• BaFin sieht Banken vor perfektem Sturm

    Die Gefahren für die Finanzstabilität haben sich nach Ansicht des Bafin-Chefs zuletzt deutlich erhöht. „Wenn sich mehrere Risiken parallel realisieren, droht der sprichwörtliche perfekte Sturm“.
    Read more...
  • GrĂĽne wollen Nachhaltigkeitslabel fĂĽr alle Finanzprodukte

    Die Bundestagsfraktion der Grünen fordert ein Nachhaltigkeitslabel für alle Finanzprodukte. Das geht aus einem Antrag der Fraktion hervor, über den das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) berichtet. Den Grünen schwebt dabei ein Label vor, das...
    Read more...
  • Libyen/USA/Russland: Chance auf eine friedlichere Welt verspielt

    Der Krieg gegen Libyen bedeutete nicht nur das Ende der nuklearen Abrüstung, sondern markiert auch den Anfang vom Ende der US-amerikanischen Hegemonie. Offiziell kamen bei der NATO-Intervention 2011 an die 30.000 Libyer ums Leben. Abertausende Libyer starben durch Gewalt der Milizen und während des Bürgerkriegs. Und seitdem Libyens Grenz- und Seekontrollen zusammengebrochen sind, ertrinken viele tausend Migranten bei der Überfahrt nach Europa. Laut Weissman tragen sowohl US-a
  • Die Kinder des IS

    Man nennt ihn "Oktopus". Abu Hatem Shakra ist sehr geschäftstüchtig, er hat viele Einnahmequellen, seine Beziehungen reichen bis in höchste Ämter. Seine Spezialität ist ein Gemisch aus Verbrechen und Terror, dabei zeigt er einigen Einfallsreichtum.Seine Miliz Ahrar al-Sharqiya, zuletzt in Schlagzeilen mit brutalen Morden im Zuge der türkischen Offensive in Nordsyrien, hat kürzlich den Möglichkeitsraum zur Frage erweitert, was mit den IS-Gefangenen in den k
  • Advertisement

  • Die Gesinnungsethiker

    Warum die Politik des 21. Jahrhunderts unbedingt scheitern muss. In seinem Spätwerk "Politicos" beschrieb der griechische Philosoph Platon den idealen Staatsmann. Er arbeitete heraus, dass die Kunst optimaler Staatsführung darin bestehe, sich nach wissenschaftlichen Grundsätzen und Erkenntnissen zu richten. Überdies besitze ein weiser Staatslenker die Fähigkeit, die Staatsordnung am richtigen Maß zu orientieren, wobei dem klugen Verweben der vier Grundtugenden Weis
  • Betrug: Es ist nicht alles Gold

    Mit der Urteilsverkündung ist nach über drei Jahren der Prozess um die Pleite der Investmentfirma »Amber Gold« vor dem Bezirksgericht in Gdansk zu Ende gegangen. Die beiden Angeklagten, der ehemalige Eigentümer Marcin Plichta und seine Ehefrau Katarzyna, erhielten 15 bzw. zwölfeinhalb Jahre Haft. Die Staatsanwaltschaft hatte je 25 Jahre Haft beantragt, die Verteidigung Freispruch. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, die Verteidigung kündigte Revisio
  • Der ewige Brexit: Geschichten aus dem Tollhaus

    Das Mutterland der parlamentarischen Demokratie führt dieselbe ad absurdum. Dem britischen Unterhaus ist es gelungen, die Presse des Landes zu einigen, von links bis rechts, die Presse zu einigen in der Verdammung dieses Parlaments als Narrenhaus. Einige deutsche Journalisten sehen das anders, zum Beispiel Herr Frankenberger von der F.A.Z. Angesichts der offen liegenden Tatsachen sagt das ja auch etwas aus, wenn auch nicht über das britische Unterhaus.Die ganze Brexit-Saga wird als ein
  • Ăśberraschung beim „Darmstädter Signal“: Kritische Ex-Soldaten machen weiter

    Es geht doch weiter: Das Darmstädter Signal, ein Arbeitskreis für kritische (Ex-)Soldaten der Bundeswehr, stellt seine Arbeit entgegen der Erwartungen nicht ein. Auf einer Tagung in Königswinter bei Bonn stimmten die Mitglieder am Wochenende gegen den Antrag ihres Vorsitzenden, den Arbeitskreis aufzulösen.Das Darmstädter Signal (DS) wurde 1983, zu Hochzeiten der Friedensbewegung, von 20 Offizieren und Unteroffizieren gegründet. Der Arbeitskreis engagiert sich seitde
  • Advertisement

  • FuĂźtritt gegen die Zivilgesellschaft

    Nach Attac verliert jetzt auch Campact den Status der Gemeinnützigkeit. Schuld ist Scholz. Wenn nach dem Terroranschlag in Halle der kleine Musikverein zur Demonstration gegen Antisemitismus und Rassismus aufruft, kann das gefährlich werden. Weil Nazis die Versammlung angreifen? Nicht nur.Auch der Staat erschwert das Engagement. So kann progressiven Vereinen der Status der Gemeinnützigkeit aberkannt werden, was ihre Finanzierung gefährdet. Im Februar traf das die globalisieru
  • Pharmakonzerne schlieĂźen Vergleich vor wichtigem Opioidprozess

    Der israelische Arzneimittelhersteller Teva und drei US-Pharmagroßhändler haben vor Beginn eines richtungsweisenden Prozesses über ihre Rolle in der Opioidkrise in den USA einen Vergleich erzielt. Dies teilte ein Richter in Cleveland im Bundesstaat Ohio mit. Der Prozess, an dem neben Teva noch die Pharmahändler McKesson, AmerisourceBergen und Cardinal Health beteiligt waren, sollte eigentlich am Montag beginnen.Die Pharmaunternehmen zahlen in dem Vergleich 260 Millionen Doll
  • Mordfall Ján Kuciak: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen vier Verdächtige

    Die slowakische Staatsanwaltschaft hat Anklagen gegen vier Verdächtige im Mordfall Ján Kuciak erhoben. Vor Gericht verantworten muss sich demnach auch der mutmaßliche Drahtzieher des Verbrechens. Dabei handelt es sich um den Geschäftsmann Marian K., der bereits seit Langem im Verdacht steht, hinter dem Auftragsmord zu stehen.Der Investigativreporter Kuciak und seine Verlobte Martina Kušnírová waren am 21. Februar 2018 erschossen in ihrer Wohnung aufgef
  • Berlin nutzt immer öfter das Vorkaufsrecht

    Um Mieter vor Verdrängung zu schützen, kauft Berlin immer mehr Wohnhäuser vom freien Markt zurück. Zu überteuerten Preisen und mit dem Geld der Steuerzahler, sagen die Kritiker. Eine Lösung könnte sein, das Vorkaufsrecht zu verschärfen.„Es geht ja um unser Zuhause“, sagt Armin Beber. „Wohne jetzt seit acht Jahren hier, meine Kinder sind acht und zehn Jahre alt, sind hier also aufgewachsen, gehen hier in die Grundschule im Kiez, die sind h
  • Advertisement

  • Die tĂĽrkische Invasion von Rojava

    Wenn die internationale Gemeinschaft die Brutalität der türkischen Intervention in Nordsyrien auch öffentlich fürchtet, begrüßt sie inoffiziell diese Intervention, als die einzige und alleinige Lösung für eine Rückkehr zum Frieden in der Region. Der Krieg gegen Syrien endet mit einem weiteren Verbrechen. Das Schicksal der ausländischen Söldner von Idlib, der tollwütigen Dschihadisten während acht Jahren eines besonders wilden und
  • Chile: Proteste gegen die neoliberale Politik

    In nur wenigen Tagen gerät Chile außer Kontrolle. Das Land protestiert gegen die Blüten neoliberaler Politik. Präsident Piñera setzt nun das Militär ein. Am Wochenende kam es in Santiago und weiteren Städten in Chile zu heftigen Ausschreitungen. Über 200 Personen wurden verletzt, es kam zu etwa 1500 Festnahmen. Mindestens zehn Menschen sind bisher gestorben. Das Land befindet sich in der schwersten Krise seit Ende der Militärdiktatur, heißt e
  • ARD-Korrespondenten, die nicht wissen (wollen), was in Britannien vorgeht

    Wir könnten ein Blog nur damit betreiben, die Fehler, falschen Behauptungen, direkten Lügen, die falschen Interpretationen, Übersetzungen und schiefen Formulierungen bei öffentlich-rechtlichen Medien zu korrigieren, bei den Medien, deren Angestellte sich für Qualitäts-Journalisten halten.Ein Thema, bei man sicher davon ausgehen kann, dass das, was in öffentlich-rechtlichen Medien in Deutschland berichtet wird, nicht korrekt ist, ist der Brexit.
  • Vorwahlen in den USA: »I’m back«

    Vor mehr als 25.000 Anhängern ergriff die US-Kongressabgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez am Samstag bei einer Wahlkampfkundgebung für Bernard »Bernie« Sanders im New Yorker Stadtteil Queens das Wort. Es gehe darum, »eine Revolution der Arbeiterklasse in die Wahlurnen der Vereinigten Staaten von Amerika zu bringen«, forderte sie. Die Unterstützung der Politikerin kam für Sanders zum richtigen Zeitpunkt, denn seine Kampagne brauchte dringend einen neuen
  • Amazon Echo und Google Home: Wanzen im Wohnzimmer

    Zwei Berliner Hacker haben die Kontrollen von Google und Amazon überlistet und Smartspeakern der Konzerne gefährliche Apps untergejubelt. Noch Anfang des Jahr konnte Luise Frerichs kaum programmieren, jetzt hat sie eine Schadsoftware geschrieben, mit der sie zwei der größten Tech-Konzerne der Welt gehackt hat. Zusammen mit den Berliner Sicherheitsforschern von SR Labs hat die Mathestudentin einen Weg gefunden, um die sprachgesteuerten Lautsprecher Amazon Echo und Google Home
  • Britisches Parlament verweigert erneut Abstimmung zu Brexit-Abkommen

    Die Entscheidung des britischen Unterhauses über den neuen Brexit-Deal von Premierminister Boris Johnson verzögert sich weiter. Parlamentspräsident John Bercow ließ eine Abstimmung im Unterhaus in London am Montag nicht zu. Er begründete seine Ablehnung damit, dass der Entwurf der Regierung in ihrem Inhalt der gleiche wie der vom Samstag sei. Auch die Umstände hätten sich nicht geändert.Das Unterhaus sollte eigentlich schon am vergangenen Samstag in einer
  • Weltweite Proteste

    Teil 1: Derzeit sehen wir in den deutschen Medien Berichte über Proteste in Chile, Spanien, Ecuador, Hongkong und so weiter. Was in Deutschland kein Thema ist, sind die Proteste in Frankreich, daher beginne ich damit.Von den Gelbwesten, die seit fast einem Jahr in Frankreich protestieren, hat man in Deutschland zu Beginn viel gehört. Inzwischen gibt es selbst in den alternativen Medien kaum noch Berichte darüber, obwohl es die Proteste nach wie vor jedes Wochenende gibt.
  • Chile: Aufstand gegen Piñera

    Trotz des von der Regierung in den Städten Santiago, Concepción und Valparaíso sowie in weiteren Regionen des Landes verhängten Ausnahmezustands werden die Proteste in Chile immer stärker. Diese waren vergangene Woche auf Grund der Erhöhung der Nahverkehrspreise in der Hauptstadt entflammt. Mittlerweile hat die Regierung die Preiserhöhung zurückgenommen, aber die Proteste sind nicht mehr aufzuhalten. Sie haben sich zu einem landesweiten Aufstand gegen
  • Rente mit 69?

    Die SPD hält nichts von der Empfehlung der Bundesbank, das Renteneintrittsalter schrittweise an die steigende Lebenserwartung zu koppeln. "Ein höheres Renteneintrittsalter halte ich für falsch", sagte die stellvertretende Vorsitzende der...
    Read more...
  • Wahl in Bolivien: Veto gegen den ewigen Evo

    Evo Morales hat den ersten Wahlgang in Bolivien zwar gewonnen und ließ sich am Sonntagabend im Palacio Quemado gegen 22 Uhr feiern, aber es ist ein bitterer Sieg. Das erklärte Ziel, den Zweitplatzierten Carlos Mesa im ersten Wahlgang um 10 Prozentpunkte zu übertrumpfen und so den zweiten Wahlgang zu vermeiden, hat er verfehlt. Zwar bestand zu diesem Zeitpunkt nach Auszählung von gut 83 Prozent der Stimmen noch die vage Chance, dass die Stimmen aus den ländlichen Regione
  • Zum Scheitern verurteilt

    Das innige Kuscheln zwischen den Türkisen und den Grünen, also zwischen ÖVP und Grünen, wird intensiver. Die Befürworter genau dieser Koalition werden mehr und speziell die Medien (ja, liebe „Krone“, auch Du gehörst da zweifelsfrei dazu) bevorzugen sie, ja reden sie geradezu herbei. Dass sie der werte Herr Bundespräsident ebenfalls wünscht, verwundert nicht. Schließlich war er selbst einmal oberster Grünen- Häuptling und sein He
  • Wider die Spaltung Europas: FĂĽr eine neue Verständigung mit Russland

    Erhard Eppler ist gestorben. Vor gut zwei Jahren beleuchtete er die deutsch-russischen Beziehungen und mahnte, eine erneute Spaltung des europäischen Kontinents unbedingt zu verhindern. Von Erhard Eppler: Was ich heute hier zu sagen habe, verantworte ich ganz allein. Ich rede für keine Partei (auch nicht für meine Partei, die SPD), für keinen Verein und keine Kirche. Ich rede als einer der Letzten der Flakhelfer-Generation, als einer, der das letzte Jahr des letzten Krieges n
  • „Verfolgung von Julian Assange schafft einen gefährlichen Präzedenzfall“

    Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, zur Anhörung anlässlich einer möglichen Auslieferung Julian Assanges an die USA. Wir stehen heute hier vor dem Westminster Magistrates‘ Court nach einer weiteren gerichtlichen Anhörung zur Auslieferung Julian Assanges an die USA, gegen die wir gemeinsam kämpfen. Julian Assange ist bei der Anhörung persönlich anwesend gewesen, sein dritter öffentlicher Auftritt seit er am 11. Apri
  • Zuwenig Geld fĂĽrs Wohnen

    Hartz IV: Diskrepanz zwischen Sozialleistungen und realen Mietkosten steigt. Die Mietzuschüsse für Bezieher von Hartz IV oder Sozialhilfe bleiben immer mehr hinter den rasant steigenden Mieten zurück. Vergangenes Jahr erkannten die Jobcenter Wohnkosten von rund 538,5 Millionen Euro nicht an. 546.500 Haushalte im sogenannten Leistungsbezug mussten im Schnitt gut 82 Euro pro Monat aus dem mageren Restbudget zuzahlen. Das Onlineportal Hartz-4-Widerspruch, das Betroffenen Hilfe
  • Warum John Le CarrĂ© den Brexit fĂĽrchtet

    Der britische Schriftsteller John le Carré hat einen irischen Pass beantragt, um nach dem Brexit EU-Bürger zu bleiben. Er hat Angst um sein Land – und setzt große Hoffnungen in die EU. Leider sind die nicht sehr realistisch.“Ich habe wirklich Angst, Europa zu verlassen”, sagte Le Carré in einem dpa-Interview. Durch den Austritt aus dem größten Wirtschaftsblock der Welt könne sein Land nur verlieren.Sorgen bereitet dem auf Spionage-Thrill
  • Das Parlament fesselt Britannien an ein gescheitertes Experiment

    Europa zerbröselt und die britische Elite will unbedingt Teil dieses Schiffbruchs sein.Der Brexit wird nicht kommen. Links oder Rechts – Lexit oder Rexit – es ist vorbei. Wird Zeit, dass man sich mit diesem Gedanken anfreundet.Eingehegt durch das absurde Benn-Gesetz ist ein No Deal vom Tisch, Das bedeutet, dass Britannien entweder gezwungen sein wird, in der EU zu bleiben oder einen Deal zu akzeptieren, der ein Verbleib ist, nur mit einem anderen Namen.Die Letwin Gesetzesän
  • Vor der Parlamentswahl in Kanada: Zitterpartie fĂĽr Trudeau

    Die Wahlkampfhilfe kam per Tweet von Barack Obama. Justin Trudeau sei ein hart arbeitender, effektiver Politiker, meinte der frühere US-Präsident und fügte fast flehend hinzu: „Die Welt braucht dieser Tage seine progressive Führung, und ich hoffe, unsere Nachbarn im Norden unterstützen ihn für eine weitere Amtszeit.“ Das ist nach sechs Wochen Wahlkampf in Kanada keineswegs sicher.Am Montag wird in Kanada ein neues Parlament gewählt, und glaubt man j
  • Australische Zeitungen erscheinen mit geschwärzten Titelseiten

    Mit weitgehend geschwärzten Titelseiten haben Zeitungen in Australien eine Beschneidung der Pressefreiheit durch die Regierung angeprangert. In großen Tageszeitungen wie The Australian, The Sydney Morning Herald und The Daily Telegraph verdeckten schwarze Balken Text und Fotos. Die Zeitungen stellten die Frage: "Wenn die Regierung die Wahrheit verschweigt, was vertuscht sie?" Die koordinierte Aktion stand unter dem Motto "Your Right to Know" ("Ihr Recht, zu wissen"), insgesamt beteili
  • Petitionsportal Campact verliert GemeinnĂĽtzigkeit

    Die Online-Kampagnenplattform Campact hat eigenen Angaben nach ihren Status der Gemeinnützigkeit verloren. Das habe das Finanzamt Berlin bei Prüfung der Jahre 2015 bis 2017 befunden, teilte das Online-Portal mit. Campact sei vor allem "allgemeinpolitisch tätig gewesen“ und damit kein gemeinnütziger Verein, soll die Begründung im Brief des Finanzamts lauten.Campact sieht das als Auswirkung der Entscheidung des Bundesfinanzhofs vom Anfang des Jahres, mit der der glob
  • Rentner for Future: Rasante Alterung

    Google-Trends, der gnadenlose Gradmesser von Aufstieg und Fall medialer Bedeutung, zeigt es schon seit Wochen: Fridays for Future, die Jugendbewegung, die Deutschland zuerst vollkommen durcheinander und dann als erstes Land weltweit auf einen klimafreundlichen Zukunftspfad brachte, befindet sich aktuell in einer akuten Existenzkrise.Wie jede neue Bewegung, die unverhofft aufsteigt, alsbald aber kluges Regierungshandeln eingehegt und weggepflegt wird, war der Höhepunkt der Jugendproteste err
  • Klima-Aktivisten hinterlassen MĂĽll

    Die radikale Bewegung „Extinction Rebellion“ hat in einer Aktionswoche in zahlreichen Großstädten der Welt massive Störaktionen durchgeführt, um auf einen vermeintlichen „Klima­notstand“ aufmerksam zu machen. In Berlin haben sich die Aktivisten mit ihren Straßenblockaden jedoch einen Bärendienst erwiesen.Zur Kenntnis nehmen mussten die Berliner unter anderem, dass die Bewegung, die besonders laut vor „Kli­manotstand“ und
  • GroĂźbritannien wegen „Unendliche Geschichte“-Plagiat verklagt

    (Satire): Neue Wendung im Brexit-Wirrwarr! Die Erben des 1995 verstorbenen Erfolgsautors Michael Ende haben Klage gegen Großbritannien wegen schwerwiegender Verstöße gegen das Urheberrecht eingereicht.Laut Anklageschrift kopiere das Königreich schon seit mehreren Jahren ungeniert den globalen Buchbestseller „Die unendliche Geschichte“. Weder hätten die Rechteinhaber in der Zeit eine entsprechende Vergütung erhalten, noch sei es den Briten jemals in den
  • BER-Verantwortliche finden ständige Brexit-Aufschübe "einfach nur noch peinlich"

    (Satire): Das nicht enden wollende Brexit-Chaos sorgt auch bei den BER-Verantwortlichen zunehmend für Ärger. Nun äußerte sich erstmals BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup zu dem Thema und nannte die permanenten Aufschübe "dilettantisch und einfach nur noch peinlich"."Man hätte den Brexit eleganter lösen können", so der Flughafenchef in einem Interview. "Es gab einen festen Austrittstermin, den hätte man locker einhalten können, doch stattdesse
  • Home of Metal

    Die Gründung von Black Sabbath vor 50 Jahren war der Urknall von Metal. Ein Rundgang durch eine Ausstellung über die Geburt von Metal, den Werdegang von Black Sabbath und die Fankultur, die es seitdem gibt: Auf die Frage wo Hip Hop geboren ist, da haben die meisten von uns schnell eine Antwort parat: die Bronx in New York. Aber wie sieht es mit Metal aus? Woher kommt diese infernalische Musik, die seit nun schon 50 Jahren ein spirituelles zuhause für die Underdogs dieser Welt scha
  • Von der Kunst, ein Bild zu betrachten

    Ein Besuch im Museum kann überwältigend sein. Für alle, die sich fragen, wo man am besten anfängt und wie man sich den Werken der alten Meister richtig nähert, hat Konrad O. Bernheimer eine „Gebrauchsanweisung fürs Museum“ geschrieben.Jeden Sonntag mit dem Großvater ins bayerische Nationalmuseum oder die Alte Pinakothek, und das als Fünfjähriger: Was für viele Kinderohren wohl eher nach Folter klingt, weckte in Konrad O. Bernheimer e
  • Krieg um Syrien

    Krieg um Syrien: Kommentare zu einem gescheiterten Regime Change (Taschenbuch, EUR 19,90. Autor: Rüdiger Rauls). Der Krieg in und um Syrien ist das zentrale Thema des vorliegenden Buches. Aber er ist nicht das einzige. Um die Geschehnisse in Syrien herum gelagert sind Berichte und Kommentare zu anderen Vorgängen in der arabischen Welt, die ohne den Krieg in Syrien vermutlich gar nicht erst zu Tage getreten wären, zumindest aber nicht in der Bedeutung, die sie durch den Syrien-Konf
  • Der partout nicht sterben wollende Gallier – zum 60sten einer Comic-Ikone

    Asterix wird 60, obwohl er bereits mit 18 hätte sterben müssen.Aber der Reihe nach: im Herbst 1959 taten sich Autor René Goscinny und Zeichner Albert Uderzo zusammen und schufen eine der bis auf den heutigen Tag erfolgreichsten Comicfiguren weltweit: den kleinen, pfiffigen, und – sobald er Zaubertrank intus hatte – ein paar Stunden lang unbesiegbaren Gallier Asterix. Gemeinsam mit Kumpel Obelix frönt er exakt zwei Hobbies: Wildschweine jagen und Römer verpr
  • USA behalten Soldaten in Ostsyrien, vielleicht um Syriens Ă–l zu kontrollieren

    In rätselhaften Kommentaren zu Beginn des Tages schien Präsident Trump Syrien einen Krieg um Öl zu erklären und den Sieg für sich zu beanspruchen, indem er twitterte: "Wir haben das Öl gesichert. Bringe Soldaten nach Hause!"Der Kontext war nicht ohne weiteres ersichtlich, und es stimmte ohnehin nicht, da Kommentare von Verteidigungsminister Mark Esper deutlich machten, dass die US-Soldaten nicht nach Hause kommen. Jetzt stellt sich heraus, dass einige US-Soldaten ni
  • Regierung will geordnete RĂĽckfĂĽhrung von IS-Kämpfern

    Die geordnete Rückführung von IS-Kämpfern mit deutscher Staatsbürgerschaft aus Syrien gestaltet sich nach Angaben von Niels Annen (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt, schwierig. "Wir müssen ja auch dafür sorgen, dass, wenn Menschen...
    Read more...
  • Still Another Brutal IMF Intervention in Ecuador

    Many economist have been claiming that the International Monetary Fund has learned from its past mistakes, especially as it has recently published papers pointing this out and promising change. Change however never comes, as we are currently seeing in Ecuador. With a stubborn stance that almost led to political suicide, the Ecuadorian government of Lenin Moreno used savage police and military repression against thousands of indigenous people, students, residents, and workers who had risen massiv
  • Argentinien: Tango am Abgrund

    Argentiniens Regierung steht vor der Abwahl. Ihr blinder Glaube an neoliberale Rezepte und den IWF wirken verheerend. Obwohl Argentiniens Präsident Mauricio Macri den Internationalen Währungsfonds, nationale und globale Finanzinteressen sowie die heimischen Medienkonzerne im Rennen um die Wiederwahl auf seiner Seite weiß, wird er die Wahlen am 27. Oktober verlieren.Seit den Vorwahlen am 11. August steht das Ergebnis der Präsidentschafts- und Kongresswahlen vom 27. Oktober pr
  • Wahlen in Brandenburg und Sachsen

    In Brandenburg hat jeder Vierte eine Partei gewählt, deren Spitzenkandidat ein Neonazi ist. Und in Sachsen konnte die konservativste CDU des Landes nicht verhindern, dass die AfD fast 30 Prozent holte. Wie kommt es zu so etwas? Wo sind die Rechtsradikalen besonders stark, wo die SPD? Und gilt die alte Annahme noch, dass eine hohe Wahlbeteiligung demokratischen Parteien und der politischen Mitte nutzt? All das lässt sich empirisch untersuchen mit Wahldaten.Die Morgenpost und andere Medi
  • US-Notenbank verewigt „quantitative Lockerung“

    Zwei Maßnahmen der US-Finanzbehörden in der vergangenen Woche zeigen, dass die Vereinigten Staaten auf den Abschwung der Weltwirtschaft reagieren, indem sie den Finanzmärkten erneut Geld in unbegrenzten Mengen zur Verfügung stellen.Am Mittwoch leitete die US-Notenbank eine auf mindestens sechs Monate ausgelegte Maßnahme ein, um monatlich für rund 60 Milliarden Dollar Staatsanleihen zu kaufen. Sie reagierte damit auf starke Ausschläge der Zinssätze auf de
  • Rechter Aufmarsch in Rom

    Mehrere zehntausend Faschisten und andere Rechte haben sich am Samstag in Rom auf der Piazza San Giovanni zusammengerottet, um den Sturz der Regierungskoalition der »Fünf-Sterne-Bewegung« (M5S) mit der Demokratischen Partei (PD) um den parteilosen Premier Giuseppe Conte zu fordern. Aufgerufen hatte der frühere Innenminister und Vizepremier Matteo Salvini von der rassistischen Lega-Partei, gekommen waren auch Anhänger der Forza Italia (FI) des früheren Regierungsch
  • US-Friedensaktivisten drohen 25 Jahre Gefängnis fĂĽr Protestaktion gegen Atomwaffen

    Wegen einer Protestaktion gegen Atomwaffen stehen im US-Bundesstaat Georgia an diesem Montag sieben mutige Menschen vor Gericht. Den „Kings Bay Plowshares Seven (#KBP7)“ drohen 25 Jahre Gefängnis. Jeder und jedem Einzelnen von ihnen. Die Aktivisten der katholischen Friedensinitiative „Schwerter zu Pflugscharen“ haben am 4. April 2018, dem 50. Jahrestag der Ermordung von Martin Luther King, die Kings-Bay-Marinebasis in Georgia aufgesucht, einen der größten
  • Der schmale Grat

    Das ist neu. Am Samstag stellten sich erstmals Menschenketten friedlicher Befürworter der Unabhängigkeit Kataloniens in Barcelona zwischen Polizei und junge Demonstranten. „Wir sind Menschen des Friedens“ stand auf den Schildern, die einige von ihnen in die Höhe hielten. Die Proteste richteten sich erneut gegen die Verurteilung von neun Unabhängigkeitspolitikern und -aktivisten wegen „Aufstand“ in Zusammenhang mit dem Unabhängigkeitsreferendum vom
  • Plantagenarbeiter aus Nicaragua klagen gegen Pestizidhersteller

    Der Fall zieht sich schon seit Jahrzehnten hin. Auf zentralamerikanischen Bananen-Plantagen wurden Pestizide eingesetzt, die Tausende von Arbeitern unfruchtbar machten. Dibromochloropropan (DBCP) ist ein Inhaltsstoff des Pestizids „Nemagon“. 1977 wurde es in den USA verboten, als sich herausstellte, dass es in Tausenden von Arbeitern Unfruchtbarkeit bewirkte, welche diesem Pestizid in US-Plantagen von Dow Chemical, Shell Oil und Occidental Chemical (heute OxyChem) ausgesetzt waren. A
  • Deutsche Bahn: Warum „rollen keine Köpfe“?

    Deutsche Bahn ist eine volkswirtschaftliche Last, sie muss mit neuen Köpfen in die Zukunft geführt werden. Die Deutsche Bahn ist in vieler Hinsicht ein beispielloses Unternehmen, vor allem in Krisen und Skandalen.In der Geschichte der psychiatrischen Behandlungsmethoden ist ein Kapitel, wo man sich mit der Schocktherapie beschäftigt, ebenso gibt es in der Humanmedizin die Allergeologie als eine etablierte Fachrichtung, bei der der Patient als Allergiker verstanden und behandelt wi