• Fünf-Millionen-Anlage für Zukunfts-Tabletten - Kleine Zeitung

    Kleine Zeitung
    Fünf-Millionen-Anlage für Zukunfts-Tabletten
    Kleine Zeitung
    Es ist ein außergewöhnliches Geschenk, das der Pharma-Riese Hoffmann/La Roche dem Grazer Zentrum für pharmazeutische Forschung (RCPE) zugedacht hat: Eine Produktionsmaschine für Tabletten, die gut fünf Millionen Euro wert ist. Doch das ...
  • Deutsche Pharmakonzerne beugen sich Trump

    US-Präsident Trump hat an den Arzneimittelpreisen der Pharmakonzerne scharfe Kritik geäußert. Jetzt knicken auch Merck und Bayer ein. Bis Ende des Jahres wollen sie ihre Preise in den USA nicht erhöhen.
  • Berlin: Auf der Brücke zwischen Pharmazie und Mathematik - FOCUS Online

    FOCUS Online
    Berlin: Auf der Brücke zwischen Pharmazie und Mathematik
    FOCUS Online
    Doktorandenprogramm "PharMetrX startet neue Ausbildungsrunde / Bewerbungen bis 15. September möglich. Das zwischen Pharmazie und Mathematik angesiedelte Doktorandenprogramm "PharMetrX - Pharmacometrics & Computational Disease ...
  • Universität Potsdam: Auf der Brücke zwischen Pharmazie und Mathematik ... - FOCUS Online

    FOCUS Online
    Universität Potsdam: Auf der Brücke zwischen Pharmazie und Mathematik ...
    FOCUS Online
    Das zwischen Pharmazie und Mathematik angesiedelte Doktorandenprogramm „PharMetrX – Pharmacometrics & Computational Disease Modeling“ startet eine neue Ausschreibungsrunde. Ausgeschrieben sind Stipendien für Absolventinnen der Fächer ...
  • Advertisement

  • Projektmanager (m/w) Pharmazie - Süddeutsche.de

    Süddeutsche.de
    Projektmanager (m/w) Pharmazie
    Süddeutsche.de
    Der Bertrandt-Konzern bietet seit über 40 Jahren innovative Entwicklungslösungen vorwiegend für die internationale Automobilindustrie. Weiterhin unterstützen wir unsere Kunden aus den Branchen Luftfahrt, Energie, Elektronik, Maschinen- und Anlagenbau ...
  • Pharmazie und Co: Für diese Studiengänge gibt es vielleicht eine ... - Futter

    Futter
    Pharmazie und Co: Für diese Studiengänge gibt es vielleicht eine ...
    Futter
    Bekanntlich sind an der Uni Graz gewisse Studien mit einer maximalen Anmeldezahl belegt. Sobald die Studierende diese überschreiten, gibt es eine Aufnahmeprüfung. Für diese Studien könnte es jetzt eine geben. Bis zum 16. August konnten sich die ...
  • Pharmazie + Mathematik = berechenbare Wirkung nach Maß - Tagesspiegel

    Tagesspiegel
    Pharmazie + Mathematik = berechenbare Wirkung nach Maß
    Tagesspiegel
    10.07.2018 10:54 Uhr. Interdisziplinär forschen : Pharmazie + Mathematik = berechenbare Wirkung nach Maß. Das Doktoranden-Programm „PharMetrX“ feierte zehnjähriges Bestehen. Catarina Pietschmann. Grund zum Feiern: Im Doktorandenprogramm ...
  • Magische Momente in Hamburg - Pharmazeutische Zeitung online

    Pharmazeutische Zeitung online
    Magische Momente in Hamburg
    Pharmazeutische Zeitung online
    Von Daniela Hüttemann, Hamburg / Zeugnisübergabe, Promotionsvorträge und Preisverleihung: Den 18. Juni werden viele Hamburger Pharmazeuten ihr Leben lang in Erinnerung behalten. Manchmal führt ein solch besonderer Moment sogar zum ...
  • Advertisement

  • Purelay Pharm von Etimex: Die Tiefziehfolie für die Pharmazie - neue-verpackung.de

    neue-verpackung.de
    Purelay Pharm von Etimex: Die Tiefziehfolie für die Pharmazie
    neue-verpackung.de
    In einem DIN EN ISO 14644-Reinraum der Klasse 8 werden seit 1988 Purelay-Pharm-Folien zur Verpackung von festen Arzneimitteln für viele bedeutende pharmazeutische Unternehmen und Hersteller für Nahrungsergänzungsmittel gefertigt. Etimex erfüllt ...und weitere »
  • Bielefeld: Medizinstudium nimmt Form an, Pharmazie offen - Pharmazeutische Zeitung online

    Pharmazeutische Zeitung online
    Bielefeld: Medizinstudium nimmt Form an, Pharmazie offen
    Pharmazeutische Zeitung online
    Für einen neuen Medizinstudiengang sucht die Universität Bielefeld Kooperationskliniken in Ostwestfalen. Das Auswahlverfahren für die ersten drei Partner begann am Donnerstag, wie Hochschule und Landesregierung mitteilten. Da die Uni Bielefeld kein ...und weitere »
  • Finanzinvestoren stecken Milliarden in Gesundheitsfirmen

    Ob Pharmaunternehmen oder Pflegeheime - Finanzinvestoren stecken Milliarden in den europäischen Gesundheitsmarkt. Begehrt sind deutsche Firmen.
  • Alibaba verkauft Online-Pharmazie-Bereich von Tmall an Alibaba Health für 1,35 ... - FinanzNachrichten.de

    Alibaba verkauft Online-Pharmazie-Bereich von Tmall an Alibaba Health für 1,35 ...
    FinanzNachrichten.de
    BEIJING (IT-Times) - Der chinesische E-Commerce-Konzern Alibaba Group Holding Ltd. räumt seine B2C-Plattform weiter auf und integriert Teile des Pharmazie-Business von Tmall in das Unternehmen Alibaba Health. Die Alibaba Group Holding veräußert ...und weitere »
  • Advertisement

  • St. Pauli: Kiez-Apotheke brennt für Pharmazie und Fußball - DAZ.online

    DAZ.online
    St. Pauli: Kiez-Apotheke brennt für Pharmazie und Fußball
    DAZ.online
    Berlin - 17.05.2018, 07:00 Uhr. 0. Die Kiez-Apotheke in St. Pauli brennt für den hießigen Fußballverein und ist aus dem Stadtviertel nicht wegzudenken. (Foto: Apotheke am Paulinenplatz). Die Hamburger Kiez-Apotheke ist „ihrem" Fußballverein St. Pauli ...
  • Postdoc "Massenspektrometrie" (zB Chemie, Pharmazie, Lebensmittelchemie) - ZEIT ONLINE

    Postdoc "Massenspektrometrie" (zB Chemie, Pharmazie, Lebensmittelchemie)
    ZEIT ONLINE
    in unserer Einheit „Massenspektrometrie“ ab dem 1.11.2018 zu besetzen. Der Arbeitsschwerpunkt der Einheit ist die Quantifizierung von Arzneistoffen und Biomarkern, eine Verstärkung der Aktivitäten auf dem Gebiet Metabolomics ist vorgesehen. Wir suchen ...
  • Die Pflanzendetektivin - Süddeutsche.de

    Süddeutsche.de
    Die Pflanzendetektivin
    Süddeutsche.de
    Neue Antibiotika werden dringend benötigt. Die Ethnobotanikerin Cassandra Quave greift auf das Heilwissen indigener Völker zurück und sucht in der Natur nach neuen Wirkstoffen. Von Kai Kupferschmidt. Man stellt sich eine Schatzkammer anders vor.
  • Helios-Klinikum erhält Sanofi Innovantionspreis - Ärzte Zeitung

    Helios-Klinikum erhält Sanofi Innovantionspreis
    Ärzte Zeitung
    FRANKFURT/MAIN. Die Apotheke des Helios Klinikums Erfurt hat den Sanofi Innovationspreis 2018 für klinische Pharmazie erhalten. Die Preisvergabe fand anlässlich des 43. Jahreskongresses des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker ...
  • Infos zum Bewerbungsverfahren für die Studienfächer Medizin, Zahnmedizin ... - saarbruecker-zeitung.de

    Infos zum Bewerbungsverfahren für die Studienfächer Medizin, Zahnmedizin ...
    saarbruecker-zeitung.de
    Wer eines der bundesweit zulassungsbeschränkten Fächer Medizin, Zahnmedizin oder Pharmazie studieren möchte, muss sich zunächst bei der Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de) um einen Studienplatz bewerben. Wie die Studienplatzvergabe ...und weitere »
  • Zahl der Apotheken in Deutschland nimmt weiter ab - WirtschaftsWoche

    WirtschaftsWoche
    Zahl der Apotheken in Deutschland nimmt weiter ab
    WirtschaftsWoche
    Die Zahl der Apotheken in Deutschland ist erneut gesunken. Gleichzeitig gibt es aber mehr Beschäftigte in der Branche. Apotheken werden immer weniger in Deutschland. Arbeitssuchende ziehen daraus aber keinen Nachteil: Die Zahl der Mitarbeiter nahm ...und weitere »
  • Wie geht es weiter mit dem Pharmazie-Geschäft von Bayer? - Inforadio vom rbb

    Inforadio vom rbb
    Wie geht es weiter mit dem Pharmazie-Geschäft von Bayer?
    Inforadio vom rbb
    Die Übernahme des umstrittenen Saatgut-Riesen Monsanto dürfte Bayer bald abgeschlossen haben. Wird Bayer dann unter dem schlechten Ruf von Monsanto leiden? Eine von vielen Fragen, denen sich der Leiter der Pharmazie-Sparte der Bayer AG, Dieter Weinand ...
  • Universität Würzburg: Fakultät für Chemie und Pharmazie stellt sich vor - FOCUS Online

    Universität Würzburg: Fakultät für Chemie und Pharmazie stellt sich vor
    FOCUS Online
    Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten aus der Chemie, allgemeinverständlich präsentiert, bietet die Uni Würzburg am Donnerstag, 19. April. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten. „Die Fakultät stellt sich vor“ heißt das Motto einer ...und weitere »
  • Die Welt ist unser Labor

    Gemeinsam ist man stärker: Dieser Gedanke steht hinter der European Lead Factory (ELF) – eine öffentlich-private Partnerschaft von sieben Pharmafirmen, mehreren kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) sowie akademischen Institutionen. Sie wurde 2013 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Entwicklung von Arzneimitteln zu beschleunigen. Dazu schufen die Beteiligten eine riesige, gemeinsame Substanzbibliothek. Fünf Jahre später umfasst sie über 500.000 Moleküle &nd
  • Pharmazie: Die Ausnahme-Studenten Carolin Bauer, 10.04.2018 10:28 Uhr - APOTHEKE ADHOC

    APOTHEKE ADHOC
    Pharmazie: Die Ausnahme-Studenten Carolin Bauer, 10.04.2018 10:28 Uhr
    APOTHEKE ADHOC
    Wenn Sie noch mal die Chance hätten, Pharmazie zu studieren, würden Sie einiges anders machen? Wir haben da ein paar Ideen zusammengetragen... Grafik: APOTHEKE ADHOC. Grafik: APOTHEKE ADHOC. Grafik: APOTHEKE ADHOC. Grafik: APOTHEKE ADHOC. Grafik ...
  • Damit Patienten mit schweren Erkrankungen früher profitieren

    Seit 2005 gibt es sie: die so genannten „Conditional Approvals“. Gemeint sind bedingte Marktzulassungen, die unter strengen Auflagen erteilt werden, um Patienten, die an schweren Erkrankungen leiden und für die es keine geeignete Behandlung gibt, früheren Zugang zu neuen Arzneimitteln zu ermöglichen. In der Öffentlichkeit gerät dieses Instrument jedoch oft wegen seines beschleunigten Zulassungsverfahrens in die Kritik. Ein Blick auf die Fakten.
  • Die Life Sciences-Branche und die Industrie 4.0

    „Mit Beginn der vierten industriellen Revolution steht der Life-Sciences-Sektor vor einem tiefgreifenden technologischen Wandel“, so die internationale Beratungsfirma Deloitte. Sie hat eine Studie veröffentlicht, die einen Ausblick auf die Trends der Branche im Jahr 2018 gibt. Dabei spielt vor allem die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung eine große Rolle – um den aktuellen und künftigen Herausforderungen des Gesundheitswesens Stand halten zu können.
  • Die Entdeckung der 19 „Diabetes-Gene"

    Rund 285 Millionen Menschen sind weltweit an Typ-2-Diabetes erkrankt. Bis zum Jahr 2030, so schätzen Experten, wird diese Zahl auf rund 439 Millionen steigen, darunter werden auch mehr und mehr jüngere Menschen sein. Doch das europäische Forschungsprojekt IMIDIA („Innovative Medicines Initiative for Diabetes“) könnte dazu beitragen, den Trend zu immer mehr Diabeteserkrankungen zu stoppen.
  • Pharma-Branche: Innovationstherapie für die Wirtschaft

    Die Gesundheitswirtschaft ist eine Wachstumsbranche auf Expansionskurs – ihre Bruttowertschöpfung wächst mit durchschnittlich 3,5 Prozent pro Jahr deutlich schneller als die der Gesamtwirtschaft. Daran haben Pharmaunternehmen einen hohen Anteil, wie verschiedene Studien über den „ökonomischen Fußabdruck“ einzelner Unternehmen zeigen.
  • Mit digitalen Anwendungen medizinische Versorgungslücken schließen

    Digital aktive Menschen sind auch digital aktive Patienten. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten in der Versorgung kranker Menschen. Mit einem Smartphone ist der digitale Gesundheitsexperte immer griffbereit. Deshalb entwickeln Pharmaunternehmen heute Konzepte „beyond the pill“: Arzneimittelmittel und Anwendung verschmelzen zu einem innovativen Gesamtpaket.
  • Agrifinder: Staatliche Gewerbeschule 13 Chemie, Pharmazie, Agrarwirtschaft ... - Proplanta - Das Informationszentrum für die Landwirtschaft

    Agrifinder: Staatliche Gewerbeschule 13 Chemie, Pharmazie, Agrarwirtschaft ...
    Proplanta - Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
    Die Biotechnologie gilt als die Wachstumsbranche der Zukunft. Im Bereich Hamburg entwickelt sich nach München der zweitgrößte Biotechnologie-Standort in Deutschland. Chemisch-technischer Assistent (CTA) Nach abgeschlossener Ausbildung kann man u.a. in ...
  • BPI fordert neue Rahmenbedingungen für Rabattverträge

    Die längste Regierungsbildung in der Geschichte des Landes ist abgeschlossen – die Arbeit der Großen Koalition kann beginnen. Was erwartet die pharmazeutische Industrie von der neuen Regierung? Ein Interview mit Dr. Norbert Gerbsch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI), über das, was im Koalitionsvertrag steht und das, was seiner Meinung nach eigentlich drin stehen sollte.
  • Kammern sollen sich um mehr Pharmazie-Studienplätze kümmern - DAZ.online

    DAZ.online
    Kammern sollen sich um mehr Pharmazie-Studienplätze kümmern
    DAZ.online
    Mehr Studienplätze in der Pharmazie: Die Kammern sollen sich vor Ort um die Umsetzung es Antrags kümmern. (Foto: Imago / döring). Der Deutsche Apothekertag hatte die Landesregierungen 2017 aufgefordert, sich für zusätzliche Studienplätze in der ...
  • Pharmazie: Veröffentlichung in Science Translational Medicine - FOCUS Online

    Pharmazie: Veröffentlichung in Science Translational Medicine
    FOCUS Online
    12.03.2018 – Tuberkulose ist insbesondere in Entwicklungsländern weiterhin eine sehr bedrohliche Erkrankung. Schwierig ist bereits die korrekte Diagnose, auf der Therapien aufbauen. Forscherinnen und Forscher der Stanford University und zweier ...
  • Das Gesundheitswesen smarter gestalten

    „Digitale Technologien haben großes Potenzial, das Gesundheitswesen nachhaltig zu verändern.“ Das sagt die Novartis-Deutschland-Chefin Dr. Sidonie Golombowski-Daffner im Interview mit Pharma Fakten.
  • Die Arzneimittelausgaben explodieren mal wieder

    Die Fraktion der Linken im Bundestag hat die Bundesregierung aufgefordert, mehr gegen steigende Arzneimittelpreise zu tun. Seit Einführung des Gesetzes zur Nutzenbewertung (AMNOG) im Jahr 2011 sei „quasi nichts mehr geschehen.“ Die gesetzliche Krankenversicherung werde immer mehr zum Selbstbedienungsladen der Pharmaindustrie. Ein Faktencheck.
  • 2017: So viele FSME-Erkrankungen wie seit über zehn Jahren nicht mehr

    Zecken gibt es nicht nur im Sommer. Schon bei Temperaturen ab fünf Grad Celsius begeben sich die kleinen Blutsauger wieder auf die Suche nach einem Wirt. Mit ihrem Stich können sie Krankheitserreger wie die der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) auf den Menschen übertragen. Das Robert Koch-Institut (RKI) hat nun erstmals die Zahl der FSME-Fälle für 2017 veröffentlicht: 481 sollen es gewesen sein – so viele wie seit über zehn Jahren nicht mehr.
  • Gehälter: Pharmazie top, Gesundheitswesen nur Durchschnitt Eugenie ... - APOTHEKE ADHOC

    APOTHEKE ADHOC
    Gehälter: Pharmazie top, Gesundheitswesen nur Durchschnitt Eugenie ...
    APOTHEKE ADHOC
    Frauen, die es in pharmazeutischen Unternehmen auf der Karriereleiter bis nach oben geschafft haben, gehören mit zu den Top-Verdienern in Deutschland. Foto: APOTHEKE ADHOC. Einer Auswertung des Portals Gehalt.de liegt ihr Jahresbruttogehalt bei knapp ...und weitere »
  • Mit Forschung gegen die Todesursache Nummer Eins

    Fortschritten in der Prävention und Therapie ist es zu verdanken, dass die Sterberaten für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in den letzten Jahrzehnten stetig zurückgegangen sind. Trotzdem sind sie weltweit immer noch Todesursache Nummer Eins. 200 Medikamente befinden sich daher in den Entwicklungspipelines biopharmazeutischer Unternehmen. Dies berichtet der amerikanische Verband der forschenden Arzneimittelhersteller PhRMA.
  • Beste deutsche Pharmazie-Uni auf Platz 40 - DAZ.online

    DAZ.online
    Beste deutsche Pharmazie-Uni auf Platz 40
    DAZ.online
    Das Hochschulranking „QS World University Ranking“ vergleicht Universitäten weltweit. Im Bereich „Pharmacy & Pharmacology“ führt die Havard University die Liste an. Mit der LMU München landet die am besten bewertete deutsche Universität auf Platz 40 ...
  • Das ganz große Kino

    Forscherinnen und Forscher aus der Pharmabranche auf der Bühne – auf die Idee muss man erstmal kommen. Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) hat es getan. Es war ganz großes Kino.
  • Orphan Drugs machen den Unterschied

    Am 28. Februar ist der Tag der Seltenen Erkrankungen. Unter dem europäischen Motto „Show your Rare“ soll das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die betroffenen Patienten erhöht werden. Weltweit sind das etwa 300 Millionen Menschen. Doch jede einzelne seltene Erkrankung für sich kommt – so definiert es die Europäische Union (EU) – bei maximal fünf von 10.000 Bürgern vor. Für die Betroffenen ist das kein leichtes Schicksal. Immer
  • Wissen: Die Grundlage für Behandlungserfolge

    Umso besser Forscher die Mechanismen und Grundlagen einer Erkrankung verstehen, desto wirksamere und zielgerichtetere Medikamente können sie entwickeln. Das Ergebnis: eine individuellere und effektivere Behandlung. So war es auch beim Blutkrebs: Vor 60 Jahren noch grob zusammengefasst unter dem Begriff „Erkrankung des Blutes“, sind heute viele verschiedene Subtypen von Leukämien und Lymphomen bekannt. Dieses zunehmende Wissen spiegelt sich in steigenden Überlebensraten
  • Vier Anreize und ein Problem

    Die Welt braucht dringend neue Antibiotika. Sie dürfen aber nur beschränkt und gezielt eingesetzt werden, damit es Bakterien schwerer haben, Resistenzen zu entwickeln. Das Projekt DRIVE-AB hat mehr als drei Jahre lang nach Möglichkeiten gesucht, wie die Entwicklung neuer Antibiotika stimuliert werden könnte. Am Ende schlugen die Autoren vier vielversprechende Anreize vor. Aber der Projektleiter benennt auch ein Problem.
  • „Der Hauptfeind ist die Erkrankung“

    Prof. Dr. Georg Adler ist Vorstandsvorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz und leitet das Institut für Studien zur Psychischen Gesundheit (ISPG) in Mannheim. Der Psychiater und Psychotherapeut kennt daher die wissenschaftlichen und klinischen Herausforderungen bei der Erforschung der Alzheimer-Erkrankung nur zu gut. Im Pharma Fakten-Interview spricht er darüber. Die Wirkprinzipien, die momentan von forschenden Pharmaunternehmen verfolgt werden, hält er für &bd
  • Ärzte pochen auf Therapiefreiheit

    Das noch zu entwickelnde Arztinformationssystem (AIS) soll Ärzten die Beschlüsse aus der frühen Nutzenbewertung („AMNOG-Verfahren“) neuer Medikamente in ihrer Praxissoftware zur Verfügung stellen. Doch über die Umsetzung gibt es Streit: Die Ärzteschaft hat Sorge, dass sie damit in ein Korsett „kassengesteuerter Verordnungskontrolle“ gepresst wird.
  • "Die Zäune müssen weg"

    Rund 190.000 Menschen sind in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren an Krankheiten gestorben, die durch eine Impfung hätten verhindert werden können. Doch wie hätte man diese Menschen retten können? Durch bessere Aufklärung? Durch eine Impfpflicht? Oder vielleicht durch einen Blick in andere Länder?
  • Ratiopharm-Mutter Teva rutscht tief in rote Zahlen - Hannoversche Allgemeine

    Ratiopharm-Mutter Teva rutscht tief in rote Zahlen
    Hannoversche Allgemeine
    Der israelisch Pharmakonzern Teva, globaler Pionier auf dem Generika-Markt, steckt tief in der Krise. Das Unternehmen für medizinische Nachahmerprodukte musste 2017 einen Verlust von über 16 Milliarden Dollar verkraften. Nicht das einzige Problem: Im ...und weitere »
  • Drei Apotheker ständig auf Station - DAZ.online

    DAZ.online
    Drei Apotheker ständig auf Station
    DAZ.online
    In der Uni-Klinik Leipzig sollen künftig Apotheker auf einigen Stationen bei allen Fragen zur Arzneimitteltherapie helfen. DAZ.online hat nun bei Dr. Yvonne Remane, Leiterin der Klinikapotheke des Uni-Klinikums, nachgefragt. Wo intervenieren die ...
  • Die Debatte neu ausrichten (Teil 3)

    Wenn es um die Preise ihrer Produkte geht, stehen forschende Pharmaunternehmen unter Beschuss. Aber eine einseitig kostenfokussierte Debatte ist innovationsfeindlich – sie trifft die Patienten von morgen. Wer den Preis eines Arzneimittels beurteilt, muss sich eigentlich den gesamten Lebenszyklus eines Medikamentes ansehen: Teil 3 der Geschichte.
  • Die Alterskrankheit

    Knapp eine halbe Million Menschen erkrankt in Deutschland jedes Jahr neu an Krebs. Mehr als ein Drittel davon ist 75 Jahre oder älter. Welche Konsequenzen ziehen Forscher daraus? Und was bedeutet das für die Behandlung von Krebserkrankungen?
  • Immunonkologika auf dem Vormarsch

    2.004 immuntherapeutische Wirkstoffe werden momentan weltweit gegen Krebserkrankungen entwickelt. Dies geht aus einem Bericht des US-amerikanischen Cancer Research Institute (CRI) hervor. Die Immunonkologie habe das Potenzial, „viele Durchbrüche“ in der Behandlung von Tumoren zu erzielen, heißt es darin. Der 4. Februar 2018 ist Weltkrebstag.
  • Die Debatte neu ausrichten (Teil 2)

    Wenn es um die Preise ihrer Produkte geht, stehen forschende Pharmaunternehmen unter Beschuss. Aber eine einseitig kostenfokussierte Debatte ist innovationsfeindlich – sie trifft die Patienten von morgen. Deshalb muss sie dringend neu ausgerichtet werden. Auch, weil sie auf Basis falscher Zahlen und Annahmen geführt wird: Teil 2 der Geschichte.
20 Aug 2018

Follow @PharmazieNews on Twitter!