• Hessen: Verfassungsrichter zweifelt Rechtm√§√üigkeit der Wahl an

    Das Wahlchaos in Hessen erinnert an eine Banaenrepublik. Angebliche Kommunikationsfehler, Übertragungspannen, nicht berücksichtigte Stimmzettel. 88 von 490 Wahlbezirke musste ihre Zahlen verbessern. Verfassungsrechtler Joachim Wieland zweifelt am geordneten Ablauf der Landtagswahl.
    Read more...
  • Nach Brexit-Chaos - Neues Referendum?

    Was ist die EU ohne Großbritannien aber vielleicht in ein paar Jahren mit der Türkei? Ein Alptraum! Ohne London droht der endgültige Zerfall und ein Ende der Allmachtsphantasien in Brüssel. Schon gibt es Rufe nach einem zweiten Referendum.
    Read more...
  • Droht die Diktatur der Gr√ľnen?

    ARD-DeutschlandTrend: SPD 14% im Rekordtief; Grüne gewinnen deutlich auf 23%
    Read more...
  • Gro√übritannien vor dem Zerfall: ‚Ä®Der Brexit als englischer Sonderweg?

    Die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens treten nun in ein entscheidendes Stadium ein. In dieser Situation fragen mich europäische Kollegen immer wieder, was ich erwarte: Wird es ein Abkommen geben? Und wenn ja: Kann Theresa May ihre konservative Regierung zusammenhalten? Würde das britische Parlament die Übereinkunft ablehnen? Könnte Großbritannien tatsächlich einen harten Bruch mit der Europäischen Union vollziehen? Wird Labour-Chef
  • Advertisement

  • Printmedien im Sinkflug

    Die jetzt bekannt gewordenen Zahlen für den Kioskverkauf der großen Wochenmagazine Stern, Spiegel und Focus in der 42. Kalenderwoche sind für die Verlage besorgniserregend. Wie Meedia berichtet, verkauften sich die am 11. (Stern) bzw. 13. Oktober (Spiegel und Focus) erschienenen Ausgaben deutlich schlechter als im Durchschnitt der vergangenen Monate. Am wenigsten dramatisch stellt sich die Lage beim Stern dar. Er setzte im Einzelverkauf 137.819 Exemplare ab. Das waren 2.000 Hefte
  • Was ist von Trumps Pr√§sidentschaft zu halten?

    Während des US-Wahlkampfes hat sich Donald Trump durch drei Dinge hervorgetan: das Streben nach normalisierten Russland-Beziehungen, den Ruf nach einer Stärkung des amerikanischen Arbeitsmarktes und die direkte Adressierung des amerikanischen Volkes. Wie Paul Craig Roberts erkennt, hat er sich damit die herrschende Elite zum Feind gemacht. Während diese ihn stetig weiter von seinen Zielen forttreibt, verlieren die USA immer mehr an Einfluss und Anerkennung. Oder ist es in Wahrheit
  • Frankreich: Verz√∂gerungen beim Kohlekraft-Ausstieg

    Die französischen Kohlekraftwerke können frühestens im Jahr 2020 abgeschaltet werden, lautet die vorsichtige Einschätzung des Übertragungsnetzbetreibers Réseau de Transport d'Electricité, RTE.Damit wäre man zwar noch im Zeitplan von Macron, der die Schließung der letzten vier Kohlekraftwerke für 2022 angekündigt hat, aber die Ausführungen von RTE lassen darauf schließen, dass ein Zeitpunkt, der um einige Jahre weiter nach hin
  • Wettr√ľsten ohne echten Konkurrenten

    Pentagon redet Bedrohung herbei, um höheres Budget zu begründen. In letzter Zeit kann man immer mal wieder lesen, dass die USA gegenüber ihren „Gegnern“ China und Russland militärisch ins Hintertreffen geraten. Was ist von solchen Aussagen zu halten? Gab es so etwas schon in der Vergangenheit? Ja, das gab es. Aber was steckte dahinter? Und sind die Gründe für solche Meldungen die gleichen, wie damals?Der Spiegel berichtet heute über der Übersch
  • Advertisement

  • ASEAN gegen Handelskrieg

    Der Handelskrieg der Vereinigten Staaten von Amerika gegen China hat am Dienstag und am Mittwoch den ASEAN-Gipfel in Singapur überschattet. Die zehn Mitglieder des südostasiatischen Staatenbundes drohen in Mitleidenschaft gezogen werden, sollten die USA und die Volksrepublik wirtschaftliche Einbußen verzeichnen: ASEAN (Association of Southeast Asian Nations) wickelt allein mit China, seinem größten Handelspartner, gut 17 Prozent seines gesamten Außenhandels ab, z
  • Br√ľssel will Verfahren gegen Rom

    Die EU-Kommission bereitet sich auf ein Defizitverfahren gegen Italien vor. Damit reagiert sie auf die Weigerung der Regierung in Rom, den umstrittenen Budgetentwurf für 2019 mit einer Neuverschuldung von 2,4 Prozent des BIP zu korrigieren. Das Verfahren könnte bereits am kommenden Mittwoch eingeleitet werden und zu hohen Strafen führen.Am Dienstag war ein Ultimatum der Brüsseler Behörde abgelaufen. Die populistische Regierung sollte einen neuen Budgetentwurf vorlegen un
  • Die Hamas-Israel Krise √∂ffnet eine Krise im Kabinett Netanjahu

    Eine schwerere Regierungskrise brach in dem Kabinett des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu über den Konflikt mit der Hamas aus.Nachdem die Hamas Israel bedroht hatte, es anzugreifen, wenn es ihr nicht sofort wichtige Summen bereitstellte um die Beamten des Gazastreifens zu bezahlen und um die humanitäre Krise zu lösen (die sie nie versucht hatte, zu lösen), hat Benjamin Netanjahu Katar erlaubt, Kraftstoff zu liefern und Bargeld zu überweisen. Auf diese Wei
  • Verschl√ľsselung: Europ√§ischer Abh√∂r-Standard ver√∂ffentlicht

    In der Arbeitsgruppe der Internet Engineering Task Force (IETF) sind Strafverfolger und Firmen mit ihren Nachschlüssel-Wünschen für das neue TLS 1.3 abgeblitzt. Jetzt haben sie sich ein anderes Forum gesucht: die europäische Standardisierungsorganisation ETSI.Das "Technical Committee CYBER" des Europäischen Instituts für Telekommunikationsnormen (ETSI) hat jetzt eine Variante des neuen Protokolls, TLS 1.3 standardisiert. eTLS – kurz für Enterprise TLS &nd
  • Advertisement

  • Neonazi als Kommunalwahlkandidat

    Am 26. Mai nächsten Jahres will sich Armstroff in seinem Wohnort Weidenthal (Landkreis Bad Dürkheim) zur Wahl stellen. Der in der DDRaufgewachsene Elektriker Armstroff (Jg. 1957) zog erstmals 2009 für die NPD in den Kreistag in Bad Dürkheim ein. Am 28. September 2013 gründete Armstroff in Heidelberg gemeinsam mit ehemaligen NPD-Mitgliedern und früheren Aktivisten des „Freien Netzes Süd“ (FNS) die Kleinstpartei „Der III. Weg“.Die aktionso
  • Friedrich Merz: Das Musterexemplar des konservativen Niedergangs

    Friedrich Merz mag wertkonservativ sein - aber das ist heute keine politische Qualität mehr. Der potenzielle CDU-Vorsitzende, der vom BlackRock heruntersteigt, um seine Partei und unser Land zu retten, reiht sich ein in die Galerie des deutschen Konservatismus: So fragte das »Manager-Magazin« neulich, ob »der Konservative, die richtige Wahl für die CDU« sei. Im »Deutschlandfunk« nannte man ihn einen »konservativen Hoffnungsträger«, d
  • Kretschmanns Rohrkrepierer

    „Männerhorden“ in die Pampa schicken? Winfried Kretschmann rudert zurück. Grünen-Chefin Baerbock vermisst „nötige Differenzierung“. Winfried Kretschmann gab sich am Dienstag in der Stuttgarter Landespressekonferenz reumütig. „Das war keine erfolgreiche Aktion“, sagte Baden-Württembergs Ministerpräsident. Sie habe nur zu „Missverständnissen“ geführt. In Zukunft, gelobte er, werde er sich streng an eine &b
  • Internet-Zensur: Die Panik der Meinungsmacher

    Mehrere europäische Länder planen neue Eingriffe und Zensur: Die kritische Kommunikation im Internet wird aktuell von diversen Seiten angegriffen. Damit wird an zahlreiche Zensurmaßnahmen der jüngeren Vergangenheit angeschlossen. Ziel der Vorstöße ist nicht die Kriegspropaganda großer Medienkonzerne, sondern die Kritik alternativer Medien. Zwar wird offiziell „rechte Hass-Sprache“ als Adressat definiert, aber der Zensur-Aktionismus kann jeden tre
  • Diesel-Skandal ‚Äď das n√§chste St√ľck aus dem Tollhaus Bundesregierung

    Die Bundesregierung hat jetzt beschlossen, dass Ladendiebstahl bis zu einem Warenwert von 15,– Euro nicht mehr verfolgt wird, weil bei einem so geringen Betrag eine Strafe „in der Regel nicht verhältnismäßig“ wäre.Entwarnung !!! Ein solcher Blödsinn wurde vom schwarz-roten Kabinett noch nicht beschlossen – noch nicht !!! Nach dem jüngsten Regierungs-Beschluss zu Dieselfahrverboten wäre es den Koalitionären allerdings zuzutrauen. De
  • Ukrainisches Indoktrinationscamp für Kinder: "Russen sind keine menschlichen Wesen"

    Ein Reporterteam von The Associated Press hat ein Camp für Minderjährige im Westen der Ukraine besucht, wo eine nächste Generation von Kriegern herangezogen wird. Ihnen wird nicht nur der Umgang mit der Waffe beigebracht, sondern auch der Hass auf andere eingetrichtert.Nicht zum ersten Mal wird von Journalisten ein Camp zur Indoktrinierung von Kindern und Jugendlichen in der Ukraine bloßgestellt. Das zeigt, wie offen und selbstverständlich sowohl die Veranstalter als au
  • Der Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien spitzt sich zu

    Auf ihre Antwort hatte die italienische Regierung lange warten lassen. Der Brief aus Rom traf in Brüssel bei der EU-Kommission erst am Dienstag kurz vor Mitternacht ein, also kurz bevor die Frist abgelaufen war, innerhalb derer Brüssel Korrekturen an Rom an den Haushaltsplänen vornehmen sollte.Doch die italienische Regierung lenkte nicht ein und erklärte, man werde an der geplanten Neuverschuldung von 2,4% festhalten. Das sei allerdings eine "unüberschreitbare Grenze", h
  • Mangelhafte Regulierung und geschw√§rzte Daten

    Nur eine Handvoll Unternehmen dominieren den tansanischen Medienmarkt und haben damit potenziell erheblichen Einfluss auf die öffentliche Meinung in dem ostafrikanischen Land. Eine stark lückenhafte Regulierung begünstigt Medienkonzentration und gefährdet damit die Medienvielfalt in Tansania.Das zeigen die Ergebnisse dreimonatiger Recherchen im Rahmen des weltweiten Projekts Media Ownership Monitor (MOM), die Reporter ohne Grenzen (ROG) und die Partnerorganisation Media Counc
  • Facebooks schwarze PR

    Die Firma heißt „Definers“. Definers Public Affairs, mit Sitz in Washington. Und mit definieren, erklären, bestimmen hat die Tätigkeit der Agentur auch zu tun. Sie hat, wie die „New York Times“ in einer großangelegten Analyse des Innenlebens von Facebook darlegt, für den Netzwerkkonzern so einiges definiert. Sie hat den Recherchen zufolge Facebook-Kritiker in Misskredit gebracht und diese, wie Verschwörungstheoretiker es lieben, mit dem Inv
  • Dem Bruch ein St√ľckchen n√§her

    Nun hat das offene Hauen und Stechen begonnen – um einen Deal, der keiner ist. Premierministerin Theresa May hat dabei ihre Feinde gegen sich vereint. Während Gerüchte die Runde machten, dass ihre innerparteilichen Gegner ihren Kopf fordern, trat Theresa May allein vor die Presse. Nach fünf zermürbenden Stunden, in denen sie ihr Kabinett zu überzeugen versucht hatte, hielt eine bedrängte Premierministerin an ihrem unbeliebten Deal fest. Festhalten, das kann si
  • Krise als Normalzustand

    Wieder ging ein Pflegestärkungsgesetz durch den Bundestag. Diesmal fürs Personal. Deshalb auch »Pflegepersonalstärkungsgesetz«. Wieder werden einzelne, gutgemeinte Maßnahmen auf den Weg gebracht. Es ist was dabei für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder für die betriebliche Gesundheitsvorsorge für Beschäftigte in Pflegeheimen und für Digitalisierung. Schließlich werden in Pflegeheimen zusätzlich 13.000 Stellen
  • USA wird die EU besiegen

    Der Test-Schlag von Donald Trump gegen die Idee von einer europäischen Armee war bezeichnend. Jede Idee der Europäer, dem «Schutz» der Amerikaner zu entgehen, ist Anathema in Washington.Das kommt daher, dass amerikanische Macht nicht davon handelt, Europa «zu schützen». Das ist nur die eitle glorreiche Propaganda-Mythologie. In Wirklichkeit geht alles darum, dass Washington das lukrative Schutzgedudel aufrechterhalten will, die imperiale Kontrolle über
  • Kongressbericht: USA k√∂nnten einen Krieg gegen China oder Russland verlieren

    Der Kongress veranlasste einen Bericht der National Defense Strategy Commission über die Bereitschaft des Pentagons. Es ist relativ vorhersehbar, worauf derlei Berichte hinauslaufen, denn sie kommen immer zum gleichen Ergebnis.Obwohl die Vereinigten Staaten von Amerika für das Militär in gewaltigem Ausmaß mehr ausgeben als alle anderen Länder der Welt, kommt der Bericht zu dem Schluss, dass die militärische Überlegenheit der USA "in einem gefährlichen Aus
  • Goldpreis: Beginn der Anstiegsphase?

    Ein schneller Kursanstieg lenkt die Aufmerksamkeit auf den Goldpreis. Nach ein paar Tagen des Kursrückgangs kommt nun wieder Kaufinteresse auf. Das ist nicht ungewöhnlich, da eine Vielzahl der Marktteilnehmer, nach der Interpretation des Chartbildes, von einem baldigen Preisanstieg ausgehen. Das Ziel ist mit 1.300 USD angegeben. Die spannende Frage ist demnach, ob der Goldpreis nun sein Verlaufstief gesehen und ob die prognostizierte Anstiegsphase bereits begonnen hat?
  • Nazis am Geruch erkennen

    Satan erkennt man an Hörnern, Klumpfuß, Schwanz mit Quaste – und eben dem schwefeligen Geruch, mit dem er sich umgibt. Vorbildliche Anhänger des Satanskultes weisen die gleichen Besonderheiten auf, verbergen die Hörner jedoch unter einer zweckmäßigen Kopfbedeckung, verstecken den Klumpfuß in vermeintlich orthopädischem Schuhwerk und halten den Schwanz – fein säuberlich aufgerollt – in der Hose. Nur der durchdringende Schwefelgesta
  • Brexit: What I think Labour should be saying on Europe

    During the Brexit debate we have concentrated our coverage on the real cause of the successful referendum: the destructive neo-liberal policy of the EU that has caused so much suffering and misfortune for so many. What was always conspicuous was the lack of recognition of this fact by Remainers, many of whom profit from the EU´s nefarious regimen. Richard Murphy is one of those exceptions and in this article he brings together many of the points that would be necessary to change the EU. I
  • Erste Menschen aus der Migranten-Karawane sind an der Grenze

    Donald Trump, der von einer drohenden Invasion sprach, ist abgetaucht, Verteidigungsminister Mattis beruhigt die Soldaten an der Grenze und sucht zu deeskalieren. Jetzt sind die ersten Teilnehmer der Migrantenkarawane von Menschen aus Mittelamerika, vor allem aus Honduras, an der amerikanischen Grenze in Tijuana angekommen. Im Wahlkampf hatte US-Präsident Donald Trump vor einer drohenden "Invasion" und einen "Angriff auf die Südgrenze" gewarnt. Dabei seien Kriminelle, Mörder, Drog
  • Scheinsozialdemokratische Partei Deutschlands

    Das SPD-Debattencamp zeigt, dass die SPD ihre kulturelle Identität vollends verloren hat. Jetzt steht die Partei mit dem Rücken zur Wand. Aber wieso gibt es soviel Furcht vor der eigenen Erneuerung?SPD-Debattencamp im Berliner Funkhaus: Früher DDR-Staatsfunk, heute Charme einer Messehalle für Start-Ups. Draußen mehrere Wannen Polizei und Taschenkontrolle. Vor wem fürchtet sich die SPD mehr: vor terroristischen Gruppen oder ihren eigenen linken Mitgliedern?Wenn man
  • Klima und Weltwirtschaft: Der Club der dreckigen Zwanzig

    Wenn sich die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer in zwei Wochen in Buenos Aires treffen, feiern sie eine Weltpremiere: Zum ersten Mal werden die G20 unter argentinischer Präsidentschaft eine eigene Arbeitsgruppe zum Thema „Klima-Nachhaltigkeit“ einführen. „Wir alle teilen die gleiche Verantwortung“, sagte dazu im Frühjahr der argentinische Umweltminister Sergio Bergman, „Wir können die Tür zu einer sicheren und stabilen Zukun
  • Was der Herbst so bringt: Diesel-Gipfel und Fahrverbote.

    Es hätte ganz dem dynamischen Eigenbild des Verkehrsministers Andreas Scheuer entsprochen, wenn er nach dem einberufenen Diesel-Herbstgipfel 2018 in Eintracht mit den Repräsentanten der deutschen Automobilkonzerne ein Ergebnis als durchsetzungsstarker und einigender Verkehrsminister hätte präsentieren können. Für den gewünschten Erfolg seiner verkehrspolitischen Ausrichtung, ganz nach den Vorstellungen der Auto-Konzerne, inszenierte er im Vorfeld sogar einen &b
  • Gro√übritannien befreit sich von der Europ√§ischen Union

    Der Deal steht. Zwar muss er noch vom britischen Parlament abgesegnet werden, doch ist der mehrere Hundert Seiten starke Entwurf für den EU-Austritt des Königreichs offenbar ein Kompromiss, mit dem beide Seiten leben können. Großbritannien wird demnach Herr seiner Fischereipolitik, scheidet als EU-Finanzierer aus und darf die Einwanderung nach eigenen Vorstellungen regulieren. Monatelang hatte Premierministerin May dem Sturm standgehalten, der nicht nur aus dem beleidigten E
  • Schnabelwale: Die geheimnisvollsten Wale der Weltmeere

    Schnabelwale sind wegen ihrer Scheu und ihrer heimlichen Lebensweise sehr schwer zu erforschen. Nur von wenigen Arten haben Wissenschaftler bisher ein einigermaßen klares Bild gewonnen. Doch das Leben der Tiere ist bedroht durch Militäreinsätze. Wie viele andere Meeressäuger haben auch sie mit Umweltgiften zu kämpfen, die sich in ihrem Körper anreichern. Auch Störungen durch den Boots- und Schiffsverkehr machen ihnen zu schaffen. Neuerdings werden auch immer m
  • ¬ĽDer Wind schreit Schei√üe¬ę

    Eine Lobeshymne zum 70. Geburtstag von Georg Ringsgwandl. Für Klaus Nomi fand man einst die Bezeichnung »singender Konditor aus Immenstadt«. Im gleichen Zug könnte man Georg Ringsgwandl als den »singenden Kardiologen aus Bad Reichenhall« bezeichnen. Ganz so ist es aber nicht. Ringsgwandl ist und bleibt eine der vielseitigsten Figuren der bayerischen Musiklandschaft. Vielen kann man dort leider nicht mehr vertrauen. Die Biermösl Blosn haben sich 2012 aufgel&
  • "Assassination Nation": Neue Hexen in Salem

    "Assassination Nation" will unbedingt zeitgemäß sein. In dem Highschool-Horror-Revenge-Movie geht es daher um Social Media und weibliche Selbstermächtigung. Von den ersten Szenen an besteht kein Zweifel darüber, dass Sam Levinsons Assassination Nation vor allem eines sein will: absolut zeitgemäß. Man erkennt es an den Trigger-Warnungen zum Einstieg, die der Zuschauerin signalisieren, dass er sich hier auf alles Mögliche gefasst machen muss: auf Sexismus, Rass
  • Hessenwahl: Strafanzeige wegen Wahlf√§lschung zugunsten der Gr√ľnen

    Aufgrund der zahlreichen Ungereimtheiten bei der Hessenwahl hat jetzt der Hamburger Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel Strafanzeige wegen Wahlfälschung erstattet. Das Vertrauen der Bürger in die Glaubhaftigkeit und Integrität der Stimmenauszählung sei erschüttert.
    Read more...
  • Jesus ist das erste Missbrauchsopfer der Kirche

    Missbrauchsopfer haben es ausgesprochen schwer. In Einzelfällen kann der Missbrauch auch posthum noch anhalten. Da gibt es jetzt einen ersten schwerwiegenden Verdachtsfall. Um dem Elend auf den Grund zu gehen, braucht es aber einen vertieften Blick hinter die Kulissen. Wie üblich ist es dort sehr staubig und alter Mief hängt in allen Ritzen. Und es gibt die einenden Tatsachen, die wahrlich auf den einen Gott schließen lassen, den sich Juden, Christen und Moslems teilen.
  • Imperialismus: Das Rumpf-Empire

    Im Zuge der Entkolonialisierung verlor Großbritannien die meisten seiner sogenannten Überseegebiete. Trotzdem verfügt es nach wie vor über Stützpunkte in aller Welt. Im Laufe des 19. Jahrhunderts gelang es Großbritannien, ein Imperium zu erobern, in dem »nie die Sonne untergehen würde«. Besitzungen Londons befanden sich auf allen Kontinenten und Weltmeeren. Mit dem Ersten Weltkrieg setzte dann jedoch das Ende des klassischen Britischen Empires ein
  • UN-Sonderberichterstatter f√ľr Datenschutz w√ľnscht sich eine motiviertere Bundesregierung

    Der UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Datenschutz, Joseph Cannataci, war vergangene Woche zu einem Hintergrundgespräch bei uns im Büro zu Besuch. Wir haben die Chance genutzt, mit ihm über sein Amt und die Herausforderungen für den Schutz der Privatsphäre im Zeitalter der Massenüberwachung zu sprechen. netzpolitik.org: Herr Cannataci, Sie sind Sonderberichterstatter für das Recht auf Privatsphäre bei den Vereinten Nationen. Können Sie I
  • Ist Kritik am saudischen K√∂nigshaus antisemitisch?

    Anlässlich seines Besuchs in Bulgarien sagte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Freitag, dem 2. November, dass man wegen der Ermordung des US-amerikanischen Journalisten Jamal Khashoggi nachsichtig mit Saudi-Arabien sein müsse, denn das Königreich sei ein wichtiger Verbündeter des jüdischen Staates gegen den Iran."Was im Istanbuler Konsulat passiert ist, war schrecklich und sollte gebührend behandelt werden. Gleichzeitig ist es für die
  • Syrien: US-Spagat in Manbij

    US-Militärs unternehmen gemeinsame Patrouillen mit türkischen Streitkräften, aber auch die Unterstützung der SDF wird bekräftigt. Die kurdisch dominierten Syrisch Demokratischen Streitkräfte (SDF) operieren, wie angekündigt, seit ein paar Tagen wieder im Südosten Syriens angeblich bei Hajin, wo sie gegen IS-Milizen vorgehen. Die Kampfpause zuvor hatten die Kurden mit türkischen Angriffen auf ihre Gebiete im Norden Syriens begründet.Türkische
  • Die Diskussion in der Linken um den Migrationspakt kommt in Gang

    Nachdem Bundesregierung, CDU, SPD, Grüne, Linke und FDP damit gescheitert sind, den Migrationspakt an Öffentlichkeit und Parlament vorbei ohne Diskussion zu verabschieden bzw. verabschieden zu lassen, kommt nun sogar die Open-Border-Fraktion in der Linken in Erklärungsnot. Sie muss begründen, warum sie ohne Vorbehalt für diesen Pakt ist. Das ist nicht ganz leicht und gelingt eher schlecht. Letztes Beispiel ist eine in der Partei verbreitete Handreichung von Kathrin Vogle
  • AfD-Finanzierung: Die n√§chste Swiss Connection

    Ein Zürcher Versandhandel verschickt eine Spende an die AfD. Weder die Inhaber noch die Partei wollen damit etwas zu tun haben. Doch die Konstruktion hat einen Schönheitsfehler. Die Apotheke Fluntern in Zürich sieht völlig gewöhnlich aus. Untergebracht in einem grauen Bürogebäude, führt sie Medikamente, Kosmetik und den üblichen Traubenzucker im Angebot. Doch am Briefkasten der Apotheke ist noch ein weiteres Schild befestigt. Hier ist auch die «
  • Pr√§ventivhaft f√ľr Demonstranten: ‚ÄěWie in autorit√§ren Regimen‚Äú

    Im September wollten Münchner gegen einen EU-Gipfel in Salzburg protestieren – und wurden präventiv festgesetzt. Der Fall wird zum Politikum. Die rund 70 Demonstranten waren Mitte September auf dem Weg nach Salzburg, im Zug vom Münchner Ostbahnhof zu einer Demonstration gegen den dort stattfindenden EU-Gipfel. Am Bahnhof Freilassing, kurz vor der österreichischen Grenze, aber war Schluss: Bundespolizisten stoppten die Gruppe, nahmen 18 der Linken in Gewahrsam, und das b
  • Top secret: Wie der Brexit-Deal zustande kam

    Noch nie sei ein internationales Abkommen so transparent ausgehandelt worden wie der Brexit-Scheidungsvertrag – behauptet EU-Verhandlungsführer Barnier. Doch die Wahrheit sieht anders aus – es gab Geheimgespräche im “Tunnel”.Das berichtet der “Guardian” – und er liefert auch Details. Nach dem Clash beim EU-Gipfel in Salzburg, den Premierministerin May wutentbrannt verließ, wurde ein geheimer Verhandlungskanal aufgebaut.Die Führung la
  • Geoengineering: Haben die Waldbr√§nde in Kalifornien etwas damit zu tun?

    Der lange, heiße Sommer in diesem Jahr, die geringe Anzahl an Niederschlägen bis in den November hinein, massive Waldbrände in Griechenland und auch jetzt wieder in Kalifornien werden von den Politikern und der Presse immer als logische Folge des menschgemachten Klimawandels präsentiert. Widerspruch oder ein alternativer Erklärungsansatz wird mit Blasphemie und Klimawandelleugnung gleichsetzt.
  • Goldpreis: Wells Fargo erwartet 1.300 Dollar

    Schwächelnde Aktienmärkte, ein „zu starker“ US-Dollar: Ein Analyst von Wells Fargo erwartet in den kommenden 12 Monaten steigende Goldpreise, aber noch keine Rückkehr zu alten Höchstständen. Gold hat an der Schwelle von 1.200 US-Dollar gerade noch die Kurve bekommen. Nach einem kurzen Rutsch unter diese Marke erholte sich das Edelmetall zuletzt wieder etwas. Am heutigen Vormittag um 11 Uhr kostete die Feinunze Gold 1.211 US-Dollar. Das entsprach 1.073 Euro.
  • D schafft sich ab: Dieselfahrverbote jetzt auf Autobahn

    Die Städte Gelsenkirchen und Essen müssen Dieselfahrverbote einführen. Auch die Autobahn 40 ist davon betroffen. Das entschied das Gelsenkirchener Verwaltungsgericht in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil.
    Read more...
  • AfD-Spendenskandal? Das ist nur die Spitze des Eisbergs!

    Alice Weidels AfD-Kreisverband soll zwei Großspenden von anonymen Spendern aus der Schweiz und Belgien bekommen haben. Es geht um 280.000 Euro, von denen jedoch nach Medienangaben 274.000 Euro zurückgezahlt wurden. Von den verbleibenden 6.000 Euro kann man sich bei CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen übrigens als „Sponsor“ gerade mal 20qm Stellfläche auf dem Parteitag mieten – auch dies mitten im rechtlichen Graubereich der Parteifinanzierung, der keinesfalls