• Neuer Sportchef

    Jörg Schmadtke wird Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg. Der Aufsichtsrat einigte sich mit dem 54-Jährigen auf eine Zusammenarbeit ab dem 1. Juli 2018.Frank Witter, VfL-Aufsichtsratsvorsitzender: „Mit Jörg Schmadtke haben wir den passenden Fachmann für die erfolgreiche Neu-Ausrichtung unseres Lizenzspielerbereichs gefunden. Er wird mit hoher Kompetenz, Leidenschaft und Engagement dafür sorgen, dass wir zurück in die Erfolgsspur kommen. Jörg
  • Ein Dank an die VfL-Fans

    Der VfL Wolfsburg konnte auch in der Saison 2017/2018 auf die erstklassige Unterstützung seiner Anhänger in der heimischen Volkswagen Arena sowie auch auswärts in den anderen Stadien der Bundesliga bauen. Und das, obwohl der Klassenerhalt erst in zwei spannenden Relegationsspielen gegen den Zweitligisten Holstein Kiel gesichert werden konnte.
    Als Dankeschön an die eigenen Fans, die die Wölfe in Kiel nach vorne gepusht haben, aber auch an die, die zu Hause in Wolfsbu
  • „Unsere besten Spiele“

    Von einem Etappensieg sprach VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia nach dem 3:1-Hinspielerfolg in der Relegation am vergangenen Donnerstag. Nach dem erlösenden 1:0-Sieg im Rückspiel bei Holstein Kiel kann der VfL Wolfsburg nun für die nächste Bundesliga-Saison planen. Dass es überhaupt so weit kommen musste, lag an wenig überzeugenden Leistungen über den Verlauf der Saison 2017/2018. Dementsprechend benannte Labbadia am Montag nach dem alles entscheidenden D
  • 22. Bundesliga-Saison gesichert

    Der VfL Wolfsburg bleibt erstklassig und geht in der Spielzeit 2018/2019 in seine 22. Saison in der Bundesliga. Im Rückspiel der Relegation bei Holstein Kiel setzte sich Grün-Weiß durch einen Treffer von Robin Knoche (75. Minute) mit 1:0 (0:0) durch. Bereits das Hinspiel konnten die Wolfsburger gegen den Zweitligisten mit 3:1 für sich entscheiden und dadurch eine gute Ausgangsposition für das zweite Aufeinandertreffen schaffen. Das erste Pflichtspiel für den V
  • Advertisement

  • DFB-Pokal-Finale: So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen FC Bayern MĂĽnchen live ... - tz.de

    tz.de
    DFB-Pokal-Finale: So sehen Sie VfL Wolfsburg gegen FC Bayern München live ...
    tz.de
    Die FC Bayern Frauen stehen im Finale des DFB-Pokals. Dort wartet der amtierende Deutsche Meister aus Wolfsburg. So sehen Sie das Finale am 19. Mai live im TV und Live-Stream. Köln - Während das Finale der Frauen für etliche Jahre nur das ...und weitere »
  • Relegation: Bruno Labbadia & Markus Anfang zu VfL Wolfsburg-Holstein Kiel (3:1) - Sport1 GmbH

    Sport1 GmbH
    Relegation: Bruno Labbadia & Markus Anfang zu VfL Wolfsburg-Holstein Kiel (3:1)
    Sport1 GmbH
    Nach dem 3:1 im Relegations-Hinspiel gegen Holstein Kiel denkt Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia noch nicht an den Klassenerhalt. Mehr Videos. UEFA Europa League · Darum ist für Torres der EL-Titel am wichtigsten. 17. Mai 2018 - 11:50. 01:00.
  • Der Brekalo-Faktor: "Jetzt ist meine Zeit gekommen" - kicker

    kicker
    Der Brekalo-Faktor: "Jetzt ist meine Zeit gekommen"
    kicker
    Lange Zeit war er nicht mehr als ein großes Talent. Ein 19-jähriger Fußballer, bei dem zu erahnen war, wie viel Potenzial in ihm steckt. Josip Brekalo ließ hin und wieder seine Fähigkeiten aufblitzen, tauchte dann aber wieder ab. In den entscheidenden ...und weitere »
  • VfL Wolfsburg nutzt Kiels Chancenwucher - n-tv NACHRICHTEN

    n-tv NACHRICHTEN
    VfL Wolfsburg nutzt Kiels Chancenwucher
    n-tv NACHRICHTEN
    Fußball-Zweitligist Holstein Kiel präsentiert sich im Relegationshinspiel beim VfL in Wolfsburg spielerisch stark, aber in vielen Momenten nicht entschlossen genug. Kleine Fehler führen zur Niederlage - dafür aber gelingt dem Underdog das wichtige ...
    So sind die Wolfsburger zu schlagenSPIEGEL ONLINE
    Holstein Kiel gibt sich noch nicht aufTagesspiegel
    VfL Wolfsburg - Holstein Kiel: Das Relegations
  • Advertisement

  • Frauen-Pokal-Endspiel in Köln Finale der Besten im Land - Kölner Stadt-Anzeiger

    Kölner Stadt-Anzeiger
    Frauen-Pokal-Endspiel in Köln Finale der Besten im Land
    Kölner Stadt-Anzeiger
    Köln -. Für die deutschen Fußballerinnen ist Köln seit 2010 das, was für die Männer seit 1985 Berlin ist: Der Ort, an dem sie ihr Finale um den DFB-Pokal austragen. In den vergangenen beiden Jahren gewannen die Frauen des VfL Wolfsburg jeweils gegen ...und weitere »
  • „Etappensieg“

    Für das Relegations-Rückspiel am kommenden Pfingstmontag, 21. Mai (Anstoß um 20.30 Uhr), in Kiel hat sich der VfL Wolfsburg Dank des 3:1-Heimspielerfolgs gegen Holstein Kiel eine gute Ausgangslage geschaffen. Dabei haben die Wölfe über weite Teile der Partie alles im Griff gehabt, offensiv ansehnliche Spielzüge gezeigt und sich auch im Abschluss effektiv präsentiert. Doch besonders in der Schlussphase konnte Holstein Kiel noch einmal eindrucksvoll unter Beweis
  • Origi lässt den VfL Wolfsburg hoffen - Deutsche Welle

    Deutsche Welle
    Origi lässt den VfL Wolfsburg hoffen
    Deutsche Welle
    Er hatte sich seinen besten Tag im Trikot des VfL Wolfsburg bis (fast) zum letzten Tag aufgespart. Vor allem der Durchsetzungskraft und der technischen Stärke von Angreifer Divock Origi haben es die Niedersachsen zu verdanken, dass sie mit einem ...und weitere »
  • Niederlage in Wolfsburg Markus Anfangs Durchmarsch-Wunder rĂĽckt in weite ... - Express.de

    Express.de
    Niederlage in Wolfsburg Markus Anfangs Durchmarsch-Wunder rückt in weite ...
    Express.de
    Wolfsburg -. Markus Anfang trieb seine Mannschaft immer wieder nach vorne. Kiels Trainer wollte mehr im so wichtigen ersten Relegationsspiel beim VfL Wolfsburg. Doch am Ende vergaben seine Spieler in der zweiten Halbzeit beste Möglichkeiten, auf der ...
  • Advertisement

  • Younes-Wechsel zu Wölfen geplatzt - Sport1.de

    Sport1.de
    Younes-Wechsel zu Wölfen geplatzt
    Sport1.de
    Der VfL Wolfsburg lässt den Deal mit Amin Younes platzen und nimmt von der Verpflichtung wieder Abstand. Die Hintergründe sind sehr verzwickt. Der Wechsel von Amin Younes von Ajax Amsterdam zum VfL Wolfsburg hat sich laut dem kicker zerschlagen, ...und weitere »
  • Tickets storniert VfL Wolfsburg sperrt Hamburger vor Kiel-Kracher aus - Hamburger Morgenpost

    Hamburger Morgenpost
    Tickets storniert VfL Wolfsburg sperrt Hamburger vor Kiel-Kracher aus
    Hamburger Morgenpost
    Böse Überraschung für drei Fußball-Fans vor dem Relegations-Duell zwischen Wolfsburg und Holstein Kiel! Wegen der Postleitzahl ihrer Rechnungsadresse wurden ihnen die bereits bestätigten Tickets vom VfL wieder entzogen. Hamburger?
  • Holstein Kiel vs. VfL Wolfsburg: Was "Werner"-Erfinder Brösel zur Relegation sagt - SPIEGEL ONLINE

    SPIEGEL ONLINE
    Holstein Kiel vs. VfL Wolfsburg: Was "Werner"-Erfinder Brösel zur Relegation sagt
    SPIEGEL ONLINE
    In "Werner Beinhart!" schuf Comiczeichner Brösel Holstein Kiel ein Denkmal: "Holzbein Kiel" kickte gegen Süderbrarup - jetzt könnte der Verein in die erste Liga aufsteigen. Ein Gespräch über schöne Tore, blinde Schiris und schlechtes Bier. © Christian O.
  • Mal wieder falsch vom Band gelaufen - ZEIT ONLINE

    ZEIT ONLINE
    Mal wieder falsch vom Band gelaufen
    ZEIT ONLINE
    Zum zweiten Mal hintereinander muss der VfL Wolfsburg in der Saisonverlängerung um die Bundesliga kämpfen. Weil die VW-Chefs Fußball nicht verstehen. Von Frank Hellmann, Wolfsburg. 17. Mai 2018, 11:25 Uhr 102 Kommentare. VfL Wolfsburg: Nichts ...
  • Leuchtender Kirchturm Wolfsburg gibt grĂĽnes Licht fĂĽr Klassenerhalt - BILD

    BILD
    Leuchtender Kirchturm Wolfsburg gibt grünes Licht für Klassenerhalt
    BILD
    Jetzt kann eigentlich nichts mehr schiefgehen! Mit göttlichem Beistand geht Wolfsburg heute ins Relegation-Hinspiel gegen Kiel (20.30 Uhr/Eurosport). Dieser ist allerdings erst sichtbar, wenn es richtig dunkel wird über der Autostadt.
  • Immer nur Du - ZEIT ONLINE

    ZEIT ONLINE
    Immer nur Du
    ZEIT ONLINE
    Von der Herde unterscheidet sich das Rudel definitionsgemäß dadurch, dass seine Mitglieder einander erkennen. Es handelt sich um einen Zusammenschluss von Kameraden der gleichen Art. Insofern betrieb die Wolfsburger Werbeagentur namens Krass ...
  • VfL Wolfsburg: Vom umjubelten Meister zum HSV-Nachfolger - RAN

    RAN
    VfL Wolfsburg: Vom umjubelten Meister zum HSV-Nachfolger
    RAN
    Vor neun Jahren feiert der VfL Wolfsburg noch die Meisterschaft, vor zwei Jahren kegeln die Wölfe fast noch den späteren Titelträger Real Madrid aus der Champions League. Heute ist der VfL Wolfsburg nur noch ein Krisenverein, der zum zweiten Mal in ...
  • VfL Wolfsburg: Der Unterschiedsspieler | FR.de - Frankfurter Rundschau

    Frankfurter Rundschau
    VfL Wolfsburg: Der Unterschiedsspieler | FR.de
    Frankfurter Rundschau
    Josip Brekalo nährt vor der Relegation die Hoffnungen in Wolfsburg.und weitere »
  • „Zwei weitere Endspiele“

    Ein Endspiel hat der VfL Wolfsburg mit dem 4:1-Heimerfolg gegen Köln am vergangenen Samstag für sich entschieden und sich damit den 16. Rang und gleichsam die Teilnahme an der Relegation gesichert. Somit warten nun zwei weitere Finals auf die Elf von VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia. Am kommenden Donnerstag, 17. Mai (Anstoß um 20.30 Uhr), treffen die Wölfe in der Volkswagen Arena im Relegations-Hinspiel auf Holstein Kiel, ehe es vier Tage später im Holstein-Stadion zum R&
  • Zwei Tage vor Relegation: Feueralarm in Wolfsburg-Arena - t-online.de

    t-online.de
    Zwei Tage vor Relegation: Feueralarm in Wolfsburg-Arena
    t-online.de
    Beim abstiegsbedrohten VfL Wolfsburg herrscht schon vor den Relegationsspielen gegen Holstein Kiel Alarm. Zudem bangt der Bundesligist gleich um mehrere Stammkräfte. Mehr zum Thema. Kostenloser WhatsApp-Service: Verpassen Sie keine ...und weitere »
  • Infos rund ums Kiel-Heimspiel

    Aufgrund des zu erwartenden Zuschaueraufkommens bittet der VfL Wolfsburg alle Besucher des Heimspiels, rechtzeitig anzureisen, um Staus und Wartezeiten an den Eingängen der Volkswagen Arena zu vermeiden und so jedem Zuschauer die Möglichkeit zu geben, pünktlich im Stadion zu sein. Es wird darauf hingewiesen, dass das Spiel auf jeden Fall pünktlich angepfiffen wird. Alle Besucher werden gebeten, auf unnötige Taschen, Rucksäcke oder ähnliches zu verzichten, um di
  • An- und Abreiseinfos

    Aufgrund des zu erwartenden Zuschaueraufkommens bittet der VfL Wolfsburg alle Besucher des Heimspiels, rechtzeitig anzureisen, um Staus und Wartezeiten an den Eingängen der Volkswagen Arena zu vermeiden und so jedem Zuschauer die Möglichkeit zu geben, pünktlich im Stadion zu sein. Es wird darauf hingewiesen, dass das Spiel auf jeden Fall pünktlich angepfiffen wird. Alle Besucher werden gebeten, auf unnötige Taschen, Rucksäcke oder ähnliches zu verzichten, um di
  • Daniel Didavi beim VfL Wolfsburg wieder dabei - Hamburger Abendblatt

    Hamburger Abendblatt
    Daniel Didavi beim VfL Wolfsburg wieder dabei
    Hamburger Abendblatt
    Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg kann in der Relegation gegen Holstein Kiel wahrscheinlich wieder auf Daniel Didavi zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler trainierte am Montag mit dem Team, nachdem er gegen den 1. FC Köln am Samstag noch wegen ...und weitere »
  • Der VfL Wolfsburg und das Prinzip Hoffnung - Tagesspiegel

    Tagesspiegel
    Der VfL Wolfsburg und das Prinzip Hoffnung
    Tagesspiegel
    13.05.2018 09:57 Uhr. Rettung in die Relegation : Der VfL Wolfsburg und das Prinzip Hoffnung. Das 4:1 gegen Köln macht dem VfL Wolfsburg Mut auf den Verbleib in der Bundesliga. In der Relegation spielt er jetzt gegen Holstein Kiel. Christian Otto. Das ...
    Was Wolfsburg Hoffnung auf den Klassenerhalt machtSPIEGEL ONLINE
    Wolfsburg legt vorZDFsport
    Holstein was? Das Unwissen von Origi ist beschämendDIE WELT
    Deutschlandf
  • „Unsere Aufgabe gelöst“

    Die Euphorie ist zurück in Wolfsburg: Beim 4:1-Sieg gegen den 1. FC Köln am 34. und damit letzten Spieltag der Saison brachten die Wölfe ihre Fans nach drei Niederlagen in Folge wieder einmal zum Jubeln – und das nicht nur wegen der Tore von Josuha Guilavogui, Divock Origi, Robin Knoche und Josip Brekalo. Mit dem Sieg sicherten sie die Grün-Weißen den Relegationsplatz, bei einer Niederlage hätten die Wölfe beim gleichzeitigen 2:1-Siegs des Hamburger SV g
  • Relegation gegen Kiel

    Der VfL Wolfsburg trifft in der Relegation auf Holstein Kiel. Das Heimrecht liegt zunächst beim VfL, sodass das Hinspiel am Donnerstag, 17. Mai, in der Volkswagen Arena (Anstoß 20.30 Uhr) stattfindet. Das Rückspiel steigt dann am Pfingstmontag, 21. Mai, im Kieler Holstein-Stadion (Anstoß ebenfalls 20.30 Uhr).
    Heimspiel-Vorverkauf startet ab sofort
    Alle Dauerkarten (Steh- und Sitzplatzbereich) werden für das Heimspiel kostenlos freigeschaltet sein, ein Tagesticket muss
  • In die Relegation

    Auf dem 16. Tabellenplatz schließen die Wölfe nach einem 4:1-Sieg gegen den 1. FC Köln die Bundesligasaison ab. Im Herzschlagfinale gegen den direkten Abstieg sicherten sich die Grün-Weißen mit einer kampfstarken Leistung und Toren von Guilavogui (1. Minute), Origi (54.), Knoche (71.) und Brekalo (90.+1) den Relegationsplatz. Zwischenzeitlich hatte Hector für die Geißböcke ausgeglichen (32.). Ob der VfL in der nächsten Saison weiterhin in der
  • Nervenkitzel zum Saisonfinale

    Die Relegation, der direkte Klassenerhalt oder der direkte Abstieg  – für den VfL sind am 34. und damit letzten Bundesligaspieltag in der laufenden Saison noch drei Ausgänge möglich. Am Samstag, 12. Mai (Anstoß um 15.30 Uhr), zählt es für die Wölfe erst einmal den direkten Abstieg zu vermeiden, aber die bereits abgestiegenen Kölner möchten sich siegreich von der Liga verabschieden.Das Stehaufmännchen aus der Domstadt
    Zum sechsten Mal
  • Bundesliga: Fan-Frust beim VfL Wolfsburg vor Kampf gegen den Abstieg - SPIEGEL ONLINE

    SPIEGEL ONLINE
    Bundesliga: Fan-Frust beim VfL Wolfsburg vor Kampf gegen den Abstieg
    SPIEGEL ONLINE
    Vor dem Schicksalsfinale am Samstag ist die Stimmung in Wolfsburg auf dem Tiefpunkt. Einige Anhänger sehen einen Abstieg sogar als Chance, den Klub zurückzuerobern. Von Eike Hagen Hoppmann. Fans des VfL Wolfsburg. AFP. Fans des VfL Wolfsburg.
  • „Wir stehen in der Verantwortung“

    Der 34. Spieltag und damit die letzte Chance auf drei Punkte in dieser Saison rückt immer näher: Am Samstag, 12. Mai (Anstoß um 15.30 Uhr) treffen die Wölfe auf den 1. FC Köln – ein Spiel bei dem die Konstellation kaum spannender sein könnte, denn der Verbleib auf dem 16. Rang und der damit verbundene weitere Kampf in der Relegation, aber auch der direkte Abstieg und unter Umständen sogar der direkte Klassenerhalt sind noch möglich. Vor dem Aufeinan
  • VfL Wolfsburg rettet sich in die Relegation - NDR.de

    NDR.de
    VfL Wolfsburg rettet sich in die Relegation
    NDR.de
    Das Schlimmste hat der VfL Wolfsburg verhindert, den Klassenerhalt aber noch nicht geschafft. Am letzten Bundesliga-Spieltag gewannen die "Wölfe" am Sonnabend mit 4:1 (1:1) gegen Absteiger 1. FC Köln, verteidigten Rang 16 und schickten den ...
    Keine Lust, kein Lebentaz.de
    Vor Abstiegsfinale Optimismus in Hamburg – Wolfsburg taumeltKölner Stadt-Anzeiger
    Verkorkste SaisonFrankfurter Rundschau
    tz.de
    Alle 403 Artike
  • Fokus auf den 34. Spieltag

    Noch vier Tage bis zum Saisonfinale der Saison 2017/2018. Am Samstag, 12. Mai, entscheidet sich im Heimspiel gegen den 1. FC Köln (Anstoß um 15.30 Uhr), ob für die Wölfe in der Relegation noch zwei weitere Saisonspiele anstehen, sie sich doch noch direkt retten oder den direkten Weg in die Zweitklassigkeit antreten müssen. Auf dieses Finale arbeiten die Grün-Weißen in dieser Woche im Training hin. Am Dienstag ließ VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia seine Ma
  • Verlieren verboten

    Am Samstag, 5. Mai (Anstoß um 15.30 Uhr), tritt der VfL sein letztes Auswärtsspiel in dieser Saison an. Bei RB Leipzig wollen die Wölfe nach zwei Niederlagen in Folge (0:3 Borussia Mönchengladbach, 1:3 Hamburger SV (HSV)) unbedingt wieder punkten und somit dringend benötigte Zähler im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. Beim Hinspiel in der Volkswagen Arena trennten sich beide Teams mit einem 1:1-Unentschieden. Um sein Team auf das Spiel in Leipzig einzuschwör
  • Eingriff an der Schulter

    Stürmer Victor Osimhen wurde am Mittwochabend in München an der Schulter operiert. Der Eingriff verlief ohne Komplikationen. Der 19 Jahre alte Nigerianer hatte sich in der vergangenen Woche im Training die Schulter ausgekugelt und wird den Wölfen im Saisonfinale nicht zur Verfügung stehen.
  • „MĂĽssen mutiger werden“

    Nur noch zwei Spiele gilt es in dieser Saison zu absolvieren – beim Blick auf die Tabellenkonstellation stehen zwei Duelle an, in denen von den Wölfen alles abverlangt wird. Um das kommende Auswärtsspiel bei RB Leipzig am Samstag, 5. Mai (Anstoß um 15.30 Uhr), siegreich abschließen zu können, bereiten sich die Grün-Weißen im Kurztrainingslager – unter Ausschluss der Öffentlichkeit – auf das Spiel gegen die Roten Bullen vor. Vor der Abr
  • VfL Wolfsburg: Letzte Ausfahrt Teistungen - NDR.de

    NDR.de
    VfL Wolfsburg: Letzte Ausfahrt Teistungen
    NDR.de
    Größer als derzeit könnte der Kontrast zwischen den Fußball-Abteilungen des VfL Wolfsburg kaum sein. Die Frauen sind nach dem Einzug ins Champions-League-Finale auf Triple-Kurs. Und die Männer? Geben ein desaströses Bild ab und taumeln fast ...
    Vergiftetes Klima beim VfL WolfsburgTagesspiegel
    Der VfL Wolfsburg in großer NotFAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Wolfsburg geht in Leipzig unter und mu
  • Fokus auf Leipzig

    Am Mittwochvormittag werden die Wölfe zu einem Kurztrainingslager aufbrechen. In Teistungen (Thüringen) bereitet sich das Team um Cheftrainer Bruno Labbadia auf das bevorstehende Duell mit RB Leipzig am kommenden Samstag vor. „Sinn der Sache ist, dass wir Ruhe haben und konzentriert und fokussiert arbeiten können. Wir wollen auf und auch außerhalb des Platzes viel Zeit miteinander verbringen und glauben, dass wir dort gute Bedingungen dafür haben“, betont La
  • Erneutes Verletzungspech

    Der VfL Wolfsburg muss im Saison-Finale auf Marcel Tisserand verzichten. Der Innenverteidiger zog sich im Bundesligaspiel am vergangenen Samstag gegen den Hamburger SV einen Muskelsehnenriss im rechten hinteren Oberschenkel zu. Das ergaben eingehende Untersuchungen am Montag. Der 25-Jährige musste gegen die Hanseaten bereits nach 11 Minuten das Feld verlassen.
  • „Doppelschlag hat brutal wehgetan“

    Es hätte ein entscheidender Schritt im Kampf um den Klassenerhalt werden können: Beim Spiel der Wölfe gegen den Hamburger SV zeigte die Elf von VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia zwar einen engagierten Auftritt, war aber vor allem kurz vor dem Halbzeitpfiff nicht auf der Höhe und musste sich letztlich den Hamburgern mit 1:3 beugen. Dank des Erfolges wahren die Rothosen ihrerseits die Hoffnung auf den Klassenerhalt und rücken in der Bundesliga-Tabelle bis auf zwei Punkte an G
  • Kein Befreiungsschlag

    Am 32. Spieltag musste der VfL Wolfsburg einen weiteren herben Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen und unterlag dem Hamburger SV mit 1:3 (0:2). Dabei hatten die Grün-Weißen über weite Teile der Partie einen aufopferungsvollen Kampf hingelegt, waren allerdings besonders kurz vorm Halbzeitpfiff bei einem Doppelschlag durch Bobby Wood (43./ FE) und Lewis Holtby (45.+1) zu schlafmützig. Im zweiten Abschnitt konnte Josip Brekalo den Abstand zwar zeitweise noch
  • Trennung

    Sportdirektor Olaf Rebbe und der VfL Wolfsburg beenden ihre Zusammenarbeit zum 30. Juni 2018. Die Trennung erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen. Er wird mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt. „Wir bedanken uns bei Olaf Rebbe für die überaus vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahren. Olaf Rebbe übernahm den Posten des Sportdirektors beim VfL Wolfsburg im Dezember 2016 in einer sehr schwierigen Phase. Mit ihm gelang uns in
  • Brisantes Duell

    Die Ausgangslage vor dem morgigen Duell zwischen den Wölfen und dem Hamburger SV (Anstoß um 15.30 Uhr) könnte nicht spannender sein: Im Tableau der Bundesliga trennen beide Teams aktuell fünf Punkte. Während der VfL den 14. Rang belegt, befinden sich die Hanseaten auf dem 17. Platz, der für den Bundesliga-Dino den direkten Abstieg bedeuten würde. Nur mit einem Sieg erhalten die Rothosen bei dann noch zwei ausstehenden Partien eine realistische Chance auch &uum
  • „Es liegt an uns“

    Der Countdown läuft – im doppelten Sinne: Am 32. Spieltag beginnt nicht nur die alles entscheidende heiße Schlussphase der Saison, mit einem Sieg der Wölfe könnte gleichzeitig auch das Ende der Bundesliga-Uhr des „Dinos“ aus Hamburg besiegelt werden. Vor dem direkten Kellerduell gegen die Elbestädter am Samstag, 28. April (Anstoß um 15.30 Uhr), sprach VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia über……die personelle Lage bei den Wölfen:
  • Wichtige Hinweise zum HSV-Spiel

    Im Vorfeld des Bundesliga-Heimspiels des VfL Wolfsburg gegen den Hamburger SV am Samstag, 28. April (15.30 Uhr) in der Volkswagen Arena, möchten Stadt, Polizei und VfL alle Stadionbesucher auf nachfolgende Informationen hinweisen. Die aufgeführten Empfehlungen, Hinweise und Regeln wurden gemeinschaftlich beschlossen und sind rein präventiv, da am Samstag mit einem hohen Besucheraufkommen im Allerpark zu rechnen ist und das benannte Fußballspiel aufgrund der Tabellenkonstella
  • „Gladbach in die Karten gespielt“

    Nach zuletzt drei Partien ohne Niederlage musste sich der VfL Wolfsburg wieder geschlagen geben. Bei Borussia Mönchengladbach verloren die Wölfe deutlich mit 0:3 (0:3). Gegen eine spielstarke Borussia fand der VfL am Freitagabend offensiv fast gar nicht statt und war hinten viel zu anfällig, so dass der Gastgeber die sich bietenden Chancen im ersten Durchgang gnadenlos ausnutzte und mit drei Treffern für eine Vorentscheidung sorgte. Durch die Niederlage konnten sich die Gr&uu
  • Bittere 0:3-Niederlage

    Die Wölfe haben am 31. Bundesliga-Spieltag das Freitagabendspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 0:3 (0:3) verloren. Lars Stindl (8. Spielminute) traf im Borussia-Park früh für den Gastgeber, der die Partie auch in der Folge stets unter Kontrolle hatte. Nachdem der Kapitän den Torreigen eröffnete, trugen sich auch Raffael (35.) und Christoph Kramer (44.) – mit einem kuriosen Freistoßtreffer – in die Torschützenliste ein. Somit war das Spiel s
  • GrĂĽn-weiĂźe Erfolgsserie gegen die Fohlen

    Im Freitagsspiel des 31. Spieltags gastiert der VfL Wolfsburg bei Borussia Mönchengladbach (20. April, Anstoß um 20.30 Uhr). Das letzte Auswärtsspiel gewannen die Wölfe in Freiburg (2:0) – nun will die Elf von Cheftrainer Bruno Labbadia in der Fremde nachlegen. Zuletzt zeigte die Formkurve der Niedersachsen nach oben. Seit drei Partien ist der VfL ungeschlagen (zwei Remis, ein Sieg). Dabei stand in jedem Spiel die Null. Dazu kommt: Mit 37 Gegentoren hat der VfL die bes
  • „Geschlossen auftreten“

    Das zweite Freitagsspiel in Folge steht an: Nach dem 0:0 in der vergangenen Woche gegen den FC Augsburg bestreitet der VfL Wolfsburg auch die Auftaktpartie des 31. Spieltags. Denn am morgigen Freitag, 20. April (Anstoß um 20.30 Uhr), treffen die Grün-Weißen auswärts auf Borussia Mönchengladbach. Vor dem Duell mit der Fohlenelf sprach VfL-Cheftrainer Bruno Labbadia auf der Pressekonferenz am Donnerstag über……die Herangehensweise: Wir brauchen eine &au

Follow @VfLWolfsburgNws on Twitter!