes für Vergewaltigung und schwere sexuelle Nötigung beschlossen. Bislang ist die Höchststrafe für solche Verbrechen im Artikel 158 des Strafgesetzbuches auf zehn Jahre festgelegt.Das neue Strafmaß beträgt zwölf Jahre und kann bis zu einem Drittel erhöht werden, wenn das Opfer zum Tatzeitpunkt bewusstlos war, infolge der Vergewaltigung schwanger wurde oder unter 18 Jahre beziehungsweise
  • Advertisement

  • In Frankreich werden vor den Wahlen dreckige Tricks angewandt

    Es ist eine Geschichte, die aus erster Hand aus unserem Nachbarland Frankreich weiterzutragen ist. Und zwar deshalb, um zu zeigen, wie schlecht es um die Demokratie in Europa bestellt ist, hier eben am Beispiel der Grande Nation. Der Politologe Sebastian Chwala beobachtet seit Jahren aufmerksam die gesellschaftlichen Entwicklungen bei unseren Nachbarn und ist erzürnt, was in der nun heißen Phase der Parlamentswahlen vonseiten der französischen Behörden wohl im Auftrag des Pr
  • BLM-Spenden: Hohe Summen flossen an Vorstand und Familie

    Es war vielleicht einfach zu viel Geld auf einmal. Seit die Black-Lives-Matter-Stiftung – vor allem im heißen Antifa-Randale-Sommer 2020 – alles in allem 90 Millionen Dollar durch Klein- wie Großspenden eingenommen hat, fragen Finanzbehörden in mehreren US-Staaten, darunter Kalifornien, wo diese Gelder geblieben sind. Die Antwort blieben die chaotischen, vielleicht ja einfach etwas unordentlichen „Befreier“ von Black Lives Matter (BLM) lange schuldig. Sei
  • Abschied von den Pariser Klimazielen

    Das war ein schwarzer Tag für den Klimaschutz. Der Bundestag hat am späten Donnerstagabend den sogenannten Tankrabatt beschlossen und auch noch ein Beschleunigungsgesetz für Flüssiggas- oder LNG-Terminals verabschiedet.Erst am Dienstag hatte UN-Generalsekretär António Guterres das Ende der Subventionen für fossile Energieträgergefordert, so wie es auch mehrere der letzten Bundesregierungen in verschiedenen internationalen Erklärungen bereits verspro
  • Der SWR und die Bundesgartenschau: Mit freundlicher Unterst√ľtzung

    Kein Thema hat Mannheim in der jungen Vergangenheit stärker polarisiert als die Ausrichtung einer Bundesgartenschau für 106 Millionen Euro. Nicht nur deshalb ist es fragwürdig, dass der SWR nun offizieller Medienpartner des Blumenfests ist. Die Kontroverse ist längst Gegenstand der Wissenschaft. Unter dem wahrscheinlich ungewollt martialisch anmutenden Titel "Ein Blumenfest, das Mannheims Bürger spaltet" erforschten angehende Kommunikationsexperten der Universität H
  • Die EU- f√ľr √úberraschungen gut

    Ist diese EU nicht ein sauberer Verein? Und immer für Überraschungen gut. In der EU und in der Ukraine. Dieser Verein stellt auch Regeln auf, die er gerne bricht. Das berühmteste Beispiel sind die Maastricht- Kriterien. Die Schuldenobergrenze für Mitgliedsstaaten, die eigentlich 60 Prozent des BIP nicht übersteigen dürfte. Eigentlich wäre es so, aber die Realität schaut anders aus. Griechenland, Italien, Portugal, Spanien, Frankreich, Belgien, Zypern zwisc
  • Wladimir Putin als Robert E. Lee

    Wie die Leser wissen, verweise ich oft auf Putins Nachsicht, d. h. auf seine Toleranz, Geduld und Selbstbeherrschung. Ich bewundere Putins Nachsicht, die er an den Tag legt, obwohl er dafür nie Anerkennung oder Lob erhält. Meine Sorge ist, dass Putins Nachsicht weder ihm noch Russland zum Vorteil gereicht. Der Grund dafür ist, dass die westliche Welt den moralischen Kodex, der einst die westliche Zivilisation definierte, nicht mehr anerkennt oder schätzt. Heute gibt es in der
  • Europol will Daten von Europ√§ern beim Grenz√ľbertritt sammeln

    Rasterfahndung: Die EU-Agenturen Europol und Frontex schlagen vor, verschiedene Datenbanken miteinander zu verknüpfen und damit die Überprüfung von Geschäftsreisenden und Touristen zu verbessern. Für jede Person, die eine europäische Außengrenze übertreten will, soll automatisch ein Profil angelegt werden. Die in dieser "Reisendendatei" enthaltenen Informationen würden dann einer Risikoanalyse unterzogen. Der Vorschlag findet sich im Abschlussbericht
  • European Parliament debates Platform Work Directive

    On 19 May, the EMPL Committee of the European Parliament began the debate on the European Commission’s proposal for a Directive on improving working conditions in platform work and on the draft report of the rapporteur Elisabetta Gualmini (S&D), which put forward a series of relevant amendments to the Commission’s text.
    To start, the Committee heard contributions from a series of external stakeholders about the proposal of the European Commission.
  • Ist der Gas-Deal mit dem autorit√§ren Katar alternativlos?

    Heute ist der Emir des Golf-Staates Katar zu Besuch in Berlin. Zwei Monate nach dem Besuch von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) wird Scheich Tamim bin Hamad al-Thani von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfangen. Neben dem Emir reisen auch der Außen-, Energie-, Finanz- und Handelsminister des Golf-Staats an. Das allein zeigt, wie hochrangig das Treffen angesetzt wird.Es geht bei dem Besuch vor allem um Gasgeschäfte mit dem
  • 9-Euro-Ticket kommt √ľbereilt und zur falschen Zeit

    Von Juni bis August sollen öffentliche Personennahverkehrsmittel monatlich nur 9 Euro kosten. Von Juni bis August könnte es also voll werden, der Hashtag #sylt trendete schon vor Tagen auf Twitter, weil sich nun auch weniger begütete Menschen eine Reise auf die Insel der besser Begüteten leisten könnten. Bundesverkehrsminister Volker Wissing sieht das am heutigen Freitag vom Bundesrat beschlossene Ticket "jetzt schon als Erfolg", denn der ÖPNV sei in aller Munde, au
  • Bundestag billigt Mali-Mandate

    Die Einsätze der Bundeswehr in der Sahel-Region werden verlängert. Der Bundestag billigte eine weitere, sogar aufgestockte deutsche Beteiligung an der UN-Mission MINUSMA im Sahel, allerdings mit einer neuartigen Ausstiegsklausel. Dagegen wird die EU-Trainingsmission in der Region nur für die deutsche Ausbildung in Niger und nicht in Mali selbst verlängert. Hintergrund ist der anhaltende Konfrontationskurs der malischen Militärregierung zu westlichen Ländern.Das Parl
  • Frau Ministerin, es ist Zeit f√ľr den Abschied!

    Mit Urlaubsplänen hat das „Ampel“-Kabinett des Kanzlers Olaf Scholz (SPD) offenbar gar kein glückliches Händchen. Im April 2022 musste Familienministerin Anne Spiegel (Grüne) gehen, weil ihr als der damals verantwortlichen rheinland-pfälzischen Umweltministerin im Sommer 2021 ein dreiwöchiger Familienurlaub und das Gendern einer Presseerklärung wichtiger war, als sich um die Flutkatastrophe im Ahrtal zu kümmern, wo mehr als hundert Menschen ert
  • Unternehmen erkunden neue Freir√§ume f√ľr die Arbeit

    Weniger Stress vor dem Wochenende – so lautet das Motto bei Europas größtem Softwarekonzern SAP. Mitarbeiter in Deutschland sind aufgefordert, freitags soweit wie möglich auf Konferenzen sowie Telefon- und Videoschalten zu verzichten.Die Aktion der Walldorfer beginnt offiziell am Freitag, 20. Mai 2022. Es sei nun möglich, "an einer Sache länger konzentriert zu arbeiten oder auch um einen Zeitpuffer zu haben, falls noch eine wichtige Abstimmung stattfinden muss", z
  • Du, Papa, ich musste heute Friedenstauben basteln!

    Kriegspropaganda ist jetzt ordentliches Schulfach. Ja, schon gut, erwischt! Ich gebe es zu, ich schreibe unter Pseudonym … Aber nur, um Schaden von meinem Sohn abzuwenden. Der ist zwölf Jahre alt, und wie jeder anständige Schüler dieses Alters steht er der Institution Schule einerseits distanziert und anderseits zurückhaltend gegenüber. So verdreht er auch immer die Augen, wenn er gefragt wird, ob er gerne in die Schule gehe. Ich als Pädagoge kann natürl
  • Das Verfassungsgericht als Erf√ľllungsgehilfe der Politik

    Je mehr über das Verfahren des Verfassungsgerichts in Sachen Impfpflicht bekannt wird, desto deutlicher wird, dass es sich nicht um einen isolierten Ausrutscher handelt, begründet in schlampiger Arbeit der zuständigen Richter. Nein, das Problem ist, dass unser oberstes Gericht, seiner Aufgabe, das Grundgesetz zu schützen und die Bürger vor willkürlichem Missbrauch durch die Politik zu bewahren, nicht mehr nachkommt. Kein Wunder, wer mit der Flugbereitschaft zum Esse
  • Experte: Bundesregierung t√§uscht √Ėffentlichkeit √ľber 1,5-Grad-Klimapolitik

    Das global betrachtet bislang heißeste Jahr war 2016 – damals lag die weltweite Durchschnittstemperatur bei 1,2 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau. Besonders alarmierend: Die WMO-Experten (Weltorganisation für Meteorologie) gehen nun davon aus, dass dieser Rekord bis 2026, also schon in den nächsten fünf Jahren mit einer Wahrscheinlichkeit von 93 Prozent übertroffen wird.Darüber hinaus gibt die WMO in ihrem Klimazustandsbericht an, dass bereit
  • Das Herz ist m√§chtiger als das Schwert

    Sie sind hinter mir her!Klingt wie ein Horrorfilm, der ständig durch das Gehirn, durch die Seele zurückgespult wird. Hol Luft, kauf eine Waffe! Welche andere Wahl hast du? Man nennt das unter anderem die "Theorie der weißen Verdrängung" - aber ich habe das Gefühl, dass die Angst selbst (die Angst vor Gott-weiß-was) zuerst kommt. Wenn sie einen Namen gefunden hat, muss das ein Gefühl der Erleichterung sein: zu wissen, wer der Feind ist, wo der Feind lebt. Jetz
  • Die Bedeutung des Krieges im 21. Jahrhundert

    Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, vor 77 Jahren, kennen die Europäer (mit Ausnahme der ehemaligen Jugoslawen) Frieden auf ihrem Boden. Sie haben diese ferne Erinnerung vergessen und entdecken den Krieg in der Ukraine mit Schrecken. Die Afrikaner von den Großen Seen, die ehemaligen Jugoslawen und die Muslime von Afghanistan, über Libyen bis zum Horn von Afrika, beobachten sie angewidert: Viele Jahrzehnte lang ignorierten die Europäer ihr Leid und beschuldigten sie, fü
  • How Car and Airline Advertising ‚ÄěMisleads‚Äú the Public

    A DeSmog investigation, commissioned by Greenpeace Netherlands, analysed more than a thousand Facebook and Instagram adverts placed by ten well-known European transport brands in the last year.The analysis found that car companies – Peugeot, Renault, Citroën, Fiat and Jeep – are touting “green” products and initiatives in the majority of their advertising while simultaneously using ads to push highly polluting vehicles such as SUVs.The car firms promoted battery-powe
  • Gesamter WhatsApp-Chat der AfD-Bundestagsfraktion geleakt

    Vor wenigen Tagen platzte AfD-Fraktionschefin Alice Weidel der Kragen. In der Fraktionssitzung ließ sie vor den dort versammelten Abgeordneten ihrem Ärger freien Lauf – Ärger darüber, dass die interne Kommunikation der Fraktionsmitglieder nach außen gedrungen war: Offenbar hatte ein Mitglied der intern "Quasselgruppe" genannten WhatsApp-Gruppe den gesamten Chatverlauf seit der Bundestagswahl 2017 an Journalisten von NDR und WDR weitergereicht. Weidel und andere F
  • Droht die globale Gesundheitsdiktatur?

    WHO ebnet den Weg zur Welt-Gesundheitsregierung. Zwischen dem 22. und 28. Mai trifft sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Weltgesundheitsversammlung, einem jährlichen Gipfel, zu dem die Gesundheitsminister ihrer 194 Mitgliedstaaten eingeladen sind. Auf der Tagesordnung steht das sogenannte „Pandemie-Abkommen“, das die Befugnisse der WHO, im Falle eines künftigen Ausbruchs in einem Land einzugreifen, erheblich erweitern könnte. Die Europäische Union lehnt
  • Die Affenpocken sind das neue Covid

    Jetzt also Affenpocken. Die Methode zur Panikmache wird eins zu eins von Covid übernommen. Das Virus wird über die Luft übertragen! Die Sterblichkeit beträgt 10%! Kinder sind besonders betroffen (ok, bei Covid hieß es noch, Kinder bringen ihre Großeltern um)! Das ganze untermalt mit schaurigen Bildern, wie damals bei den auf der Straße umfallenden „Covid Opfern“ in China. Wir, die Bürger, der Souverän, werden nicht mehr mitmachen. Wir w