• Brexit: EU will Airlines weiterfliegen lassen

    Flugreisende und die Luftfahrtbranche können aufatmen: Nach Plänen der Europäischen Union sollen Airlines auch im Fall eines harten Brexits nach dem 29. März weiterfliegen können. Das Europäische Parlament und der Ministerrat haben sich auf Notfallmaßnahmen geeinigt, die für Übergangsfristen gelten sollen.
    Demnach haben Fluglinien, bei denen Anteilseigner aus der EU nach dem Brexit in der Minderheit sind, sechs Monate Zeit, ihre Gesellschafterstruktu
  • ta-Umfrage: Verkaufen Sie L’Tur-Produkte?

    Seit gut fünf Monaten sind die Produkte des Last-Minute-Spezialisten L’Tur für Reisebüros über Toma und Iris Plus buchbar. L’Tur bezahlt jedoch nur fünf Prozent Provision. Ab einem Umsatz von 10.000 Euro soll es zusätzliche Vermarktungszuschüsse geben. Dies nehmen wir zum Anlass um Reiseverkäufer zu fragen:
    Verkaufen Sie L’Tur-Produkte?Machen Sie mit bei unserer aktuellen Umfrage. Dazu klicken Sie bitte hier.
    Sie können aus sechs Ant
  • FTI: Destination Pro in der Türkei

    Vom 17. bis zum 22. Mai lädt FTI im Rahmen des Schulungskonzepts Destination Pro 200 Reiseverkäufer zu einer Reise in die Türkei ein. Auf dem Programm stehen die „angesagten Orte“ Bodrum, Cesme und Alacati. Die ersten drei Nächte verbringen die Teilnehmer im Hotel Lujo in Bodrum, für weitere drei geht es in das zur FTI Group gehörende Design Plus Seya Beach in Alacati.
    Auf dem Freizeitprogramm stehen eine Citytour durch Bodrum, eine Party im Marina Yacht
  • Olimar prämiert zwölf Hotels und eine Kette

    Der Mittelmeer-Experte Olimar hat zum zehnten Mal den Hotel-Preis „Golden Wave“ verliehen. In fünf Kategorien wurden insgesamt zwölf Einzelhäuser und eine Hotelkette ausgezeichnet. Zehn Gewinnerhäuser stehen in Portugal; fünf auf dem Festland, je zwei auf den Azoren und Madeira sowie eines auf Porto Santo. Nach Spanien und Italien ging dieses Jahr je einen Award.
    Das sind die Erstplatzierten in den fünf Kategorien:
    Strand und Familie: Sunplace Clube
  • Advertisement

  • Plantours: Eigener Neubau und bessere Buchbarkeit

    Plantours Kreuzfahrten ist neu über Toma und Myjack buchbar, nun gehen der Bremer Veranstalter und dessen Eigentümergesellschaft Ligabue zwei weitere Großprojekte an: die Modernisierung des Hochseekreuzers Hamburg und den Bau eines ersten eigenen Flussschiffes – das soll in Serie gehen.
    Der Prototyp wird voraussichtlich zum Saisonstart 2020 in Dienst gestellt und mit baulichen Besonderheiten aufwarten, wie Ricardo Polito, Director Cruise Divison der Ligabue Group, erklä
  • Türkei: Neuer Flughafen bei Antalya geplant

    An der türkischen Riviera entsteht ein weiterer Flughafen. Die erste Ausbaustufe des Airports mit dem Projektnamen „Antalya West“ soll bereits 2021 in Dienst gehen. Geplant ist eine Kapazität von fünf Millionen Passagieren pro Jahr.
    Der Zeitplan ist extrem ambitioniert: Noch wurde mit dem Bau nicht begonnen. Realistisch sei das Projekt dennoch, meinen Experten: Der Staat vergebe lediglich die Rechte und verpachte den Flughafen für 30 Jahre an den Bauherrn. Wenn di
  • H & H Touristik: Reisen bis Ende April gesichert

    Weitere Reisen der insolventen H & H-Touristik-Gruppe sind gesichert: Wie Insolvenzverwalter Michael Pluta bekannt gibt, werden nun Reisen mit Abreisedatum bis zum 30. April durchgeführt. Dies gilt für Reisen, die über H & H Touristik sowie die Tochtermarken Galavital und Travel Direkt gebucht wurden. Die Durchführung sei Dank der Unterstützung durch die Hanse Merkur Reiseversicherung möglich, so Pluta.
    In Einzelfällen sei es allerdings möglich, da
  • Nicko Cruises: Roadshow durch elf Städte

    Nicko Cruises stellt bei einer Roadshow für Reisebüros die Neuheiten des „Seereisen“-Katalogs für die Saison 2020 vor. Im März und April geht es in insgesamt elf Städte in Deutschland und Österreich – das Programm beginnt jeweils um 18.30 Uhr. Die Termine: 26. März Wiesbaden und Hannover, 27. Köln, und 28. März Wien, 2. April Stuttgart, 3. Karlsruhe und Berlin, 4. Hamburg, 9. München und Dresden sowie 10. April Nürnberg.
    We
  • Advertisement

  • Best-Reisen wird mit FTI in El Gouna tagen

    Nach der Jahrestagung ist vor der Jahrestagung: Nachdem die Reisebüro-Kooperation Best-Reisen ihre eigentlich für November 2018 geplante Jahrestagung aufgrund einer Verzögerung beim Bau der Aida Nova erst vergangene Woche auf dem neuen Schiff durchführte, stehen nun bereits Ort und Termin für die Jahrestagung 2019 fest.
    Gemeinsam mit FTI Touristik findet die Tagung vom 6. bis 10. November im ägyptischen El Gouna statt. Weitere Informationen und Anmeldemöglichke
  • Fox-Tours: Neue Angebote für Autoreisende

    Heute erscheint der neue Katalog „Eigene Anreise“ von Fox-Tours, der für von Sommer 2019 bis Frühjahr 2020 gilt. Auf 52 Seiten präsentiert die Reisebüro-Marke von Berge & Meer 86 Angebote aus den Bereichen Hotel, Events, Städte und Aktiv. Die Palette reicht dabei vom Citytrip nach München über eine Radreise durch die drei Länder am Bodensee bis hin zu Fahrten mit Motorsegler in Kroatien. Als Highlight bezeichnet der Veranstalter das Best-We
  • G Adventures: Familienreisen mit National Geographic

    Der Erlebnisreisespezialist G Adventures arbeitet nun auch im Bereich Familienreisen mit National Geographic Expeditions zusammen. Das neue Programm beinhaltet zwölf Reisen und wird ab dem 7. Mai buchbar sein. Es bietet „einzigartige National-Geographic-Erlebnisse“, die Kinder ab sieben Jahren und Erwachsene auf Reisen ab 2020 einander näher bringen sollen.
    Der Schritt hin zum Markt für Familienreisen sei eine logische Konsequenz aus der bereits erfolgreichen Zusammena
  • Easyjet: Neue Sommerstrecken ab Berlin

    Günstigflieger Easyjet baut sein Angebot ab Berlin-Tegel mit zwei saisonalen Strecken weiter aus. Ab 2. April wird eine Verbindung nach Zadar in Kroatien aufgenommen, die bis zu zweimal wöchentlich bedient werden soll. Am 4. Mai folgt die griechische Kos mit bis zu drei Flügen pro Woche. Für die beiden neuen Ziele erwartet Easyjet im ersten Sommer über 36.000 Passagiere. Die Flüge sind ab sofort buchbar. 
  • Advertisement

  • FTI: Neue Hotline für Top-Reisebüros

    Für Top-Reisebüros hat FTI eine neue „Premium-Hotline“ eingerichtet. Sie ist von einem ebenfalls neu gegründeten Product Sales Team besetzt, an das sich Reisebüros bei Fragen zu Buchung oder Verkaufsaktionen wenden können.
    Die neue Hotline startet am 25. Februar. Als persönliche Berater stehen den Reisebüros dann rund 20 Mitarbeiter aus den jeweiligen Zielgebieten zur Verfügung. FTI verspricht, dass dank „jahrelanger vertrieblicher Erfahr
  • TUI nutzt Best-Bühne für Klarstellung

    Die Aussagen von TUI-Konzernchef Friedrich Joussen zu einer vermeintlichen verstärkten Direktvertriebsstrategie des Unternehmens haben in den vergangenen Tagen für Unmut bei Reisebüros gesorgt. Auf der Jahrestagung der Kooperation Best-Reisen an Bord der Aida Nova hat nun Gastredner Ansgar Seibt von TUI Deutschland die Bühne genutzt und versucht, „die emotionalen Störfaktoren, die für viel Gesprächsbedarf gesorgt haben“ im Kreise der Kooperationsb&u
  • Istanbul: Flughafenstart verschiebt sich erneut

    Die vollständige Eröffnung des neuen Airports in Istanbul verschiebt sich einmal mehr. Laut Medienberichten wird der neue Großflughafen nach derzeitigem Stand nicht wie geplant Anfang März den Vollbetrieb aufnehmen, sondern erst Anfang April. Seit der Airport nordwestlich von Istanbul Ende Oktober 2018 offiziell eröffnet wurde, heben von dort nur knapp 20 Maschinen pro Tag ab.Berichten zufolge kann der wiederholte Aufschub zu einem Problem für den Hauptkunden Turki
  • Vienna House: Premiere in Asien

    Die Gruppe Vienna House plant ihr erstes Hotel in Asien. Rund 100 Kilometer von Ho-Chi-Minh-Stadt entfernt entsteht direkt am Strand in Long Hai ein Fünf-Sterne-Designhotel. Zum Vienna House Vung Tau, das 2021 die ersten Gäste empfangen möchte, gehören 775 Zimmer und Pool-Villen, eine weitläufige Pool-Landschaft mit Bars und japanischen Heißquellwasserbecken, ein Restaurant, ein Fischmarkt, ein Café, eine Sportsbar, ein Teeraum, ein Fitness-Bereich, Flutlich
  • Star Clippers: 60 neue Routen

    Neue Häfen im Mittelmeer, neue Zielgebiete in Südostasien: Star Clippers hat für die Sommersaison 2020 insgesamt 60 neue Routen ins Programm aufgenommen. Diese führen die Gäste nach Angaben der Reederei zu Zielen abseits des Massentourismus. 
    Angesteuert werden beispielsweise die Halbinsel Stintino vor Sardinien, die Inseln Vis und Zadar in Kroatien und Propriano auf Sardinien. In Südostasien nimmt Star Clippers nach Brunei und Borneo auch Kambodscha und Ko Sam
  • Verspätungen kosten die Deutsche Bahn Millionen

    Für viele gleicht es einem Albtraum, wenn sie in einen Zug der Deutschen Bahn steigen müssen. Sofern sie überhaupt dazu kommen, einzusteigen. Denn Verspätungen und Ausfälle stehen beinahe auf der Tagesordnung – und das kostet.
    Schlechte Neuigkeiten für die Deutsche Bahn. Da sich manche Klischées schlichtweg bewahrheiten und an den Verspätungen und Ausfällen des Beförderungsunternehmens eben doch etwas dran, ist, muss dieses tief in die Ta
  • Eurowings verkauft LGW an Zeitfracht

    Die frühere zu Air Berlin gehörende Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) wechselt zum 1. April von Eurowings zur Zeitfracht-Gruppe. Dennoch wird die Regional-Airline weiterhin für die Lufthansa-Tochter fliegen: Vereinbart wurde neben dem Verkauf an die Logistiker nämlich auch eine Wetlease-Partnerschaft. „Dies bedeutet, dass der Beitrag der LGW zum Streckennetz der Eurowings unverändert bestehen bleibt“, heißt es von Eurowings.
    Die Lufthansa-Gruppe hatte
  • LAL bietet neues E-Learning an

    In einem neuen dreiteiligen E-Learning stellt Sprachreiseveranstalter LAL alle Details zum Jahresprogramm 2019 vor und gibt Tipps und Hintergrundinformationen für die Beratung der Kunden. Unter allen Teilnehmern, die das E-Learning bis 30. Juni erfolgreich abschließen, wird ein einwöchiger Sprachkurs auf Malta verlost.Der erste Teil der Schulung umfasst die News und Highlights des Jahres 2019, darunter der Travelling Classroom durch den Süden Englands, eine achttägige B
  • Nyx Mannheim lässt den Pacman los

    Nach dem Nyx Hotel Munich hat die Leonardo-Hotelgruppe das zweite Haus ihrer Lifestyle-Marke in Deutschland eröffnet. Für das Nyx Hotel Mannheim wurde ein bestehendes Haus für rund 4,3 Millionen Euro umgebaut. Herausgekommen ist ein 151-Zimmer-Hotel, das mit ausgefallenen Kunstwerken, die von zehn Graffiti- und Street Art-Szene-Künstler gestaltet wurden, Gäste gewinnen will.
    Das Nyx Mannheim bietet ein Restaurant, eine Bar, die sich zu später Stunde in einen Club ve
  • The Nautilus Maldives eröffnet

    The Nautilus Maldives heißt eine neue Luxus-Welt im Baa Atoll, einem Unesco-Biosphärenreservat der Malediven. Vor kurzem wurde die Privatinsel eröffnet. 
    26 Beach und Overwater Houses erwarten die Gäste. Das Projekt stammt von einem maledivischen Unternehmer, der die Besucher ermutigt, sie selbst zu sein. Auf der Insel gibt es demnach keine Regeln und Zwänge, keine festgelegten Restaurant-Öffnungszeiten und Menüauswahl.
    Weitere Informationen gibt es
  • China verbietet Tibet-Einreise bis April

    Die chinesische Regierung verbietet Ausländern bis 1. April die Einreise in die Autonome Region Tibet. Die sogenannte „Jährliche Schließung“ findet seit 2008 immer rund um den 10. März statt. An diesem Tag gedenken die Tibeter des Volksaufstands im Jahr 1959, in dessen Folge der Dalai Lama und Tausende weitere chinakritische Bürger aus der Region fliehen mussten.
    Das Auswärtige Amt weist in seinem aktuellen Sicherheitshinweis für China darauf hin,
  • Thomas Cook: Neue Verantwortlichkeiten beim Kerngeschäft

    Der Reiseveranstalter Thomas Cook organisiert den Bereich Yield & Produkt neu. Ab 1. März wird ein mehrköpfiges Team das Kerngeschäft des Reiseveranstalters leiten und direkt an Geschäftsführerin Stefanie Berk berichten.
    Die Gesamtverantwortung für den Bereich Yield & Produkt für die Kurz- und Mittelstrecke übernimmt Sascha Büsseler. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen damit das Produkt-Management, das Team Gruppenreisen und jetzt zus&
  • Thomas Cook: Kanaren müssen mit Minus rechnen

    Die Kanarischen Inseln müssen sich auf zurückgehende Buchungszahlen aus dem deutschen Markt einstellen. Davon ist die Deutschland-Chef von Thomas Cook, Stefanie Berk, überzeugt. Der Grund sei in erster Linie das Comeback der Türkei und Ägyptens.
    Viele Gäste, die in den vergangenen beiden Jahren die Kanaren als Ersatz für diese Länder gewählt hatten, würden der Inselgruppe im Atlantik nun wieder den Rücken kehren. „Das Problem ist, dass
  • FTI: Winterbuchungen für Fernstrecke möglich

    Der Reiseveranstalter FTI hat nach eigenen Angaben so früh wie nie zuvor den Großteil der Fernstreckenziele für die Wintersaison 2019/2020 freigeschaltet. Angebote sind in sämtlichen Ferndestinationen buchbar. Für Mauritius und die Seychellen steht bereits das komplette Portfolio zur Verfügung. In den USA, Kanada, auf den Bahamas, in Ozeanien, Costa Rica, Panama, Kolumbien, Ecuador und Brasilien können bereits alle Hotels gebucht werden. Weitere Unterkünf
  • Princess: Sky Princess startet am 20. Oktober

    Mit der Sky Princess schickt die Carnival-Marke Princess Cruises am 20. Oktober ein weiteres Kreuzfahrtschiff auf die Weltmeere. Gestartet wird mit einer einwöchigen Premierenfahrt von Athen nach Barcelona. Als Highlight des Schiffes für 3.660 Passagiere nennt Princess neben der interaktiven Möglichkeiten, die der Neubau bietet, auch die Balkone der Sky Suiten, die die größten auf See sein sollen.
    Die Sky Princess wird auf der  Fincantieri-Werft in Italien gebaut.
  • Ost-West-Reisen: Zugcharter nach Spanien

    Der Duisburger Veranstalter Ost-West-Reisen bietet Spanien-Urlaubern am 26. Juli eine Fahrt mit dem Sonderzug in Richtung Costa Brava an. Buchbar ist die Fahrt ab Münster, Dortmund, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Bonn, Koblenz, Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe, Offenburg, Freiburg und Basel. Die Rückfahrt erfolgt am 4. August, so dass die Gäste sieben Nächte im Hotel sind.Der Sonderzug, der über Nacht fährt, besteht aus Liegewagen, die in Abteile mit Pla
  • Design-Hotels mit Palast in Apulien

    Mitte April wird die Marketing-Kooperation Design-Hotels ein neues Mitglied in der süditalienischen Region Apulien begrüßen. Palazzo Daniele ist ein über 150 Jahre alter Palast in Gagliano del Capo in der Stiefelspitze und bietet neun Zimmer ab 25 bis 200 Quadratmeter Größe.Weitere Informationen gibt es unter www.designhotels.com.
     
  • TUI: Mehr Ausflüge buchbar

    Ab Ende März sollen TUI-Reisebüros rund 35.000 Touren und Ausflüge mehr über Iris plus einbuchen können. TUI bringt damit das Online-Angebot des italienischen Start-up Musement, eine der führenden Plattformen für Touren und Ausflüge (T & A), in die Reisebüros.
    TUI hatte Musement im September vor dem Hintergrund gekauft, dass das Segment T & A derzeit jährlich um sieben Prozent wächst und somit eines der wachstumsstärksten Bereic
  • Laudamotion: Von kleineren Airports nach Mallorca

    Der Urlaubs- und Billigflieger Laudamotion füllt die von Germania hinterlassenen Lücken an kleineren Airports in Richtung Mallorca auf. Wie die Ryanair-Tochter ankündigt, werden im kommenden Sommer neue Strecken ab Nürnberg, Dresden, Münster/Osnabrück, Friedrichshafen, Rostock-Laage und Erfurt/Weimar angeboten.
    So sieht der Flugplan konkret aus:
    •    Nürnberg: täglich
    •    Dresden: täglich
    •   &nb
  • Best Western kauft Worldhotels

    Best Western Hotels & Resorts wächst auf einen Schlag gleich um 300 Häuser. Die Hotelgruppe hat die Marke Worldhotels übernommen, zu der weltweit rund 300 unabhängige Unterkünfte in den Segmenten Upper-Midscale und Luxus gehören.Best Western sieht in dem Zukauf eine wichtige Portfolioerweiterung, da man nun dem Gast auch Hotels des gehobenen und des Luxussegments anbieten könne. „Durch die Bündelung unserer Kräfte werden wir Wettbewerbsvorte
  • MP Hotels: Neue Häuser an der türkischen Ägäis

    Die FTI-Tochter Meeting Point Hotels (MP Hotels) wächst an der türkischen Ägais um zwei Hotels. Neu in Alacati bei Cesme sind das The S Hotel Alacati, das wie das bestehende Seya Beach Hotel zu der Design-Plus-Marke gehört, sowie ein Domizil der Luxusmarke Karaiba, das Karaiba Alacati Beach Resort.Das Kairaba Alacati Beach Resort liegt direkt am hoteleigenen Sandstrand und bietet 41 Zimmer, zwei Restaurants, einen Pool und Beachclub. Das Adults-only-Haus The S Hotel Alacati l
  • Germania: Schweizer Beteiligung bleibt auf Kurs

    Bislang war die insolvente Fluglinie Germania zu 40 Prozent an der Schweizer Germania Flug AG beteiligt, ab sofort hebt sie als rein eidgenössische Fluggesellschaft ab. Die Aktien seien jetzt „zu 100 Prozent in Schweizer Händen“, teilt die Airline mit. Zu Details etwa zu den neuen Anteilseignern wurde Stillschweigen vereinbart.
    „Wir haben einen wichtigen Schritt getan und halten an unserem Versprechen fest, unseren Flugbetrieb in der Schweiz planmäßig und s
  • Smyril Line organisiert Crime Cruise

    Vom 2. bis 9. November wird die dänische Smyril Line an Bord der Norröna erstmals eine Crime Cruise veranstalten. Auf der Fahrt von Hirtshals über die Färöer Inseln (je ein Stopp auf der Hin- und Rückfahrt) nach Island (dort zwei Tage über Nacht) und zurück nach Hirtshals dreht sich alles um Krimis. Neben Lesungen und Fragestunden mit preisgekrönten Krimi-Autoren, wie zum Beispiel der Gewinnerin des Deutschen Krimipreises, Simone Buchholz, stehen unte
  • Interconti kauft Six Senses

    Die Intercontinental Hotels Group (IHG) hat für umgerechnet rund 339 Millionen Euro die Luxushotelkette Six Senses Hotels Resorts Spas von einem Private-Equity-Fonds gekauft. Die Übernahme umfasst das Management von 16 Hotels und 37 Spas sowie der Schwesterunternehmen Evason und Raison d’Etre. 
    Der Markenname Six Senses soll innerhalb des IHG-Portfolio bestehen bleiben. Auch an den Wachstumsplänen wird festgehalten: Innerhalb der nächsten zehn Jahre soll das Portfo
  • DER Touristik: Germania-Umbuchungen laufen nach Plan

    Nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania arbeitet DER Touristik „unter Hochdruck und nach einem festen Notfallplan“ eine der größten Umbuchungsaktionen in der über 100-jährigen Geschichte des Unternehmens ab. Der Reisekonzern hat nach eigenen Angaben nahezu alle betroffenen Pauschalreisegäste auf neue Verbindungen umgebucht. Eine „deutlich fünfstellige Zahl“ von DER-Touristik-Gästen war zum Zeitpunkt der Insolvenzanmeldung auf G
  • DRV: Jahrestagung auf Kreuzfahrtschiff

    Erstmals findet die Jahrestagung des Deutschen Reiseverbands auf einem Kreuzfahrtschiff statt: Vom 10. bis 12. Dezember tagt die deutsche Reisewirtschaft auf der Artania von Phoenix Reisen in Hamburg.„Wir stellen damit die wachsende Bedeutung des Kreuzfahrtsegments für die Reisewirtschaft deutlich heraus“, so DRV-Präsident Norbert Fiebig. Schließlich hätten 2017 über 2,7 Millionen Deutsche auf Fluss- und Hochseeschiffen Urlaub gemacht und die Anzeichen f&uum
  • Anex Tour: Neues Reservierungssystem

    Der Düsseldorfer Veranstalter Anex Tour erweitert die Buchbarkeit für seine dynamischen Produkte unter dem Kürzel „XANE“. Erstmals sind sie auch über den IT-Anbieter Traffics buchbar. Somit steht Reisebüros ein noch größerer Flugcontent zu tagesaktuellen Preisen zur Verfügung.
    Die dynamischen Reisepakete sind sowohl über das Buchungs- und Preisvergleichssystem von Traffics als auch über die Traffics-IBE buchbar. Die Vergütung er
  • Riu renoviert und baut in Marokko

    Nach einer Komplettrenovierung wird am 20. Februar das Riu Tikida Palmeraie in Marrakesch wieder eröffnet. So haben alle Badezimmer nun eine Walk-in-Dusche und eine separate Toilette. W-Lan ist im gesamten Hotelbereich nun gratis. Riu bietet weiterhin einen regelmäßigen kostenlosen Shuttle-Service ins Stadtzentrum von Marrakesch.
    In der neuen Region Taghazout nördlich von Agadir startet im August das Riu Palace Tikida Taghazout. Es bietet 504 Zimmer, ein rund um die Uhr ge&o
  • H & H: Weitere Reisen gesichert

    Weitere Reisen der insolventen Veranstaltergruppe H & H Touristik sind gesichert: Wie Insolvenzverwalter Michael Pluta mitteilt, können Reisen mit Abreisedatum bis zum 28. Februar durchgeführt werden. Dies gilt für Buchungen von H & H Touristik, Galavital und Travel Direkt. Alle drei Unternehmen befinden sich seit Anfang Februar in einem Insolvenzverfahren.
    Für die Reisen ab 1. März arbeite man gemeinsam mit der Hanse Merkur Reiseversicherung an einer Lösung
  • H & H Touristik: Weitere Reisen gesichert

    Weitere Reisen der insolventen Veranstaltergruppe H & H Touristik sind gesichert: Wie Insolvenzverwalter Michael Pluta mitteilt, können Reisen mit Abreisedatum bis zum 28. Februar durchgeführt werden. Dies gilt für Buchungen von H & H Touristik, Galavital und Travel Direkt. Alle drei Unternehmen befinden sich seit Anfang Februar in einem Insolvenzverfahren.
    Für die Reisen ab 1. März arbeite man gemeinsam mit der Hanse Merkur Reiseversicherung an einer Lösung
  • Best-Reisen: Digital Day und eigenes Job-Portal

    An Bord der Aida Nova schwört die Reisebüro-Kooperation Best-Reisen ihre Mitglieder derzeit auf ihren Digitalisierungskurs ein. „Wir müssen uns die Möglichkeiten der digitalen Welt zunutze machen“, sagte Marketing- und Vertriebsvorstand Cornelius Meyer zu Beginn der Jahrestagung vor rund 250 Reisebüros. Ziel müsse es sein, technologische Schnelligkeit „bei gleichzeitig größtmöglicher Individualisierung“ zu vereinen, um Kunden
  • Best-Reisen: Fiebig erwartet „ordentliches Jahr“

    DRV-Präsident Norbert Fiebig erwartet vor dem Hintergrund der jüngsten Airline-Pleiten, verhaltener Buchungseingänge und politischer Widrigkeiten ein „anspruchsvolles“, aber dennoch „ordentliches Jahr“ für die deutsche Touristik. So laufe der buchungsschwache Januar gegen den sehr starken Jahresbeginn 2018. Insgesamt gesehen sei die Buchungslage gar nicht so schlecht wie es mitunter heißt, relativierte Fiebig bei seiner Rede auf der Jahrestagung
  • Best-Reisen: DRV-Präsident erwartet „ordentliches Jahr“

    DRV-Präsident Norbert Fiebig erwartet vor dem Hintergrund der jüngsten Airline-Pleiten, verhaltener Buchungseingänge und politischer Widrigkeiten ein „anspruchsvolles“, aber dennoch „ordentliches Jahr“ für die deutsche Touristik. So laufe der buchungsschwache Januar gegen den sehr starken Jahresbeginn 2018. Insgesamt gesehen sei die Buchungslage gar nicht so schlecht wie es mitunter heißt, relativierte Fiebig bei seiner Rede auf der Jahrestagung
  • Troll Tours: „Neustart gelungen“

    Der ehemalige Kooperationspartner von Thomas Cook, Troll Tours, geht mit einigen neu aufgelegten Reisen in die Sommersaison. Seit der überstandenen Insolvenz firmiert der Veranstalter unter dem Dach der Troll Touristik GmbH und bietet bis auf Neuzugang Polen die gleichen Zielgebiete wie vorher an. Darunter auch Island – obwohl die Verluste auf der Insel im Nordatlantik nach damaliger Aussage von Geschäftsführer Andre Ricken mit zur Insolvenz beigetragen hatten.
    Mittlerweile

Follow @TourismosNews on Twitter!