• Die kommende entsetzliche Zerstörung des „karibischen Beckens“

    Obwohl Präsident Trump den Rückzug der US-Kampftruppen aus dem "Erweiterten Nahen Osten" angekündigt hat, verfolgt das Pentagon weiterhin die Umsetzung des Rumsfeld-Cebrowski Plans. Es geht dieses Mal darum, die Staaten des „karibischen Beckens“ zu zerstören. Aber nicht so wie in den 1970er Jahren bezüglich des Sturzes pro-sowjetischer Regime, sondern jetzt hinsichtlich der Zerstörung aller regionalen staatlichen Strukturen, egal ob von politischen Gegne
  • Unkontrollierte Reise

    Sie heißen Mytaxi, Clevershuttle, Berlkönig, Moia, Allygator und Uber. Hinter ihnen stehen große Autokonzerne wie Daimler und VW, außerdem die Deutsche Bahn, Großbanken, Investmentfonds, der ADAC oder der Staat. Es handelt sich um Fahrdienste, die nach Maßgabe des Personenbeförderungsgesetzes taxiähnliche Aufgaben übernehmen, aber keine Taxis sind. Sie verstoßen zum Beispiel gegen die gesetzliche Rückkehrpflicht zum Betriebshof. Das he
  • Muttis Blendraketen

    Wie jedes Jahr hielt Bundeskanzlerin Angela Merkel auch diesmal wieder eine Neujahrsansprache an die Nation. Was bedeutet das Gesagte tatsächlich, wenn man es vom Doppelsprech reinigt? Erneut zeigt sich in ihrer Rede eine gewaltige Diskrepanz zwischen schönen Worten und der niederschmetternden Realität. Geschickt kehrt sie die unschönen Fakten unter den Teppich, die uns als Volk eigentlich dazu anhalten müssten, unser Alltagshandeln grundlegend zu verändern.
  • Schulstreiks fĂŒr mehr Klimaschutz

    In zahlreichen europäischen Städten demonstrierten am Freitag Zehntausende Jugendliche für effektiveren Klimaschutz. Unter dem Motto "Fridays for Future" fanden heute in Belgien der Schweiz und Deutschland Schülerstreiks und -demonstrationen für mehr Klimaschutz statt. Den Auftakt machten am Morgen in Brüssel 12.500 junge Menschen, die durch die dortige Innenstadt zogen.Hierzulande gab es von Aachen bis Zweibrücken in 55 Städten Aktionen in recht unterschi
  • Advertisement

  • Familienministerium: Wenn bekannt wird, wie wir arbeiten, kann man uns nicht mehr vertrauen

    Das Familienministerium kooperiert mit dem Verfassungsschutz, um Demokratieprojekte zu durchleuchten. Die Zusammenarbeit stößt auf scharfe Kritik. Doch das Ministerium will geheimhalten, wen es überprüfen lässt. Seine Anwälte argumentieren: Wenn Details bekannt würden, werde das Vertrauen ins Ministerium zerstört. Die Daten von insgesamt 51 Projekten leitete das Familienministerium von 2015 bis 2018 an den Geheimdienst weiter, darunter 6 Projektträge
  • Let’s Talk Bernie 2020

    Should Bernie Sanders be the Left’s presidential candidate in 2020? Hamilton Nolan and Bhaskar Sunkara revive the great American tradition of arguing about Bernie online. The 2020 election campaign is now upon us, which means it’s time to argue about Bernie Sanders on the internet.Splinter’s Hamilton Nolan recently weighed in on the question of whether or not Sanders should run, answering firmly in the negative. Jacobin publisher Bhaskar Sunkara heartily disagrees. Below they d
  • Ressentiments, RealitĂ€ten und ein Tatort

    Die Herausforderungen für die kommenden Jahre werden die Menschen in diesem Land immens belasten. Die Dynamik an Missverständnissen, bzw. Kontroversen des gesellschaftlichen Miteinanders werden auch aufgrund der simplen Mechanismen von Social Media Foren zur täglichen Herausforderung. Kalkuliert, mehrheitlich berechnend provokativ. Missverständliche, unachtsame, oder unbeabsichtigte Formulierungen sind eher die Ausnahme. Stichwort Stefan Kretzschmar. Die sehr gern benutze Zit
  • Warum die Sanktionen gegen Russland keine Wirkung zeigen

    Wir im Westen mögen Putin nicht.Wir mögen Russland nicht. Das Volk ist uns nicht ganz geheuer. Wir mögen nur diejenige, die Russland verändern wollen. Genauso, wie wir das Land gerne hätten. Wir applaudieren Oppositionspolitikern, wie einst Boris Nemtsov und jetzt Alexei Navalny.Wenn einige Hundert ihrer Anhänger in Moskau demonstrieren, erscheinen die Bilder sofort in unseren Nachrichten. Die kleine Gruppe wird als Vorbote eines größeren Protests angepri
  • Advertisement

  • Die zweite Halbzeit von PrĂ€sident Trump

    Anpfiff: Zum Jahreswechsel ist die zweite Hälfte der Amtszeit von Präsident Donald Trump gestartet. Sie beginnt jedoch mit dem Schlusspfiff für die republikanische Alleinregierung. Diese ist – nachdem die Demokraten die Mehrheit im Repräsentantenhaus übernommen haben – jetzt erst einmal Geschichte. ,. Gleichzeitig sind mit Verteidigungsminister Mattis und Stabschef Kelly die letzten Generäleaus der Regierung ausgeschieden. Die Frage ist natürlich: W
  • "Fridays for Future" – Schulstreiks für andere Klimapolitik

    CDU-Nachwuchs zeigt sich uneinsichtig. Politikversagen unterstellt sie, trotz jährlich stattfindender Klimakonferenzen seit nunmehr über zwanzig Jahren würde sich viel zu wenig ändern. Völlig berechtigt bezeichnet die Süddeutsche Zeitung die schwedische Schülerin Greta Thunberg als „Galionsfigur der Klimaschutzbewegung“.
  • How monetary union is sacrificed on the altar of competitiveness

    The European Monetary Union is achieving the opposite ofits stated goals: bring its member states closer to an economic equality. Conspicuously, it is Germany that is benefitting from this contradictory policy. European Economic & Monetary Union (EMU) is in permanent crisis. The economic strengths of the participating nations are drifting apart instead of converging. This creates great frustration among the governments of countries being left behind and fierce disputes between them and Bruss
  • Human Rights Watch: Menschenrechte und Meinungsmache

    Die Organisation Human Rights Watch (HRW) hat ihren jährlichen „Weltbericht“ vorgestellt. Darin nutzt HRW die Menschenrechte für Meinungsmache gegen Konkurrenten des Westens und misst mit zweierlei Maß. Der Tenor des diesjährigen „Weltberichts“ der Organisation Human Rights Watch deckt sich mit zentralen Aussagen der großen westlichen Medienkonzerne: „Wir“ sind die Guten, und wir müssen das erfolgreiche wirtschaftsliberale Syste
  • Advertisement

  • Kein VerrĂ€ter, aber verantwortlich

    Ein Abbruch von Stuttgart 21 sei nicht mehr vermittelbar? Nicht nur in diesem Punkt widerspricht Werner Sauerborn, Sprecher des Aktionsbündnisses gegen S 21, Winfried Hermanns Äußerungen in Kontext. In seiner Replik wirft er dem Landesverkehrsminister vor, vorhandene Spielräume nicht zu nutzen.Einen wie Winfried Hermann anzugehen, fällt schwer als Stuttgart-21-Gegner. Nicht nur weil er einschlägige Schlüsselsätze sagt, wie sie auf jeder Montagsdemo gesagt
  • "Freunde in Europa": Russland und Serbien bauen strategische Partnerschaft aus

    Beim Besuch des russischen Präsidenten in Serbien einigten sich beide Länder auf die Unterzeichnung von über 20 Kooperationsabkommen. Noch dieses Jahr plant Serbien die Unterzeichnung eines Freihandelsabkommens mit der Eurasischen Wirtschaftsunion. Noch vor seiner Landung erhielt der russische Staatspräsident eine Ehreneskorte von der serbischen Luftwaffe. Die Kampfjets vom Typ MiG-29 waren 2017 ein Geschenk aus Moskau, die die Kampfflugzeuge ersetzten, die von der NATO w&aum
  • Vandalismus im Nebel

    Der Orionnebel ist die der Erde nächstgelegene Sternkrippe, in der auch massereiche Sterne entstehen: Knapp 1400 Lichtjahre von der Erde entfernt bilden sich diese in der gewaltigen Wolke aus Gas und Staub. In einer klaren Winternacht kann man den Orionnebel als schwachen Lichtfleck schon mit dem bloßem Auge sehen. Seine bizarre Form und seine relativ große Helligkeit machen ihn zu einem der meistfotografierten Himmelsobjekte überhaupt. Astronomen fasziniert aber weniger se
  • Was verbindet die Volksmudschahedin mit der rechten spanischen Vox-Partei?

    Der Aufstieg der rechtsextremen Partei Vox in Andalusien hat auch wieder das Augenmerk auf die Volksmudschahedin oder Mudschahedin e-Khalq (MEK) gerichtet und auf das seltsame Band zwischen einer rechtsnationalistischen, antiislamischen Partei und einer ehemals terroristischen, marxistisch-islamischen Organisation. Nach Informationen von El Pais kamen 800.000 Euro oder 80 Prozent der Gelder für den Wahlkampf 2014 von Vox von der MEK bzw. dem Nationalen Widerstandsrat des Iran (NWRI).
  • Null Bock auf Gift und GĂŒlle

    Ein Großbündnis von mehr als 40 Klima- und Umweltverbänden, NGOs, Landwirten und Verbraucher- sowie Tierschützern mobilisiert am Sonnabend in Berlin gegen die Agrarindustrie und die EU-Subventionspolitik im Dienste der Konzerne. Zehntausende werden erwartet, wenn unter dem Motto »Wir haben es satt!« wieder für »eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für Klimagerechtigkeit und gutes Essen«, wie es i
  • Das Netz der heimlichen AfD-Gönner

    Die AfD hat offenbar über ein Netz heimlicher Gönner verfügt, die die Partei auf einem Umweg über Schweizer Firmen unterstützten. Einige dieser Gönner sollen gleich in mehreren Fällen auftauchen, in denen politische Aktivitäten von AfD-Politikern unter dubiosen Umständen finanziert wurden. Dies ergibt sich nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR aus Listen mit Spendernamen, die die AfD bei der Bundestagsverwaltung eingereicht hat
  • Relotiuspresse: Jetzt fĂ€lschen sie auch noch Beziehungen!

    Alles ist im Mainstream möglich, doch meistens gibt es Fakten, anhand derer man Märchen widerlegen kann. Vieles ist gerade im auch internationalen politischen Kontext entweder so oder so, auch wenn man interviewte Gefangene und geflüchtete Kinder siehe Claas Relotius erfinden kann. Dabei gibt es zwar Kontrollmechanismen, letztlich aber müssen sich die Redaktionen (und die Leser und Zuseher) darauf verlassen, dass ihnen keine Bären aufgebunden werden. Beim Spiegel waren d
  • Seehofers fragwĂŒrdige AsylplĂ€ne

    Richter umgehen, Flüchtlinge in gewöhnlichen Knästen: Ein Papier zählt zum Teil illegale Pläne aus dem Innenministerium auf. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will Ausländer leichter und länger in Abschiebungshaft nehmen können. Dazu hat das Ministerium acht Vorschläge ausgearbeitet, die der der taz vorliegen.Unter anderem denkt das Ministerium darüber nach, dass künftig kein Richter mehr der Haft zustimmen muss. Unter dem Punkt &bdqu
  • „Glass“ ist das Finale der unheimlichsten Superhelden-Trilogie

    In „Glass“ lässt M. Night Shyamalan Figuren aus seinen beiden Mysterythrillern „Unbreakable“ und „Split“ aufeinandertreffen. Das Ergebnis ist einer der ungewöhnlichsten und unheimlichsten Superheldenfilme. „Eigentlich waren immer schon drei Filme von Anfang an geplant“, erklärt M. Night Shyamalan dieser Tage in etlichen Interviews. Der US-Regisseur spricht über eine Trilogie, wie es sie in der Filmgeschichte wohl noch nie gegebe
  • Videobeweis im Fußball: Von Piloten lernen

    Streitpunkt Videobeweis: Der deutsche Fußball unternimmt viel, um den Einsatz der Technik zu professionalisieren und somit auch die Akzeptanz für Schiedsrichter und Assistenten zu verbessern. Wir haben sehr erfolgreich gearbeitet und sind gut gerüstet für die Rückrunde.« Diesen Satz könnte man bedenkenlos jedem Fußballer oder Trainer zuschreiben. Er stammt aber von Lutz Michael Fröhlich, Schiedsrichterchef beim Deutschen Fußball-Bund (DFB). G
  • Deutsche Bahn in der Dauerkrise

    Die Deutsche Bahn steht wieder in der Kritik. Auslöser sind unpünktliche Züge im Fernverkehr. Darüber hinaus werden reduzierte Gewinnprognosen, anhaltende Verluste im Güterverkehr, Unterfinanzierung der Infrastruktur und Managementprobleme kritisiert. Zugleich hat die Bundesregierung angekündigt, den Schienenverkehr bis 2030 zu verdoppeln.Der Bund hat im Bahnsektor drei unterschiedliche Rollen: Als Gesetzgeber reguliert er den Sektor. Er stellt Mittel für den A
  • Permafrost taut schneller auf

    Rund ein Sechstel der Landmasse unseres Planeten wird von dauerhaft gefrorenem Boden eingenommen. Wie hier bereits mehrfach angesprochen, spielt dieser sogenannte Permafrost, der in beiden Polregionen und in den Hochgebirgen anzutreffen ist, für das Klimasystem eine wichtige Rolle. Unter anderem besteht diese darin, dass in ihm große Mengen organischen Materials konserviert sind, die beim Auftauen von Bakterien zersetzt werden.Dabei entsteht je nach den Bedingungen Kohlendioxid und Me
  • Vodafone schaltet in Griechenland E-Mail-Dienst ab

    Die Vodafone Tochter in Griechenland Vodafone Greece gab bekannt, am 04 März 2019 zur Deaktivierung / Löschung der E-Mailkonten @hol.gr schreiten zu werden, über welche ihre Kunden verfügen.Die in Rede stehenden E-Mailkonten stellen einen „Nachlass“ des griechischen Telekommunikationsunternehmens und Internet-Providers Hellas Online (HOL) dar. Nachdem Vodafone Greece das Unternehmen 2014 aufkaufte, wurde der besagte (kostenlose …) Dienst durch „Vodafo
  • „Gauland - kein Rechtsextremist“ -warum eigentlich nicht?

    „Gauland ist kein Rechtsextremist“, schreibt der Journalist Olaf Sundermeyer in seinem Buch zu dem führenden AfD-Politiker: „Gauland. Die Rache des alten Mannes“, München 2018. Doch warum eigentlich nicht, ist man versucht zu fragen? Denn Alexander Gauland hat durch verschiedene Stellungnahmen immer wieder dazu Anlass gegeben, an seiner demokratischen und nicht-extremistischen Einstellung zu zweifeln. Zwar ist er weder ein Gewalttäter noch ein Neonationalso
  • Das gemeinsame Haus Europa

    In Danzigerliegt ein Bürgermeister einer Messerattacke, im Parlament zu London wird offenbar, dass eine ganze Nation keinen Konsens mehr findet, in Italien bekommen diejenigen, die auf Europa pfeifen, eine satte Mehrheit, in Ungarn stehen elektrische Zäune als Festung, in Frankreich tobt ein Volksaufstand und in Griechenland können Rentner nicht mehr ihre Herztabletten bezahlen.Das Bild, das das viel beschworene gemeinsame Haus Europa in diesen Tagen abgibt, gleicht dem Stoff zu e
  • Die Strategie des Verfassungsschutzes

    Will man die derzeitigen Ziele des Verfassungsschutzes analysieren und aufdecken, muß man etwa 15 Jahre zurückblicken. Seit etwa 2000 hatte sich in Deutschland schrittweise ein medien- und regierunskritisches Netzwerk etabliert.Im alten Jahrtausend herrschte tiefe Finsternis in den Köpfen, die Welt war quasi medial gesehen noch eine Scheibe, die im Ozean der monopolistischen Tagesschaunachrichten herumschwamm. Kaum ein Tropfen klares Wasser erreichte dieses Mainstreammeer des gei
  • Irgendeine Epiphanie

    Cornelius Schwalm inszeniert in seinem Regiedebüt "Hotel Auschwitz" eine feel-bad-Komödie vor dem Hintergrund des Vernichtungslagers. Zu lachen gibt es wenig. Eine Wiederentdeckung ist der Stummfilm "White Shadows in the South Seas" von W.S. Van Dyke und Robert J. Flaherty: Eine überraschend konsequente Dystopie über den Verlust einer Welt. Das Auffälligste an Cornelius Schwalm ist seine Frisur, beziehungsweise die Abwesenheit einer solchen. Seine Halbglatze wird von ein
  • Matadore des Matschs

    Cyclocross ist überall eine Randsportart – außer in Belgien. Ein Besuch im berühmtesten Sandkrater der Branche: Der Zirkus kommt ins Dorf! Früh am Morgen schon sind die Material­wagen angerückt und die bunten Wohnmobile der Rennställe. Ab dem Vormittag zieht eine Prozession über die Hauptstraße Zonhovens: Menschen in Allwetterkleidung, mit gefütterten Jacken und Gummistiefeln, wandern in fröhlicher Erwartung durch das bisschen Schnee,
  • Pompeo stellt die RealitĂ€t auf den Kopf

    Die Rede von Außenminister Mike Pompeo an der American University in Kairo am 10. Januar verdient mehr Aufmerksamkeit, als sie von den US-Medien erhalten hat. Darin offenbart Pompeo seine ganz eigene Vision von dem, was im Nahen Osten geschieht, einschließlich der Auswirkungen seiner eigenen persönlichen Religiosität, und seiner Überzeugung, dass Washingtons richtige Rolle in der Region darin besteht, als "eine Kraft für das Gute" zu wirken.
  • Ist das noch freie Marktwirtschaft oder schon Diktatur?

    Drangsalieren, schikanieren, abkassieren: Der Steuerstaat trimmt die Bürger auf Linie. Links-Grüne Quotenphantasien ersetzen Angebot und Nachfrage. Poltisch Andersdenkende werden denunziert, dämonisiert, ausgegrenzt.
    Read more...
  • Wie „völkisch“ ist das Grundgesetz?

    Nachdem „völkische Gesinnung“ heutzutage nicht nur verpönt ist, sondern sogar die Aufmerksamkeit des Verfassungsschutzes weckt, dessen Aufgabe es ja ist, darauf zu achten, dass Bestrebungen, die „freiheitlich-demokratische Grundordnung“ abzuschaffen, erkannt und vereitelt werden, ist es unumgänglich das Grundgesetz daraufhin zu überprüfen, ob es nicht selbst grundgesetzwidrige Inhalte transportiert.Das klingt jetzt nach Satire, ist aber bitterer E
  • KĂ€mpfe um Tripolis/MilitĂ€roperation im SĂŒden

    Libyen: Am Dienstag, den 15. Januar, begannen im Süden von Tripolis Kämpfe zwischen der 7. Infanterie Brigade (Kani-Brigade aus dem etwa 60 km von Tripolis entfernten Tarhuna) und der Tripolis Protection Force (TPF). Bei den Auseinandersetzungen, die am Mittwoch eskalierten, wurden nach neusten Meldungen mindestens zehn Menschen getötet und 41 verletzt. Der vor vier Monaten ausgehandelte Waffenstillstand ist somit hinfällig. In Tarhuna blieben die Schulen geschlossen und es h
  • Bayern: "Arbeiter- und Bäuerinnen-Staat zu Ende"

    Nach 60 Jahren gefühlter Alleinherrschaft in Bayern muss die Christlich-Soziale Union seit der Landtagswahl 2018 in einer ungewünschten Koalition regieren. Wer hat ihr das eingebrockt oder wer hatte da genug von den älteren Herren, nachdrängenden Babypräsidenten oder bebrillten Parteibuben? Wenn man die Wahlanalysen liest, waren es wohl vor allem die Frauen, die diesmal ihre Stimmzettel anders als noch vor vier Jahren ausgefüllt haben. 2013 haben die bayerischen Fra
  • Von wegen Islamisierung: Nirgendwo ein Mohammed

    Jedes Jahr veröffentlichen die deutschen Standesämter getreulich am Jahresende Statistiken über die beliebtesten Babynamen der zurückliegenden zwölf Monate. Auf die dabei entstehenden Hitlisten fahren Medien immer wieder begeistert ab, selbst der Umstand, dass "Ben" seit nunmehr sechs Jahren unangefochten an der Spitze der Liste der beliebtesten Jungen-Vornamen steht, ändert daran nichts. Dahinter rangieren dann immer Maximilian, Emilia, Mia und Noah, gefolgt von Ma
  • The ‘Private Governments’ that Subjugate U.S. Workers

    Corporate dictatorships—which strip employees of fundamental constitutional rights, including free speech, and which increasingly rely on temp or contract employees who receive no benefits and have no job security—rule the lives of perhaps 80 percent of working Americans.These corporations, with little or no oversight, surveil and monitor their workforces. They conduct random drug testing, impose punishing quotas and targets, routinely engage in wage theft, injure workers and then re
  • Bilder des Krieges und Krieg der Bilder

    Irreführende und gefälschte, emotionsgeladene Bilder dienten seit jeher dazu, den Feind zu dämonisieren. Heute ist das die Regel. Im August 1914 hatte ein Korrespondent der Londoner «Times» aus Belgien berichtet: «Ein Mann, den ich persönlich gesprochen habe, erzählte einem offiziellen Vertreter der Katholischen Gemeinschaft, er habe mit eigenen Augen gesehen, wie die deutsche Soldateska die Arme eines Babys abhackte, das sich an den Röcken der Mut
  • Kann Deutschland noch selbst entscheiden?

    Es ist klar, dass die Regierung und der Bundestag immer noch in der Lage sind, die Frage nach dem Mindestlohn zu klären, obwohl auch das bereits zu bezweifeln ist. Inwieweit kann Berlin jedoch das Schicksal des Landes und der Bevölkerung in außenpolitischen Fragen bestimmen?Die deutsche Verfassung und die von den Gründervätern nach dem Zweiten Weltkrieg festgelegten Staatsfesten, gaben Anlass zur Annahme, dass es möglich wäre. Zumindest in der Zeit bis 1989 wu
  • Kampf gegen Energiearmut

    Österreich: In 300.000 Wohnungen sitzen Menschen und frieren im Winter. Sie sind von Energiearmut betroffen und können ihre Wohnung nicht so heizen, dass es warm genug ist. Trotzdem geht ein großer Teil ihres Einkommens fürs Heizen drauf – weil sie meist in alten Häusern mit schlechten Heizgeräten leben. Jeder 5. von ihnen hat eine Ölheizung. Sie leben auch in der permanenten Angst, dass ihnen der Strom abgedreht wird und sie im Dunkeln sitzen müsse
  • Haftstrafen fĂŒr Dorfbesetzer

    Es könnte das Ende des Traums vom alternativen, selbstbestimmten Leben sein. Sechs Bewohner von Fraguas – einem vor 50 Jahren verlassenen und seit 2013 besetzten Dorf 100 Kilometer nordöstlich der spanischen Hauptstadt Madrid – wurden am Mittwoch in zweiter und letzter Instanz zu 18 Monaten Haft verurteilt. Ausserdem müssen sie gemeinsam 16.380 Euro Bussgeld bezahlen, sowie die wiederaufgebauten Gebäude erneut dem Erdboden gleich machen und die Trümmer entsor
  • Was kommt nach Hartz IV?

    Die Welt ändert sich, aber eines bleibt gleich: Deutschland diskutiert über die Hartz IV-Reform. Hat die Therapie „Hartz IV“ gewirkt und die Krankheit „Arbeitslosigkeit“ geheilt? Oder sind es andere Faktoren, die den Rückgang der Arbeitslosigkeit in Deutschland erklären?In diesem Beitrag versuche ich, diese Frage mit Hilfe der wissenschaftlichen Literatur zu beantworten. Meine Schlussfolgerung ist, dass die verfügbare wissenschaftliche Evidenz &nd
  • Nach den «Gelben Westen» kommen die «Roten Stifte»

    Die Bewegung der «Roten Stifte» wurde am 12. Dezember von Cyrill, einem Professor für Geschichte und Geographie, ins Leben gerufen – nachdem er sich im Internet von den «Gelben Westen» hatte inspirieren lassen. Wie der französische Bildungsminister Jean-Michel Blanquer wolle man die «Schule von morgen» schreiben, sagt Cyrill gegenüber «mediapart». Dazu seien aber Korrekturen notwendig.Obwohl die verschiedenen Mitglieder der &la
  • Erfolgreicher Spin, klappt leider immer: NSA musste unseren Geheimdiensten helfen

    Regelmäßig berichten Journalisten exklusiv über Erkenntnisse aus Geheimdienst- oder Sicherheitskreisen. Dabei bekommen sie Informationen gesteckt und tragen diese „Spins“ ungeprüft in die Öffentlichkeit. Dort werden diese dann von anderen Medien weiterzitiert und verteilt.Ein Problem dabei ist, dass diese Informationen nicht überprüfbar sind. Geheimdienste sind geheim und müssen anfragenden Journalisten keine Fragen beantworten. Man bekommt di
  • Was eine Redaktion falsch macht

    Darauf haben die Mainstream-Medien lange gewartet. Man meint, ihren unterdrückten Jubel förmlich zu spüren: Die AfD wird für den Verfassungsschutz zum Prüffall. Endlich, endlich läuft diese Behörde auf der richtigen Spur, auf der Mainstream-Spur, nachdem ihr vorheriger, politisch unbequemer Präsident Hans-Ge­org Maaßenabgelöst worden ist durch den politisch gefälligen Thomas Haldenwang. Ihren Jubel nicht unterdrücken müssen di
  • Terror-Theater versus Politik-Inszenierung

    Der Terrorismus bedroht uns nicht, jedenfalls längst nicht so sehr, wie es uns die Politik und die Medien immer wieder versichern. Letztlich sind Terroranschläge zwar schlimm, fordern aber deutlich weniger Opfer als andere Dinge, außerdem bedrohen sie uns nicht in dem Sinne, dass unsere Zivilisation auf dem Spiel steht. Trotzdem steckt uns die Angst tief in den Knochen. Und das ist gut so, zumindest aus der Sicht derer, die uns die Angst einreden.Seit dem 11. September 2001 kamen
  • Shell und grĂŒne Energien: Ölriese will Ökostromer schlucken

    Shell hat Interesse an der niederländischen Eneco, deren Tochter die Firma Lichtblick ist. Der Konzern hofft auf Ersatz für das Mineralölgeschäft. Der Hamburger Ökostromanbieter Lichtblick könnte in Zukunft zum Shell-Konzern gehören. Das niederländisch-britische Mineralölunternehmen hat zusammen mit dem niederländischen Pensionsfonds PGGM Interesse an der kommunalen niederländischen Eneco-Gruppe bekundet, zu der Lichtblick seit Dezember 2018
  • Die Alternative fĂŒr Deutschland und der Verfassungsschutz

    Durch Pressemitteilung vom 15. Januar 2019 hat das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) die Öffentlichkeit darüber informiert, dass nach umfassender Auswertung öffentlich zugänglicher Quellen die Jugendorganisation der AfD „Junge Alternative“ und die (unselbstständige) AfD-Teilorganisation „Der Flügel“ als so genannte Verdachtsfälle bewertet und damit von dem Verfassungsschutz beobachtet werden. Hinsichtlich der Gesamtpartei AfD h&
  • Emmanuel Macron: Eine Volksdebatte ohne Volk

    Den Namen der kleinen Gemeinde, 130 Kilometer nördlich von Paris, kannte bislang auch kaum ein Franzose. Ausgerechnet in Bourgtheroulde, in der normannischen Provinz, will Emmanuel Macron seine Präsidentschaft retten. Doch der Dialog mit dem Volk fand ohne Volk statt. Bourgtheroulde, von Einheimischen ausgesprochen klingt sehr ähnlich wie ein norddeutsch vernuscheltes Buxtehude – und so ähnlich sieht es auch aus: flaches Weideland, darüber ein tiefhängender gr
  • Schwarzbuch SPD

    Die Sozialdemokratische Partei gibt sich gerne als einzig wahre Verteidigerin der Weimarer Republik. Die Realität ist jedoch von Terror und Fememorden geprägt. Erneuern. Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) spricht nach jeder folgenden Wahlniederlage von einer „Erneuerung“, ohne sie jemals zu konkretisieren. Bis auf einige Korrekturen an der Agenda 2010 oder einem vorsichtigen Rückbesinnen auf tatsächlich sozialdemokratische Werte bleibt es jedoch bei